Media Monday

Media Monday #146


Kann mal wer die Zeit anhalten? Irgendwie rast sie momentan wie verrückt, es ist schon Mitte des Monats und ich habe das starke Gefühl, ich habe nichtmal ansatzweise die Dinge geschafft, die ich erledigen wollte ... aber zumindest haben wir gestern Osterkarten geschrieben! Und es nicht, wie die Jahre vorher, schmählich vergessen ...
Aber da heute Montag ist, ist auch wieder Zeit für den Media Monday vom Medienjournal, und den von dort stammenden Lückentext - meine Antworten sind wie immer in fett und kursiv markiert.

1. Chris Hemsworth hatte ich schonmal unwissentlich gesehen, aber seinen Namen vergessen, wohingegen Liam Hemsworth mir beim ersten Lesen immerhin den Gedanken aufnötigte, dass die beiden vielleicht verwandt sind. Erst eine intensivere Suche hat mir verraten, dass ich Chris bei "Thor", den "Avengers" und "Snowwhite and the Huntsman", wo er mir eigentlich in jeder Rolle gefallen hat. Liam allerdings war mir wegen seiner Rolle in "Die Tribute von Panem" schon wieder aus der Erinnerungsskala geschlüpft - aber Schauspielernamen sind für mich eh ein totales Problem. Ich kann mir meist nur die wirklich, wirklich bekannten irgendwie merken, oder welche, die total aussergewöhnliches spielen. Wenn überhaupt - meistens merke ich mir die Namen der Rollen.

2. Nostalgie überkommt mich jedes Mal, wenn ich Bücher von Agatha Christie zur Hand nehme. Als Kind waren das meine ersten Krimis, und meine Patentante feuerte meine Liebe zum echt englischen Kriminalroman dadurch an, dass sie mir verlässlich immer wieder neuen Bücher von der Grande Dame des literarischen Mords schenkte. Neben einer psychologisch interessanten Charakterstudie der Beteiligten ist es Agatha Christie immer gelungen, Szenerie und Zeitgefühl gut einzufangen - auch jetzt noch lese ich mich etwa einmal im Jahr durch meine Lieblingsbücher von ihr durch und kehre gedanklich mit Freuden in die Kriegs- und Nachkriegszeiten des England von 1920-1960 zurück.

3. Ein richtig guter Krimi braucht für mich keine Dauerballerei oder viel fließendes Blut. Ein intelligenter Gegner, der versucht, den Ermittlern durch Grips und Ideen immer mehrere Schritte voraus zu sein, kickt mich da viel mehr als irgendein Rambo-Kommissar, der sich durchs Rotlichtmilieu ballert. Einer meiner Dauerbrenner aus dieser Ecke ist "Es geschah am hellichten Tag" aus den 1950er Jahren mit Heinz Rühmann und "Goldfinger"-Star Gerd Fröbe.

4. Benedict Cumberbatch wurde schon des Öfteren als NewcomerIn schlechthin gehypt, aber zum einen ist er schon seit vielen Jahren als Schauspieler tätig und deswegen ganz sicher kein Newcomer mehr, zum anderen habe ich ihn in "Sherlock" noch nicht gesehen. Wenn es um ihn als Sherlok Holmes geht, werden erstaunlich viele weibliche Fans zu totalen Hyänen - etwas, das ich noch nie nachvollziehen konnte. Mein erster "Kontakt" mit ihm war in "The other Boleyn Girl" (dt. "Die Schwester der Königin"), wo er eher eine Randerscheinung darstellte ...

5. Wetten, dass..? ist quasi Geschichte. Welche Show/Serie/Reihe/was-auch-immer sollte auch baldmöglichst eingestampft werden?
Dieser ganze Castingshow-Mist, begonnen bei "Deutschland sucht den Superstar" über "The Voice" bis hin zum absoluten Tiefpunkt, "Germany's Next Schrottmodel". Billige Ausbeutung von Träumen junger Leute, die in Knebelverträge gepresst werden, damit sie dem Sender möglichst viel Geld bringen. Da kann man wirklich nur mit Anlauf kotzen - und das Dauerfeuer von Sendungen dieser Art hat mich umso mehr zum Seriengucker und Kinobesucher gemacht.

