Media Monday

Media Monday #178

Bäm!Da ist es wieder dahin, das Wochenende, und ich habe das Gefühl, die Zeit ist mal wieder weggeflutscht wie nichts. Zwei Abende mit Plot-Rollenspiel, zwei Nachmittage, an denen ich mich gemüht habe, den 12-fach-EP-Bonus für Vorbesteller der neuen SW:ToR-Erweiterung sinnvoll in mein 'ich will alle Klassen auf 55 haben'-Projekt zu stecken - und ich bin mit der unsäglichen Jedi-Ritter-Story endlich durch, halleluja!
Damit ihr aber auch was zu lesen bekommt, gibt's wie immer montags den Lückentext des Media Monday vom Medienjournal, in dem meine Ergänzungen in fett und kursiv markiert sind. Viel Spaß!

1. Die Schnitte in ____ haben mir den ganzen Film vermiest, weil ____ .
Öhmm ... gleich bei der ersten Frage ein Fail. Ich könnte mich jetzt an keinen Film erinnern, bei dem ich dieses Gefühl gehabt hätte, aber ich glaube, ich bin da generell auch nicht sooo anspruchsvoll und nehme einen Film meistens so, wie er ist. Eine miese Story nervt mich viel mehr ...


2. Königin Elisabeth (Cate Blanchett) in Elizabeth hat eins der coolsten Outfits, denn dieser opulente Kostümfilm bringt ganz bewusst die höfische Prachtentfaltung zu Bewusstsein. Und der Kontrast zwischen ihr und ihrem kaltherzigen Berater Walsingham könnte nicht größer sein...

3. Iron Sky ist reichlich überzogen, macht aber gerade deshalb eine Menge Spaß, schließlich sind Nazis, die auf dem Mond leben und mit Ufos versuchen, die Erde zu erobern, eine reichlich seltsame Grundkonstellation. Allein über die aberwitzigen Gags könnte ich immer wieder lachen - und Sarah Palin als amerikanische Präsidentin ist einfach Gold wert.

4. "Zurück in die Zukunft" hat die Sache mit dem Zeitreiseparadox noch am elegantesten gelöst, denn man stolpert nicht über irgendwelche Gedanken der Sorte 'also das KANN doch nicht so funktionieren'. Mal davon ab, dass es ein sehr unterhaltsamer Film ist, den man auch gut 30 Jahre, nachdem er das erste Mal im Kino war, noch anschauen und sich amüsieren kann...

5. Schade, dass die geplante Fortsetzung zu ____ wohl nicht mehr kommen wird, weil ____ .
Fällt mir nix ein. Wobei ich Fortsetzungen ohnehin recht kritisch sehe. Einerseits ist es toll, wenn man aus einem bekannten Universum einen neuen Einblick erhält, andererseits sind Fortsetzungen selten so gut wie der erste Film und nutzen sich schnell ab, wenn es zu viele gibt.

6. Auf Ninia LaGrandes Blog habe ich einen richtig guten Blog-Artikel zur ARD-Toleranzwoche gelesen, der auf gewohnt bissige, aber nicht biestige Weise den Ansatz der ARD auseinander genommen hat, sich dem Themenkomplex "Toleranz für Andersartige" zu nähern. Und ja, sie haben es ziemlich versaut, wie Ninia sehr eindrucksvoll beweist. Manchmal frage ich mich wirklich, wer so manchen Mediengestaltenden diesen Schwachsinn ins Hirn prügelt, den sie dann, gedeckelt durch Zwangsabgaben, dem Zuschauer unterzujubeln versuchen ..

7. Zuletzt gesehen habe ich eine ganze Menge Folgen der ersten Staffel von 'Heroes' und das war zum einen nostalgisch, zum anderen sehr cool, weil ich diese fulminante Serie seit ein paar Jahren nicht mehr geschaut habe und mich einige Wendungen überraschen konnten. Ich weiß noch sehr gut, wie sehr ich, als die Serie zum ersten Mal im TV lief, die Mittwoche herbeigesehnt habe, weil ich wissen wollte, wie es weitergeht - und auch jetzt bin ich wirklich gespannt auf das Staffelfinale - ich habe total vergessen, wie es ausging. Ist ein bisschen, als würde ich die Serie nochmal zum ersten Mal sehen .. und dann warten da noch drei weitere Staffeln!

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.