Media Monday

Media Monday #150

Schon 150 Ausgaben des Media Monday gibt es - und noch ist kein Ende in Sicht, weil Wulf vom Medienjournal fleißig jede Woche neue Fragen postet. Ich hoffe doch, dass das auch in der Zukunft so bleibt, denn mir ist der Media Monday inzwischen zu einer lieb gewonnenen Gewohnheit geworden, die ich nicht mehr missen möchte.

Die Fragen:

1. Fragt man mich nach meinen drei liebsten SchauspielerInnen, so fallen mir spontan Cate Blanchett, Johnny Depp und Leonardo DiCaprio ein. Alle drei spielen für gewöhnlich interessante Rollen, und enttäuschen mich in der Erwartung großartiger Filme nur selten. Ich kann mir zwar meistens die Namen von Schauspielern und Schauspielerinnen nicht besonders gut merken, aber diese drei könnte ich jedem nennen, der mich fragt.

2. Es gibt Filme die allein auf die Unterhaltung abzielen und ebenso gibt es Filme, die versuchen, den Zuschauer zum Nachdenken anzuregen oder den Anspruch haben, sich ernsthaft mit einem sozialen oder gesellschaftlichen Thema auseinanderzusetzen. Bevorzugt ihr eine der Gruppen und wenn ja, warum?
Bei Filmen geht es mir wie mit Musik - ich habe kein Genre, von dem ich alles mag oder alles sehen muss. Wenn mich ein Thema oder ein Film packt, dann schaue ich das - und wenn eben ein SciFi- oder Fantasy-Film der reinste Schrott ist und das der Trailer auch schon andeutet, dann gehe ich nicht für sowas ins Kino.

3. Fernab von sympathischen und/oder attraktiven SchauspielerInnen oder präferierten Genres; habt ihr einen Lieblingsregisseur, der euch ungeachtet der genannten Kriterien in steter Folge ins Kino treibt, wenn sein neuestes Werk anläuft?
Bei den Filmen von Tim Burton kann ich mir eigentlich immer sicher sein, dass da etwas verrücktes oder zumindest sehr unterhaltsames auf mich wartet - das Doppelpack Johnny Depp/Tim Burton ist ja schon fast ein Garant für einen spaßigen Abend. Aber da geht es mir wie auch bei Filmgenres: Einen wirklichen Liebling habe ich nicht, dessen Arbeit ich total irr sabbernd verfolgen würde.

4. Es kommt immer wieder vor, dass man ins Kino gelockt und von dem dann folgenden Film grenzenlos enttäuscht wird. Was war euer schlimmster Film, für den ihr auch noch eine Kinokarte gelöst habt?
Die größte - und bislang einzige echte - Pleite war die Verfilmung von "Dungeons & Dragons", in die ich damals mit Freunden gegangen bin, weil wir dachten 'Hey, ein Fantasy-Film, der muss gut sein, wenn da schon D&D draufsteht' ... ja, dann doch nicht. Aber als Komödie war er dann wieder ganz brauchbar, wenn man den Einstandsschock mal verdaut hatte ...

5. Den einen sind deutsche Filme verhasst, wieder andere können mit Hollywood-Produktionen nichts anfangen, den nächsten ist Bollywood ein Gräuel. Gibt es (nicht nur länderspezifische) Sparten, denen ihr absolut nichts abgewinnen könnt?
Puah ... schwierig. Abneigungen sind bei mir eher selektiv. Ich mag dann Film X nicht, weil die Story doof ist oder Film Y, weil die Schauspieler nichts auf die Reihe bekommen - aber ein Genre an sich verabscheue ich eigentlich nicht. Selbst kitschige Liebesfilme sind, wenn ich die richtige Stimmung dafür habe, durchaus etwas, was ich anschaue. Und ganz Frauen-untypisch mag ich auch einen guten Actionfilm sehr - hey, die Neuauflage von Dredd war super! :)

6. Wenn ich lese, dass es einen neuen Film mit Megan Fox gibt, dann ist mir eigentlich schon im Vorfeld klar, dass ihre Rolle sich vor allem darauf beschränken wird, worin sie gut ist: Tadellos aussehen und im passenden Moment plakativ ihre Brüste in die Kamera halten. Oder hat sie in der Transformers-Reihe wirklich noch irgend was anderes gemacht?

7. Mein zuletzt gesehener Film war leider "The Wolf of Wall Street" und der war richtig spaßig und andererseits ziemlich traurig, weil er mir wieder Lust aufs Kino gemacht hat und es hier in der Bayerwaldeinöde kein Kino in erträglicher Nähe gibt. Menno!

Auf in die nächsten 150 Ausgaben des Media Monday - die kriegen wir doch locker voll :)

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

9 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Ohja, "Dungeons & Dragons", der war wirklich grottig. Wie man aus dieser an tollen Geschichten reichen Kultvorlage so einen miesen Film machen kann, das ist schon eine echte Leistung. Aber wenigstens waren die Drachen ganz schön anzuschauen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Irgendwas gutes gibt es ja an jedem Film .. aber die Drachen waren dann doch ein bisschen wenig :)

      Löschen
  2. Da ist Jubiläum und ich kapüier bei Frage 1 nicht, dass gar nicht nur nach Schauspielerinnen gefragt ist ... Sowas!

    Ich bin superglücklich über zwei kleine Kinos hier vor Ort - supergünstig dazu - dazu gibts aber in Kürze mehr bei Deinem Stöckchen!

    Dredd war übrigens super, da braucht man sich nicht zu schämen!

    Und stimmt, D&D im Kino kommt gleich nach Brücken am Fluss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boah gemein ..ich wohne echt am falschen Ort. Gleich zwei Kinos! Kannst Du mir im bayerischen Entwicklungsland nicht eines abgeben? :)

      Wobei, Episode II mit der grausamen "Äni!!"- "Padmé!""-Lovestory kommt für mich recht schnell hinter "D&D" ... das fand ich als SW-Freak einfach nur noch grausig.

      Löschen
  3. Och na sooo schlecht war D&D nun auch nicht! Nach 10-12 Bier war er sogar richtig lustig und hey ... es gab sogar Beholder und Drachen! ^^

    Teil 2 .... der war wirklich mies! :D

    Gibt es eigentlich jemanden der Teil 3 gesehen und es überlebt hat!? xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohne das Bier taugt er allerdings nicht wirklich :D und wir hatten damals keines dabei ...das war voll die Verzweiflung im Kino! Irgendwann haben wir schon rein aus Fatalismus gelacht ..
      Wobei, ich habe mal volltrunken Mulan geschaut, das ist mit genug Pils intus auch enorm komödiantisch. :D
      Nach Teil 1 habe ich die D&D-Filme nicht mehr angefasst ...^^

      Löschen
    2. Ich fand den zweiten Teil eigentlich besser als den ersten ... halt, sorry, ich korrigiere mich: Ich fand den zweiten Teil nicht ganz so schlecht wie den ersten. ;)

      Daß es inzwischen sogar einen dritten gibt, hatte ich noch gar nicht mitbekommen ...

      Löschen
  4. Cate und Johnny... aber die Pizza? ;)

    Nette Antwort bei Nr. 6 :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Och interessante Rollen hat er immer :) in sofern schau ich mir auch die Pizza gerne an. Ich mag eben Abwechslung ...^^

      Und zu 6. ... ich wüsste nicht, was sie da groß gemacht hätte sonst :D

      Löschen

Powered by Blogger.