Art

Inktober 2017: Rückblick erste Woche


Eine ziemlich spannende Künstleraktion, die jährlich im Oktober stattfindet, vereint seit einigen Jahren Künstler und Kreative auf der ganzen Welt - der sogenannte "Inktober", bei dem man sich an jedem Tag des Monats Oktober die Challenge gibt, jeden Tag zu einem bestimmten Thema eine Tuschezeichnung zu erstellen. Dabei ist es entscheidend, dass man traditionelle Medien verwendet - egal ob mit dem Pinsel aufgetragene Tusche oder Tuschefineliner oder ähnliches, es soll am Ende ein Werk entstehen, das man auf einem Blatt Papier betrachten kann. 

Dieses Jahr habe ich entschieden, mitzumachen - zu jedem Tag nenne ich euch Thema und ein paar Gedanken, die ich mir bei der Entstehung gemacht habe. Etwaige Schatten oder Glanzeffekte bitte ich zu entschuldigen - ich zeichne alle Skizzen in ein Moleskine-Skizzenbuch und fotografiere diese mit dem Handy ab. Ganz verlustarm geht das nunmal leider nicht, auch nicht mit Nachbearbeitung.

Tag 01: SWIFT


Eigentlich bedeutet das englische Wort "swift" schnell oder flink, kann aber auch als "Mauersegler" übersetzt werden, eine Vogelart. Da ich mit dem Zeichnen von Tieren normalerweise total faile, war das eine interessante Herausforderung.

Tag 02: DIVIDED


Das Leben meines Rollenspielcharakters Lienas van Arden ist strikt zwischen Pflicht und Freizeit getrennt - also 'divided'. Hier sieht man die imperiale Offizierin in Uniform und Tanzkleid beim letzten imperialen Militärball.

Tag 03: POISON


Ein leider viel zu unterschätztes Alltagsgift ist der Alkohol, der bei regelmäßigem, größeren Konsum sehr leicht in eine Suchtkrankheit führen kann - deswegen habe ich lieber dieses Motiv anstelle eines in Julias Armen sterbenden Romeo gewählt.

Tag 04: UNDERWATER


Ich hatte Lust auf ein sehr detailreiches Bild mit vielen Luftblasen, umherwabernden Unterwasserpflanzen und einem Taucher in einem ungewöhnlichen Winkel - voilá. Aber die gut drei Stunden Arbeit, die in diesem Bld stecken, muss ich nicht so schnell wieder haben ;)

Tag 05: LONG


Bei Zwergen ist nur eines wirklich 'long' - der Bart. Und genau einen solchen wollte ich mal wieder zeigen, mitsamt einem gut gelaunten Besitzer. Zwerge zeichne ich sehr selten, in sofern war das eine hervorragende Gelegenheit, es mal wieder zu tun.

Tag 06: SWORD


Nochmal Lienas van Arden, dieses Mal in Trainingshaltung, mit einem Vibroschwert, das einem Ingame-Modell von Star Wars: The old Republic nachempfunden ist. Es gibt so wenige Schwertkämpferbilder im SW-Universum, die nicht mit Lichtschwertern zu tun haben, also habe ich mir mal ein Vibroschwert ausgesucht.

TAG 07: SHY


Meine Katze Nadz ist seeehr vorsichtig bei Fremden im Haus - ein absolutes Vorbild für den Begriff 'shy', denn dieses obige Bild ist meist das Einzige, was Besucher bei uns von ihr zu sehen bekommen: Augen unter irgendeinem Möbelstück, die irgendwie sehr sehr misstrauisch dreinblicken.

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.