Gaming

Holonet-News Dromund Kaas: Von verbalen und echten Schlachten



Neben den neuesten Nachrichten über diverse Geschehnisse auf imperialen Planeten und die Truppen-Manöverbewegungen auf Dromund Kaas selbst bietet das Holonet wie stets zuverlässige Informationen über den aktuellen Klatsch und Tratsch aus der Gesellschaftsecke. Dass Neuigkeiten über den letzten Salon des Hauses Theress in der Themen-Liste relativ weit oben angesiedelt sind, dürfte wohl nicht besonders überraschen.

+++ Auch in diesem Monat hat sich Haus Theress die Ehre gegeben, einen Salon für die Mitglieder der gehobenen Gesellschaft zu geben, und abermals waren die Gäste fast ausschließlich Angehörige des Volkes des Gastgebers Lord Anechour. Es scheint sich langsam aber sicher eine Regelmäßigkeit dieser Veranstaltung zu etablieren, die uns umso neugieriger auf die Anwesenden blicken lässt.
Schon früh trafen recht viele Gäste ein, deren illustre Namen einen interessanten Abend versprachen. Während Lord Vragos mit seinem aus den beiden Sith Aiden und Nchuand bestehenden Gefolge wohl vorrangig dem Vergnügen fröhnte, neue Kontakte zu machen, befand sich mit Darth Partinax eine schon fast alte Bekannte unter den Gästen. Auch soll ein opulentes Gastgeschenk nicht unerwähnt bleiben, welches dem Gastgeber durch Lord Vragos überreicht wurde und von dem wir leider nicht erfahren konnten, was genau sich in der edlen Holzschatulle befand.


Die geübte Kriegerin traf zwar zunächst alleine ein, wurde aber später im ernsten Gespräch mit dem etwas nach ihr erschienenen Lord Raytorth gesichtet, der dem Salon bereits zum dritten Mal die Ehre seiner Anwesenheit erwies. Es wird gar von einer sich anbahnenden Freundschaft zwischen dem Lord und dem Gastgeber gemunkelt, doch gab es dafür bislang keine überzeugenden Beweise, da sie sich an diesem Abend allenfalls flüchtig unterhielten.
Ein weiterer regelmäßiger Besucher ist Sith Kas'im, der leider der einzige Vertreter des Hauses Variss blieb, durch seine Gesprächsgewandtheit und Offenheit aber bewies, dass der Geist desselben sehr wohl gewahrt wird.
Auch Darth Heeras besuchte den Salon erneut und brachte sich nach dem für ihn wohl eher unerfreulich verlaufenen letzten Abend die junge Sith Dhasi Zvaris als Gefolgsfrau mit, hielt aber einen recht weiten Abstand zu Darth Partinax, sodass eine Fortführung des Konflikts auf sich warten ließ. Vielmehr schien sein Interesse an diesem Abend recht persönlich auf seine Begleiterin gerichtet, der er, als sie den Salon verließ, umfangreiche Verhaltensmaßregeln mitgab.


Lord Umajarr Plejada und seine Schwester Yishaja gehörten zu den neuesten Gästen des Salons und fanden gleich reichlich Anklang unter den Anwesenden, vor allem die Dame wurde von einem der anwesenden Herren recht umfangreich umschwärmt. Kündigen sich hier etwa baldige Vermittlungs-Verhandlungen zwischen zwei Häusern an?
Haus Hyranis wurde durch das Ehepaar Lord Horendos Ma'laih und seine Lord Brerr Toruo vertreten, wobei Lord Brerr recht lange Zeit im Gespräch mit Darth Heeras verbrachte, und, wie uns mitgeteilt wurde, diesem nach allen Regeln der Kunst ihre Bewunderung kundtat. Ihr Gemahl zeigte sich davon jedenfalls unbeeindruckt und widmete sich dem gesellschaftlichen Parkett mit beneidenswerter Eloquenz.

Als Vertreterin der Reinblüter-Enklave von Panasch war Lord Tryf Everyndar anwesend, die an diesem Abend ihre bislang anwesende Tochter Vrynasha in angenehmster Weise vertrat und ihren politischen Instinkt in einem späteren Gespräch mit dem Gastgeber, Sith Kas'im und Lord Kathro Tragos bewies. Lord Tragos, der Kommandant des 17. Sturmregiment "Dromund Kaas", war mit reichhaltigem Gefolge erschienen.  


