Leser-Geschenke

Media Monday #187


Da ist er wieder, der Montag - hat sich einfach klammheimlich herangeschlichen, der Schlingel. Nun gut, dann wollen wir doch mal, damit ihr euren montäglichen Suchtstoff bekommt :)
Wie immer habe ich meine Ergänzungen im Lückentext des Media Monday vom Medienjournal in fett und kursiv markiert.

1. Spannend wird es doch eigentlich immer erst dann in einer Story, wenn der scheinbar supermächtige Held vor einem echten Problem steht, das er mit seinen vielen Fähigkeiten nicht lösen kann. Ich bin ein heimlicher Fan solcher 'jetzt musst Du improvisieren' Stories, denn da erweist sich, ob der Held auch ohne sein Können ein echter Held ist ...

Megan Fox (Transformers) - (c) Paramount Pictures
2. Entgegen vorherrschender Meinung finde ich ja, dass Transformers richtig mies ist, denn die Story dieses Filmes ist so platt und blöd, dass man sich wirklich fragen muss, wofür die Drehbuchschreiber in Hollywood eigentlich Geld bekommen. Oder man muss die Kunstfertigkeit bewundern, mit der Megan Fox' Brüsten mehr Screentime verschafft wurde ...hmmm.

3. SuBs oder Stapel ungelesener Bücher sind ja bei Literaturbloggern weit verbreitet. Wie sieht es bei euch aus, ggf. auch mit einem SuF – Stapel ungesehener Filme?
Dank meiner eifrigen Leserin Melanie und ihrem mehr als großzügigen dicken Geschenkpaket habe ich derzeit tatsächlich einen dicken Stapel DVDs, der aufs anschauen und rezensieren wartet. Der ist deutlich höher als mein Stapel noch zu lesender Bücher. Da hamstere ich für gewöhnlich auch nicht so schlimm - und ich lese deutlich schneller, als ich zum Filmeschauen komme.

4. Wenn Heinz Rühmann zu Höchstform aufläuft, hat man sehr vieles zu sehen, allerdings sind viele seiner Rollen eher zum komödiantischen Fach gehörig, während er mir in dramatischen Rollen eigentlich sehr viel besser gefällt. Gerade bei 'Es geschah am hellichten Tag' zeigt er eine volle Bandbreite an Verzweiflung, Besessenheit, Depression und Entmutigung. Einfach ein hervorragender Krimi, und auch als S/W-Film sehr sehenswert.

5. Ob Flash, Arrow oder Constantine, plötzlich bekommen altbekannte Helden allesamt eine Serie spendiert, wohingegen die Größen des Superhelden-Genres ja auch weiterhin im Kino für Recht und Gesetz kämpfen. Ein begrüßenswerter Trend oder reicht es langsam mit der Verwertung altbekannter Comicstoffe?
Warum denn nicht? Ich schaue Arrow ganz gerne mal, freue mich darauf, Constantine anzusehen - und es gibt mehr als genug durch Comics gelieferte Stories, die auch andere Superhelden ganz nach vorne bringen würden. Wonder Woman beispielsweise, um mal einen weiblichen Helden mit einzubringen, oder weniger bekannte Vertreter des Genres wie Ghost. Ob es nun Literaturvorlagen gibt oder Comicvorlagen, eine gute Story ist eine gute Story, warum diese also nicht verwerten?

Prince Valiant (c) 20th Century Fox
6. Und anschließend an die vorherige Frage: welcher (Super)Held eurer Kindheit wurde bisher schmählich vernachlässigt und könnte eine Frischzellenkur vertragen?
"Prinz Eisenherz" würde ich verdammt gerne mal in einer Neuverfilmung sehen. Oder gleich ganz als Fernsehserie, Story vorhanden ist auf jeden Fall genug, da Hal Foster viele Jahre lang die Abenteuer des Prinzen und der Ritter um ihn gezeichnet hat und sie von anderen Zeichnern fortgeführt wurden. Mal davon ab war der Eisenherz-Film aus den Fünfziger Jahren wirklich grauenvoll und verdient ein Remake! Hach, das wäre mal was ..

7. Zuletzt gesehen habe ich den Rest der dritten Staffel Heroes und das war ein sehr spaßiger Showdown zwischen den Guten und den Bösen, weil mal wieder einiges umgedreht wurde. Diese Serie schafft es wirklich, die Charaktere aus verschiedenen Blickrichtungen zu beleuchten und auch einen Sinneswandel glaubhaft darzustellen - wunderbar! So bleibt es hoffentlich auch in der vierten Staffel lange spannend, in der die Helden zu Verfolgten werden.

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.