Fantasy

Kurioses aus der Welt von Game of Thrones (Teil 5)

Mit immer größer werdender Fangemeinde gibt es natürlich auch immer mehr Kuriositäten aus der Welt von Game of Thrones - ihr lest jetzt schon der fünfte Teil meiner in lockeren Abständen erscheinenden Sammlung! Ich hoffe, ihr habt mit den Fundstücken in diesem Teil genauso viel Spaß wie bei allen anderen vorherigen :)

Wer sich bei der Lektüre der Bücher aufgrund der vielen Reisebewegungen der einzelnen Handelnden irgendwann überfordert fühlt, sollte mal die Interactive Game of Thrones Map konsultieren. Hier lässt sich jede Reiseroute der Hauptcharaktere auf der Westeros-und-Essos-Karte anhand der einzelnen Bücher nachvollziehen und je nach Auswahl können auch einzelne Routen miteinander verglichen und gleichzeitig angezeigt werden. 
Auf dem Beispielbild habe ich die Reiseroute von Stannis Baratheon während aller bisher erschienener Bücher anzeigen lassen, um euch die Funktionalität einmal vorzustellen - nicht nur eine gute Idee, sondern auch eine sehr gelungene Umsetzung meiner Ansicht nach. Dadurch, dass man auch direkt auswählen kann, bis zu welchem Buch die Route verfolgt werden soll, könnt ihr auch Spoiler vermeiden. Schade nur, dass man sowas nicht in die Printbücher einbauen kann ...

Leibliche Genüsse hingegen verspricht dieser nicht ganz unaufwendige Iron Throne-Kuchen im ziemlich blutigen Look, dessen Video definitiv Lust auf mehr macht und zumindest mich in atemlose Begeisterung für den Skill der Macherin versetzt. Das Rezept erhaltet ihr übrigens hier - gönnt euch ruhig das ganze Video, das ist im Gegensatz zum Kuchen selbst absolut kalorienfrei und wirklich gut gemacht:

Wenn ihr den Kuchen nachbacken wollt, empfiehlt sich ein Schutz gegen fiese Flecken auf der Kleidung. Für Leute, die ohnehin gerne ein eigenes Intrigensüppchen zusammenbrauen, ist diese spaßige Kochschürze in den Farben von Haus Lannister vermutlich ein ideales Geschenk. Selbst ein Ofenhandschuh mit dem brüllenden Löwen ist Teil dieses Sets, mit dem ihr sozusagen Brandheisses handlen könnt, ohne euch die Finger zu verbrennen.
Falls euch die goldenen Löwen zuwider sind, gibt es Vergleichbares natürlich auch im Look von Haus Stark aus dem Norden und das fast vollständig ausgelöschte, ehemalige Königshaus Targaryen. Ganz gleich, für welches der drei großen Häuser ihr euch letztendlich entscheidet, Eindruck macht ihr damit sicherlich in der Küche oder beim nächsten Grillen mit Freunden - oder aber ihr beglückt einen Freund oder eine Freundin mit ein bisschen neuem Küchenzubehör!

Game of Thrones hat inzwischen so viel Bekanntheit erreicht, dass sich selbst die Sesamstraße (genauer gesagt, das englischsprachige Original 'Sesame Street') der Thematik angenommen und diese ganz neu interpretiert hat - als Game of Chairs bietet die Kinderserie eine sehr charmante Variante, bei der es mal ganz unblutig, dafür aber ziemlich lustig bei der Suche nach dem neuen König von Jesteros zugeht:


Wenn euch danach ist, ganz im Stil der Lords altmodische Briefe zu verschicken - vielleicht mal einen Liebesbrief oder Dankesbrief an den Lieblingsmenschen eurer Wahl - könnt ihr das inzwischen dank der Game of Thrones-Schreibsets tun. Neben Briefpapier und Umschlägen mit dem Haussiegel und -spruch enthält jede Hausbox ein Siegel mit dem Hauswappen sowie zwei Wachssticks zum Siegeln und ein Notizbuch im Hausdesign.
Das wäre doch mal eine nette Gelegenheit, nicht nur immer Mails zubeim Schreiben zu nutzen, meint ihr nicht? Diese Boxen gibt's im Stil von Haus Stark (das Bild zeigt die Stark-Box), Haus Lannister und Haus Targaryen. So langsam würde es mich auch nicht mehr wundern, wenn es irgendwann Klopapier im Häuserstil gibt - eifrige Fans wollen schließlich versorgt werden! Das Gute an diesen Sets finde ich jedoch, dass man auch nach dem Verbrauchen des Briefpapiers mit dem Siegel noch was anfangen kann - vielleicht als Siegel eines edlen Lords im LARP oder eben als kleines Gimmick für andere Briefe aller Art, die persönlich bleiben sollen.