Neben seinem Bruder Cúyan Tragos und seiner Schülerin Xzari Zadane wurde der Lord noch von einer Sklavin und einer Militärangehörigen vom Volk der Chiss begleitet, die von einigen Gästen wohl weniger gern gesehen wurde; eine offene Diskussion entwickelte sich daraus jedoch nicht.
Ein pikantes Ereignis besonderer Art soll unseren geneigten Zuschauern jedoch nicht vorenthalten werden - einer der anwesenden Darths wich der puren Gewalt des Auftritts von Lord Tragos und räumte den zuvor besetzten Tisch vor den Ankommenden, was die Frage offen lässt, ob dies nun eine bewusste Provokation gewesen ist oder reines Zurschaustellen von Möglichkeiten.

Davon unbeirrt amüsierten sich die anderen Gäste jedoch weiter, unter anderem eine entfernte Verwandte des Gastgebers, die junge und sicherlich nicht nur als Neueinsteigerin auf dem Heiratsmarkt attraktive Sith Cilgah Te'kinrelz und die als letzter Gast eingetroffene Sith Kernsa, die im Gespräch andeutete, sich dem Gefolge von Lord Anechour anschließen zu wollen.
Insgesamt lässt sich der Abend mit der Hoffnung beschließen, dass viele der regelmäßigen Gäste dem Salon auch weiterhin die Ehre geben, nicht zuletzt, um die Entwicklungen zwischen diesen genauer betrachten zu können. Und was wäre ein solcher Abend schon ohne den ein oder anderen Reibungspunkt? +++

OOC-Teil:
Wieder einmal war es für mich ein überraschender Abend - denn einige der Gäste, die im Vorfeld Interesse geäußert hatten, waren durch RL oder den parallel auf Republik-Seite stattfindenden Tython-Plot verhindert, sodass ich nicht mit der Menge an Besuchern gerechnet hatte. Den unersetzlichen Dubnar und die fleißige Taltima mit eingerechnet, welche die Gäste unermüdlich mit Getränken versorgten, waren es wieder zwanzig Anwesende.
Danke nochmal an euch beide - ohne Helfer wäre der Abend nicht möglich, denn als Gastgeber-Spieler bin ich schon reichlich damit beschäftigt, mich allen Gästen zu widmen und komme dabei schon kaum hinterher :) Wenn dann der Chat zu Hochzeiten dann auch noch ordentlich zu rasen beginnt, weil das Spiel gut in Gang kommt, bleibt nicht mehr viel Luft für mehr.

Wenn sich Mitspieler für den Abend bedanken, sprechen sie häufig mich als Organisatorin an, aber ich finde, das trifft die Sache nicht wirklich - denn ich stelle nur den Rahmen und versuche, einen für eine möglichst große Menge an Mitspielern guten Termin zu finden.
Interessant wird eine gute Party immer durch die Gäste, die kleinen Animositäten, das Leute-kennenlernen, die Flirts, den gut verhohlenen Abscheu zwischen Feinden. Das ist etwas, das ihr mit einbringt, die Spieler der Gäste. Ein Event wie dieses würde ohne Gäste nicht funktionieren. Also mein Dank an alle, die den Salon nach wie vor bereichern :)

Im nächsten Monat hat sich eine Mitspielerin gemeldet, dass sie den Salon veranstalten will, was mich natürlich in die wunderbare Situation bringt, auch selbst einmal Gast sein zu dürfen - darauf freue ich mich wirklich. Und wenn es nicht zustande kommen sollte, dann springt eben Anechour wieder in die Bresche. So oder so, ich freue mich auf den nächsten Monat und hoffe einfach auf schönes RP.
Im Grunde kann ich es kaum erwarten, dass im August endlich das Housing freigegeben wird, denn dann kann ich endlich wirklich mal was dekorieren und muss mir nicht mit Emotes darüber behelfen, wie toll die Umgebung aussieht - denn der 'versteckte Hangar', in dem wir uns derzeit treffen, ist ja nicht wirklich eine Schönheit. Also, Bioware, macht mal schneller! :D

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.