Media Monday

Media Monday #271

Sorry, dass es hier die letzten Tage etwas stiller war. Ich lag ein paar Tage dank einer schweren Mandelentzündung flach und die Muße zum Schreiben war dabei so gut wie nicht vorhanden - aber jetzt geht es auch wieder aufwärts und der nächste Media Monday des Medienjournals steht am Start. Wie immer sind meine Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv markiert.

1. Für den September wünsche ich mir genau zwei Dinge: zum einen, dass ich endlich mal wieder ganz gesund bin (die Mandeln kommen raus!) und zum anderen, dass meine blöde Vodafone-Leitung aufhört, einen sinnlosen Kleinkrieg mit SWTOR zu führen, der mich bereits zwei Wochen RPtechnisch komplett ausgebremst hat, weil die Latenzen abends pünktlich zur Hauptspielzeit in die Mehrfachtausend Milisekunden gehen. Ist doch nicht viel, oder?

Vorsicht vor den Uralten Göttern: Call of Ctulhu
2. "Call of Ctulhu" als RPG reizt mich thematisch ja schon, jedoch finde ich die hohe Sterblichkeitsrate der Charaktere ein bisschen abschreckend, da ich sehr an meinen Chars hänge und sie gerne langjährig und in fortlaufender Entwicklung spiele. Mal davon ab, dass ich dafür absolut keine Gruppe hätte - das Setting mit dem unterschwelligen Horror, der ganz unvermittelt ausbrechen kann, hat definitiv was.

3. DVD, Blu-ray oder Stream?
Bei uns zuhause ist es eine gesunde Mischung zwischen DVD und Stream - Blue-ray haben wir uns bisher nicht angeschafft, weil wir einfach keinen Sinn darin gesehen haben.

4. Das Wahlergebnis der Landtagswahl von Mecklenburg-Vorpommern ist so das mitunter gruseligste, was ich in letzter Zeit gesehen habe, schließlich ist es für mich unverständlich, wie man als einigermaßen rational denkender Mensch eine Agitationspartei mit einem Parteiprogramm wählen kann, das den Sozialstaat energisch beschneiden will und ansonsten Reicheninteressen nützt. Aber klar, die AfD tut so viel für das arme, gebeutelte Volk ... da kann ich nur noch heftig den Kopf schütteln. Nun muss sich wirklich zeigen, ob eine Partei, die bisher vor allem im Herumschreien ganz groß ist, in einer demokratischen Ordnung funktionieren kann.

5. Bei "Walking Dead" schreckt mich vor allem ab, dass Zombiekram der einzige Horror ist, bei dem ich immer wieder Alpträume bekomme und ich ehrlich gesagt keine Lust habe, nachts im Traum permanent irgendwelche fiese Szenen aus der Serie zu rekapitulieren. Vampire, Frankensteins Monster, Aliens - alles kein Thema, das stecke ich locker weg. Aber Zombies gehen warum auch immer so gar nicht - deswegen habe ich bis heute nie in diese Serie reingeschaut.

Kehrt nach langem Exil für eine Hochzeitsfeier in die Heimat zurück: Bassam al-Fayeed | Tyrant
6. Monty Pythons Flying Circus entspricht exakt meinem Humor, denn diese skurrilen, oftmals sehr von hinten durch die Brust ins Auge gerichteten Scherze fordern auch den Kopf immer mal wieder. Da kann ich auch trotz des sehr angestaubten Alters nach wie vor herzhaft lachen.

7. Zuletzt habe ich die letzten Folgen der ersten Staffel "Tyrant" gesehen und das war ein echt spannender Cliffhanger, weil eine wichtige Sache richtig schiefgelaufen ist und es nun für den ein oder anderen dementsprechend übel aussieht. Ich finde es nach wie vor sehr spannend, immer mal wieder eine neue Facette an den wichtigsten Charakteren zu entdecken, die sehr konsequent entwickelt werden. Zudem bekommt man ein Gefühl für die Verhältnisse im Nahen Osten, dieses direkte Aufeinandertreffen zwischen moderner Technik, überaltertem Gesellschaftsmodell, den Erwartungen anderer Länder - kurz, wirklich interessant gemacht.

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

13 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Cthulhu ist echt ein klasse RPG-System. Gerade die Sterblichkeit des eigenen Charakters macht das System so spannend. Ich durfte mal ein paar Runden spielen, war echt super und mein Char hat sogar noch gelebt und war auch noch nicht Wahnsinnig xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D Vielleicht ist das ja auch der größte Reiz des Ganzen - dass man stets mit diesem Gedanken spielen muss, dass der Char ableben könnte. Oder total abrutschen.

      Löschen
  2. Monty Python war auch meine Wahl ;) . Achja, die AfD. Würde sich doch mal einer ihrer Wähler die Mühe machen, ihr Programm zu lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde ja gerne sagen, dass diese Partei ein schlechter Witz ist. Aber leider nehmen so viele, viele Leute das ernst, was die sagen ...

      Löschen
  3. Gib den Großen Alten eine Chance! Cthulhu ist, gerade wenn man die Mythologie noch nicht | nicht so gut kennt, und einen guten Erzähler hat, ein sehr reizvolles und atmosphärisches Spiel. Macht am meisten Spaß in den 1890ern oder 1920ern. Für ein modernes Setting würde ich eher auf Esoterrorists ausweichen. Die Sterblichkeitsrate kann sehr hoch sein. Kommt auf das Abenteuer und die eigene Spielweise an. Viel prägender als die Angst vor dem Ableben ist jedoch der unvermeidliche Wahnsinn...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke, für mich als ollen Viktorianisches-Zeitalter-Fan wäre 1890 vermutlich noch das beste Setting, so auf der Kippe zwischen Industrie und Moderne. Aber dafür braucht es eben auch eine gute Gruppe und einen guten SL :) also träume ich erstmal noch ein bisschen ^^

      Löschen
    2. Träumen ist im Lovecraft-Universum nicht unbedingt die beste Idee. Aber solange Du nicht in einem Hexenhaus lebst, wird es schon nicht so schlimm werden. In Köln hätte ich eine Runde anbieten können...

      Löschen
    3. Köln ist leider ein bisschen weit weg von hier .. so knapp 600km. :D Auch wenn der Gedanke etwas sehr verlockendes hat, für eine Spielerunde 10h im Zug zu sitzen ist ein bisschen abschreckend :D

      Löschen
    4. Ich weiß. Dann musst Du Dich weiterhin mit Träumen begnügen. Ulthar soll um diese Jahreszeit hübsch sein.

      Löschen
    5. Aber ich doch nicht. Höchstens als Erzähler. Ulthar ist wirklich hübsch. Vorausgesetzt, Du magst Katzen.

      Löschen
    6. Ich mag Katzen - sonst hätte ich kaum ein Buch über das Leben mit Katzen verfasst :D
      Aber es gibt Grenzen dessen, was ich mit Katzen erleben möchte ....^^

      Löschen
    7. Du gewinnst. Ulthar gehört Dir. Mir dann dafür was Neues für den Kindle.

      Löschen

Powered by Blogger.