Media Monday

Media Monday #210


 Okay, der Sommer ist angekommen - und wie! Seit Tagen schwüle, warme Luft, bei der man das Gefühl hat, aus Versehen in einem auf 200°C aufgeheizten Backofen eingezogen zu sein. Aber hey, wir wollten ja Sommer haben, jetzt haben wir ihn, und meckern dann trotzdem noch. Zeit für Abwechslung - mal wieder den Media Monday vom Medienjournal, in dessen Lückentext ich wie immer meine Ergänzungen in fett und kursiv eingebaut habe.

1. Der gewiefteste Verbrecher braucht einen interessanten Gegenpart, damit die Story funktioniert. Es ist ein bisschen wie in der Pink-Panther-Filmreihe und dem trotteligen Inspektor Clouseau. Im ersten Film dieser Reihe jagte der Inspektor den Meisterdieb 'Phantom' und auch wenn das Phantom dem Inspektor haushoch überlegen ist, wäre die Geschichte total langweilig ohne den ermittlerischen, katastrophenlastigen Gegenpart.

2. Penny Dreadful konnte mich als Serie vom ersten Moment an begeistern, weil da einfach so vieles gleichzeitig gestimmt hat. Hervorragende Schauspieler, eine interessante Aufbereitung bekannter Themen wie Frankensteins Monster, die Ereignisse um Dracula, Werwölfe - und natürlich eine hinreißende Inszenierung mit vielen Zwischentönen. Und Eva Green als vom Satan besessenes Medium ist einfach nur genial.

3. Das Terminator-Franchise lässt mich ziemlich kalt. Ich weiss auch nicht, ob ich den Film jemals ansehen werde - bisher hat mich der Terminator generell nie sonderlich gereizt. Auch wenn ich Arnie zugegebenermaßen gerne in Filmen sehe, vor allem nach "True Lies".


4. Der Star-Wars-Planet Hoth lädt geradezu dazu ein, an Tagen wie diesen davon zu phantasieren. Es funktioniert nur leider nicht für mich, meine Charaktere auf diesem Eisplaneten auszuführen - noch immer drückt üble Schwüle in und um die Wohnung herum. Echt schade!
(Das Bild da oben drüber ist übrigens ein SW:ToR-Screenshot von Hoth!)

5. Mein Buchtipp für die heißen Tage ist die Buchreihe "Das Lied von Eis und Feuer" von George R. R. Martin. Zum einen sind das inzwischen so viele Bücher, dass man locker einen vierwöchigen Urlaub damit füllen kann, zum anderen spielt die Handlung oft genug im eiskalten Norden mit viel, viel Schnee - damit kann man sich zumindest ein bisschen Abkühlung anlesen.

6. ____ war wohl eine der größten Überraschungen in ____ , schließlich ____ . Uff. So spontan fällt mir da nichts ein, um ehrlich zu sein - ich werde gerade bei Filmen oder Büchern sehr selten überrascht, und zum x-ten Mal die "Red Wedding" herauszuzerren scheint mir da auch nicht passend zu sein.


7. Zuletzt habe ich die ersten Folgen der zweiten Staffel 'House of Cards' gesehen und das war wie erhofft sehr spannend, weil sowohl Francis als auch Claire Underwood zu sehr vielen Dingen bereit sind, um ihr gemeinsames Ziel zu erreichen und sehr skrupellos dabei vorgehen. Ich bin gespannt, wie es weitergeht, denn momentan wirkt es, als sei der gute Francis ganz klar auf der Gewinnerstraße - aber es wäre keine gute Serie, wenn das dauerhaft so bliebe.

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

4 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Hoth. Hervorragende Alternative zu den Mountains of Madness ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Momentan erwäge ich ernsthaft einen Umzug nach Hoth ... :D

      Löschen
  2. Toller Buchtipp. (Auch meiner) *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Daran hat man aber auch 'ne Menge zu lesen ... ^^

      Löschen

Powered by Blogger.