Etwas ganz anderes 'auf die Augen' gibt es von der wirklich begabten Digitalkünstlerin Dalisa. Aufmerksam auf sie wurde ich durch ihr wirklich gelungenes Portrait von Ygritte, das eine Daily Deviation bei DeviantArt war. Aber sie hat in ihrer vielfältigen Gallery auch noch einen ganzen Packen an Portraits bekannter Figuren versammelt, die alle wirklich sehenswert sind. Gerade ihr Blick für besondere Emotionen lässt mich zu dieser Gallery gerne zurückkehren und in den sparsam und gelungen eingesetzten Farben schwelgen.
Einen Besuch wert ist diese Gallery in jedem Fall - auch Dalisas Interpretation von Lady Stoneheart solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen, das ist wegen der pointiert eingefangenen Mimik mein absoluter Favourit aus der Bildersammlung.
Unter dem Such-Hashtag #got findet ihr auf DeviantArt übrigens eine riesige Menge an sehr vielfältigen Bildern, die das Fanherz echt zum Schwelgen bringen können. Wenn ihr auf der Suche nach einzigartigen Fanwerken seid, müsst ihr dort unbedingt einmal vorbeischauen.

Nicht ganz NSFW ist der folgende Clip und auch das letzte Fundstück dieses Artikels. So kurz und knackig habt ihr die Story von "Game of Thrones" sicherlich noch nie erzählt bekommen, und warum fliegt eigentlich Daenerys nackt auf ihrem Drachen rund um die Welt? Fragen über Fragen - seht selbst, auf welche cartoonige Art und Weise uns die Macher von Red Medusa Productions die Story erklären - viel Spaß damit!


Ich hoffe, euch hat diese kleine Zusammenstellung gefallen - wenn ihr etwas Kurioses, Lustiges, Interessantes oder Aussergewöhnliches entdeckt habt, das mit der Welt von "Game of Thrones" zu tun hat, schreibt es mir ruhig in die Kommentare und vielleicht findet ihr es ja in einer kommenden Sammlung wieder :)
 
[ Kurioses aus der Welt von Game of Thrones: Teil 1 | Teil 2 | Teil 3 | Teil 4 | Teil 5 ]

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

2 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Das ist ja eine lustige Idee und tolle Sammlung. Gerade den Kuchen finde ich ja hammer. Würde das leider nie hinbekommen, weil ich dann doch nicht die größte Küchenfee bin. Finde den ja auch schon fast zu schade, um ihn wirklich zu essen. Auch das mit der Karte finde ich praktisch. Und richtig beeindruckend sind wirklich die Potraits von Dalisa.

    Ansonsten ist auch das Set zum Briefe Schreiben toll. In meiner Jugend war das ja wirklich noch Trend. Ich habe mir Freundschaftsbriefe mit meiner Besten Freundin geschrieben und habe die auch noch alle zu Hause. Briefe haben einfach einen ganz besonderen Charme und ich lese mir die heute noch gerne durch und erinnere mich an die erlebten Dinge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich will gar nicht wissen, wie schrecklich dieser Kuchen bei mir aussehen würde ;) ich hätte vermutlich gar nicht die Geduld, diesen Thron aus zig Schwertern zu dekorieren ...
      Freundschaftsbriefe sind eine tolle Idee :) das gab es zu meiner Zeit auch noch, wenngleich irgendwann der Trend zum gemeinsam geführten Tagebuch aufkam und man dann eben abwechselnd hinein schrieb mit der besten Freundin ... überhaupt scheint mir, dass das Schreiben an sich heutzutage durch SMS und Whatsapp ersetzt wurden ...

      Löschen

Powered by Blogger.