Blog-Stöckchen

[RPG-Blog-O-Quest] #010: Fantasy


Das "RPG-Blog-O-Quest"-Thema im Monat Juli 2016 wurde von Greifenklaue in den Raum geworfen und lautet "Fantasy", nachdem wir im vergangenen Monat unsere Gedanken zum Thema "Science Fiction" zum Besten geben durften. Da musste ich natürlich auch ein bisschen was rauskramen und mit ein wenig Nostalgie in die Vergangenheit blicken.

1. Lieber Low- oder Highfantasy? Warum?
Früher war ich ein riesiger Fan von möglichst üppig magisch und glitzernd ausgestalteten Welten mit Elfen, Zauberern, Einhörnern und so weiter. Gerade die Vielfältigkeit der Möglichkeiten hat mich damals ziemlich angezogen, aber im Lauf der vergangenen Jahre habe ich meinen Geschmack gewandelt. Inzwischen fühle ich mich in Low-Fantasy-Welten mit einem nur geringen Magieanteil sehr viel wohler. 
Ich kann nichtmal wirklich greifen, wieso das der Fall ist - vermutlich, weil es nach so bekannten Welten wie Tolkiens 'Herr der Ringe', "Das schwarze Auge" und 'Dungeons & Dragons', zu denen ich viele Geschichten und Games konsumiert habe, einfach irgendwann einen Moment der Übersättigung gab. So richtig gepackt hat mich die Lowfantasy aber erst mit "Game of Thrones" und im LARP. Gerade im LARP ist manchmal weniger deutlich mehr - ohne aufwendige Maske und Kostümierung lässt sich der "Halbdrachenspielercharakter" einfach schwer angemessen verkörpern und führt eher zu Schmunzeln als dem gewünschten Effekt der Ehrfurcht.

2. Mein liebstes Crossover mit Fantasy ist Steampunk, weil ich die Mischung zwischen Magie und frühindustrieller Technik einfach als sehr spannend empfinde. Gerade in einer Welt, in der Techniker/Wissenschaftler und Magiewirker in einer natürlichen Konkurrenz stehen und man sich stets gegenseitig zu übertreffen versucht, gibt es eine unglaublich große Menge an Konfliktpotential und damit natürlich auch viele Ansatzpunkte für Rollenspiel, Geschichten, Filme oder was auch immer man nutzen möchte, um Leute in diese Art von Welt zu entführen.

3. An Oldschool gefällt mir die Welt von Dungeons&Dragons nach wie vor. Durch Neverwinter streifen und nach und nach die Probleme der einzelnen Stadtviertel lösen, die Schwertküste entlang reisen und Geheimnissen nachzuspüren - das sind für mich nostalgische, wunderbare Momente, die vor allem durch die "Baldur's Gate"- und "Neverwinter Nights"-PC-Rollenspiele getriggert werden. Auf die möchte ich auch absolut nicht verzichten müssen, selbst wenn ich mich mit Lowfantasy inzwischen wohler fühle.

4. Im ausgelaufenen Monat war Drachen das Thema des Karnevals. Meine liebste RPG-Anekdote mit Drachen ist eine LARP-Begegnung meines damaligen menschlichen Magiercharakters mit einem Halbdrachen-Halbkobold-Charakter. Grün geschminkt und mit aufgemalter Schuppenstruktur im Gesicht war der Char definitiv die aussergewöhnlichste Erscheinung auf dem Con damals, und so ließ ich mir auch die Geschichte schildern, wie es denn zu einer so ungewöhnlichen Mischung wie Drache mit Kobold kommen konnte. Die Erklärung war denkbar simpel: Ein Kobold ging eines Nachts in eine recht enge, dunkle, feuchte Höhle und vergnügte sich dann damit, dass er ordentlich die Palme wedelte, bevor er am nächsten Morgen weiterzog. Einige Monate später gab's dann Nachwuchs ...

5. Welches ist Dein favorisiertes Fantasyvolk? Warum?
Das waren und sind Elfen in allen möglichen Varianten. Durch meine Scifigeprägte Liebe zu Spock und den Vulkaniern und Romulanern waren spitze Ohren natürlich schon mal ein wichtiges Faible, das sich optisch ausgewirkt hat. Als ich die Comicserie "Elfquest" von Wendy Pini in die Hände bekam, war es dann ganz um mich geschehen, die Elfen fanden langfristig Einzug in meine Vorliebenecke. Mittlerweile habe ich recht viel Spaß daran, in verschiedensten Welten zu schauen, wie Elfen da interpretiert werden und wie viele verschiedene Elfenvölker es so gibt.

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

2 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Im LARP mag ich Low Fantasy auch lieber, zumal ich gern nach DKWDDK spiele. Aber im RPG gern auch High und Weird Fantasy.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich spiele auch nach DKWDDK - das vermeidet einfach eine Menge Irritationen :D im PnP hat man da natürlich ein paar mehr Möglichkeiten der Darstellung.

      Löschen

Powered by Blogger.