Dragon Age

Sechs Stunden Drachentöten für lau


Der Tag fängt gut an, wenn man gleich was in die Hand gedrückt bekommt, auf das man schon eine Weile gegiert hat: Bei ORIGIN gibt es derzeit die Testversion von "Dragon Age Inquisition" mit sechs Freistunden im Singleplayermodus einfach mal so für lau.
Es geht also zurück nach Ferelden und auch in das benachbarte Königreich Orlais, um mal wieder die Welt zu retten - wenn sie denn mal gerettet bliebe, um einen bekannten Ausspruch eines Animationsfilmhelden zu zitieren. In "Dragon Age Inquisition" darf man sich auf etwa fünfzig Stunden Spielzeit für die Hauptstory und sehr viel mehr für die satte Anzahl an Nebenquests freuen.


Dazu noch faszinierende Landschaften und reichlich viele Kämpfe samt Intrigen - wer noch gezögert hat, sich das im November 2014 erschienene Rollenspiel anzuschaffen, kann jetzt ganz unverbindlich einen Blick in das Gameplay hineinwerfen. Wer sich am Ende der Testphase das Spiel zulegt, darf übrigens die getätigten Spielfortschritte behalten - ORIGIN macht's möglich.
Allerdings: An der komplexen Story wird man wesentlich mehr Spaß haben, wenn man die beiden Vorgänger mal gespielt hat, denn das Spiel beginnt gleich mit einem ordentlichen Paukenschlag. Dazu bestimmt die Wahl des Hauptcharakters so manche Möglichkeit des Hauptspiels - wer glaubt, man habe mit einem Qunari leichtes Spiel bei höfischen Intrigen in Orlais, wird bald eines Besseren belehrt.


Und natürlich gibt es eine Menge Drachen - ohne geht gar nicht. In der weitläufigen Spielwelt sollte man sehr gut überlegen, wohin man sich mit seinem Helden verirrt, denn da die Gebiete keine 'Vorsicht, feuerspuckendes Riesenvieh'-Warnschilder an ihrem jeweiligen Eingang aufweisen können, steht man bisweilen unvermittelt vor einer Überraschung ...
Aber genug geredet: Viel Spaß an alle, die es ausprobieren wollen. Einfach bei ORIGIN einloggen und die aktuellen Store-Angebote durchstöbern, dort ist das Angebot für die Testversion kaum zu übersehen. Besonderer Bonus: Der Multiplayer-Modus ist unbegrenzt nutzbar und kann ebenso kostenfrei mit heruntergeladen werden.

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.