Media Monday

Media Monday #304


Der Media Monday des Medienjournals bietet diese Woche eine Menge buchlastiges - was für einen passionierten Leser wie mich ein echtes Heimspiel ist. Wie immer sind meine Ergänzungen zum Lückentext fett und kursiv markiert. Viel Spaß!

1. Der Welttag des Buches ist eine wunderbare Erinnerung daran, dass das Lesen nicht nur ein schönes Hobby, sondern eine wirkliche Bereicherung unseres Lebens sein kann. Lesen eröffnet neue Welten, neue Erkenntnisse, kann einen für lange Stunden aus der Wirklichkeit entführen und lässt einen bereichert zurück. Ich glaube nicht, dass mein Leben ohne das Lesen in gleicher Form verlaufen wäre.

2. Bücher zu verschenken ist für mich bei lesebegeisterten Menschen echt eine Qual, da man nie weiß, was sie schon besitzen - am Ende verschenkt man dann etwas, das sich der Lesefreund zwei Tage vorher begeistert in der Buchhandlung seiner Wahl schon gekauft hat. Einziger Vorteil, wenn man Autor ist: man verschenkt dann einfach mal ein paar eigene Bücher! ;)

3. Lesen ist für mich mehr als nur ein Hobby - schlicht ein unverrückbarer, wichtiger und täglicher Teil meines Lebens. Ohne ein paar oder ein paar mehr gelesene Seiten am Tag fehlt einfach etwas ganz Wichtiges und, so blöd es auch klingt, ich kann ohne vorheriges Lesen nicht gut einschlafen.

4. Am liebsten lese ich querbeet. Wirklich. Ja, ich mag Krimis, oldschool von Agatha Christie wie auch modernere wie jene von Elizabeth George. Aber mit Phantastik kann man mich ebenso gut locken, oder Sachbüchern zu weltpolitischen oder geschichtlichen Themen, oder aber Graphic Novels, Comics und Mangas. Ja, auch hier spreche ich von Lesen, denn selbst wenn Bilder dabei sind, die eigentliche Story wird zumeist ja doch zu einem guten Teil über Text erzählt.

5. Das Buch "Im Geheimdienst Ihrer Majestät" von Ian Fleming hat mich erst so richtig zum Bond-Fan gemacht, weil man dort einen tieferen Einblick in Bonds Psyche und auch in seine Liebesgefühle erhält. Gerade wenn man eher die Filme vor Daniel Craig als Darsteller gewöhnt ist, bieten die Bücher Details und Hintergrundinformationen, die den Blick auf die fiktive Gestalt James Bond abrunden können.

6. Und weil ja auch Welttag des Bieres heute ist: Bier ist ebenfalls eine gute Sache - gerade wenn es im Sommer sehr heiß ist, tut so ein kühles bayerisches Bier zum Buch sehr gut. Ich kann mich auch prima in einen Biergarten setzen und lesen. Oder bei einem Picknick sowohl Bier als auch Buch dabei haben ...

7. Zuletzt habe ich die zweite Staffel "Bosch" beendet und mit der dritten begonnen und das war sehr genial, weil das Ende der zweiten Staffel wirklich tiefgreifend und spannend war, und ich dann gemerkt habe, dass es die dritte Staffel nun auch schon bei Amazon Prime gibt. Und die beginnt mit einer Menge schwieriger Sachen für den Haupthelden, der noch von Staffel zwei richtig angeschlagen scheint ...

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.