6. Der am wenigsten furchteinflößende Bösewicht ist eindeutig Gru aus "Ich, einfach unverbesserlich". Bei seinen Versuchen, total leet und evil zu sein, muss ich immer noch lachen. Der totale Zuckersüß-Faktor sind dann noch seine Minions, von denen ich am liebsten auch einen hätte. Oder zwei .. oder eine echt große Menge! Eine tolle Figur, von der ich auch gerne noch einen dritten Teil seiner Story sehen werde.

7. Zuletzt gesehen habe ich die letzten Folgen der ersten Staffel von Ripper Street und das war einfach toll, weil diese Serie zwei meiner Lieblings-Genres vereint - Krimi und Historisch. Inspector Reid, Sergeant Drake und dem launigen Captain Jackson dabei zuzusehen, wie sie im dreckigen viktorianischen London mit fiesen Serienkillern und sonstigen Verrückten umgehen müssen, macht wirklich Laune. Ganz besonders gefällt mir, wie die Spannung auch bei Actionszenen stimmt:
Kein blödes Dauergeballer, nein, harte Faust- und Straßenkämpfe, bei denen man ganz deutlich sieht, dass eine Übermacht an verlotterten Straßenkids zwei erwachsenen Männern wirklich gefährlich werden können. Dass es, wie ich letzte Woche lesen musste, nur zwei Staffeln davon gibt, macht mich jetzt schon traurig!

Und das war's wieder von mir für diese Woche - welcher Krimi trifft denn euren Geschmack, was muss er haben, damit er euch Spaß macht? :)

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

8 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Ich komme mit guten Nahrichten, ich meine, eines der Videostreaming-Portale wollte mit Ripper Street (3) weitermsachen. Castingsshows sind in der Tat ein Graul, weil da mit Träumen junger Menschen gespielt und diese zugleich mit Füßen getreten werden. Gru hat bei mir auch gepunktet, Teil 2 fehlt mir allerdings nich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hab ich auch gelesen, aber ich gestehe, bis da nicht irgendwas von zu bekommen ist, bin ich vorsichtig und halte mich mit meiner Vorfreude zurück :) toll wäre es natürlich, wenn das klappt ...

      Und Du MUSST unbedingt Teil 2 anschauen. Der ist fast noch ein bisschen besser als Teil 1, was schon fast nicht geht. Aber ..gucken!!! :D

      Löschen
  2. Benedict Cumberbatch kenne ich nur von meinem tumblr-Dashboard. Aber eigentlich schon viel länger - nämlich seit diesem großartigen kleinen Song von Weebl:
    http://www.youtube.com/watch?v=vPpYDHQVp9c

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Du lieber ... *lach* aber der Song trifft es schon recht genau ... ;)

      Löschen
  3. Wer von Euch einen Grund da lässt, warum er das Spiel GUACAMEELE! bis zum 19.04. bei mir auf dem Blog gewinnen möchte kann es mit etwas Glück am Wochenende zocken! ;)

    Verlose es kostenlos und mit minimalstem Aufwand:
    Alle Infos dazu & mitmachen unter: http://goo.gl/d2bYNp
    Viel Glück!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Hinweis ^^ ich habs mir angesehen - aber ich glaube, das Game ist nicht ganz so meines. Dennoch viel Spaß bei der Verlosung ;)

      Löschen
  4. Ich hab zwar erst ein paar Folgen von Ripper Street gesehen, aber die Serie ist wirklich faszinierend. Mir gefällt die tierisch gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ... ^^ ich bin auch hin und weg :) Man kann also nur hoffen ...

      Löschen

Powered by Blogger.