Gaming

Sims 4: Hunde und Katzen - Glückliches Tierleben-Guide


Endlich gibt es wieder tierische Freunde für unsere Sims - mit dem neuen Addon "Hunde und Katzen" für "Die Sims 4" wurde vermutlich nicht nur mir ein großer Wunsch erfüllt. Doch welche Möglichkeiten sind mit diesem Addon zum Spiel hinzugekommen, wie kommt man an ein eigenes Haustier und wie funktioniert die neue Tierarzt-Karriere? 
Diese und mehr Fragen möchte ich in diesem Guide beantworten. Wenn ihr noch Fragen habt, auf die der Guide nicht antworten kann, scheut euch nicht, sie mir in die Kommentare zu schreiben, ich helfe gerne, so gut ich kann. Andere Sims 4-Guides und Artikel findet ihr übrigens auf der Übersichtsseite zu Sims 4. Viel Spaß im Spiel!

So kommt ihr an ein neues Haustier


Um ein Tier in das Leben eurer Sims zu bringen, habt ihr vier verschiedene Möglichkeiten, von denen ihr zwei während eines laufenden Spiels benutzen könnt:
  • Ein Tier beim Erstellen eines Haushalts hinzufügen:
    Hierfür benutzt ihr beim Erstellen eurer Wunschsims im CAS die Option "Tier hinzufügen" und könnt euch aussuchen, ob es ein Rasse-Hund, eine Rasse-Katze oder ein Mischlingstier aus verschiedenen Rassen sein soll. Hier habt ihr die volle Kontrolle über die Eigenschaften und das Aussehen des gewünschten Tiers, sodass ihr sogar eure eigenen Haustiere nachzubauen versuchen oder ganz abenteuerliche Farb- und Musterkombinationen erstellen könnt.
  • Einen Streuner adoptieren:
    Wenn sich eure Sims in der Spielwelt aufhalten (gerade Brindleton Bay ist dafür ideal), dann können sie streunende Tiere kennen lernen und sich mit diesen anfreunden. Wenn der Sim sich mit dem Tier angefreundet hat (streicheln, Leckerchen geben, spielen und andere Aktionen ausführen), kann dieser das Tier schließlich fragen, ob es bei ihm einziehen möchte - geschafft!
    Das funktioniert auch bei Tiergeistern, die ihr in der Nähe des Tierfriedhofs von Brindleton Bay auf der Leuchtturminsel besonders leicht finden könnt ... (Oben auf dem Leuchtturm können kokette Sims zudem eine neue Techtelmechtel-Art genießen!)
  • Ein Tier adoptieren:
    Greift einfach zum Telefon eures Sims und benutzt die Option "Service engagieren" und scrollt, sobald der Anruf aktiv getätigt wird, zum Ende der Liste herunter. Dort könnt ihr wahlweise eine Katze oder einen Hund für jeweils 200 Simoleons adoptieren. Über diesen Service könnt ihr übrigens auch ein vorhandenes, erwachsenes Tier zur Adoption wieder freigeben oder Tierwelpen verkaufen - ideal für Sims, die als Tierzüchter Geld verdienen wollen!
  • Mit einem Haustier Nachwuchs bekommen:
    Seid ihr der Kumpel eures Haustiers geworden, könnt ihr es mit der Interaktion "Haustier ermutigen, mit ... Nachwuchs zu zeugen" dazu bringen, sich mit einem anderen Tier des anderen Geschlechts entsprechend zu betätigen. Das klappt nicht immer, aber mit etwas Glück seht ihr bald tierischen Elternfreuden entgegen.
Im Create-a-Pet bestimmt ihr Rasse, Geschlecht, Fellart und -farbe - und einiges mehr

Neue Haustiere haben natürlich auch bestimmte Bedürfnisse, die ihr erfüllen müsst, damit sie glücklich und zufrieden im Haushalt eurer Sims leben können. Da ihr die Tiere nicht direkt steuern, sondern mit euren Sims nur darauf reagieren könnt, wie sich die Tiere verhalten, empfiehlt es sich, grundlegende Gegenstände zum Auffüllen der Tierbedürfnisse schon beim Einzug zu kaufen:
  • Badewanne - Nur Hunde: Da sich Hunde nicht wie Katzen selbst reinigen können, müssen sie von ihren Besitzern regelmäßig gesäubert werden. Dafür braucht es eine Badewanne, in welcher das Tier mal ordentlich abgeschrubbt werden kann.
  • Futternapf: Jedes Tier bekommt irgendwann Hunger. Ob ihr dabei jedes Mal selbst frisches Futter in den Napf schütten wollt oder ein zeitgesteuertes Futtersystem haben wollt, das in regelmäßigen Abständen die Schale füllt, ist dabei euch und dem Tagesplan eurer Sims überlassen. Jede Futternapffüllung kostet Geld, denkt also beim Ausgeben eurer Simoleons daran, dass auch Tiere etwas zu essen benötigen.
  • Kratzbaum - Nur Katzen: Katzen müssen ihre Krallen irgendwo wetzen, um zufrieden zu sein. Kauft ihr euren flauschigen Fellnasen einen Kratzbaum, bleiben eure Möbel von Katzenkrallen verschont.
  • Katzenklo - Nur Katzen: Katzen verrichten ihr Geschäft gerne im Katzenklo. Wer sich Arbeit sparen möchte, kauft ein selbstreinigendes Katzenklo und leert einmal täglich den Klospeicher, damit dieses immer frisch und sauber ist.
  • Schlafplatz: Tiere möchten auch einen Platz haben, auf dem sie sich gemütlich ausstrecken können - denkt also daran, ihnen Möglichkeiten zur Verfügung zu stellen, auf denen sie schlafen dürfen, ohne im Weg zu liegen.
  • Spaziergang - Nur Hunde: Damit der Hund sein 'Geschäft' nicht in der guten Stube verrichtet, müsst ihr regelmäßig mit diesen vor die Tür und einen Spaziergang unternehmen.
  • Tierspielzeug: Tiere möchten beschäftigt werden - Bällchen und ähnliches Spielzeug hält nicht nur die Tiere auf Trab, sondern verbessert auch die Beziehung zum Besitzer, wenn dieser viel Spielzeit mit ihnen verbringt. Tierspielzeug könnt ihr auch an Ständen in Brindleton Bay kaufen.
    Tipp für Katzenbesitzer: Das Spiel mit dem Laserpointer füllt das Spaß-Bedürfnis sehr schnell wieder auf - ideal für Schulkinder, die nach einem langen Tag genervt nach Hause kommen und noch viele Hausaufgaben vor sich haben.

Damit die neue Katze eure Sims nichts nachts wachmiaut oder der Hund den Mülleimer umwirft und mit dem daraus heraus gefallenen Müll spielt, solltet ihr immer ein Auge auf eure Tiere haben: passiert irgendeine Verhaltensweise, die ihr nicht haben wollt, solltet ihr euren Sim zum Tier schicken, um dieses dann wegen dieses Verhalten auszuschimpfen.
Solange die Tiere nicht über eine Eigenschaft wie "Stur" (Hunde) oder "Verzogen" (Katzen) verfügen, ist die Chance recht groß, den Tieren damit recht schnell beizubringen, sich nicht mehr auf diese Weise zu verhalten. 


Ihr könnt aber auch den indirekten Weg wählen und ein Tier vom Sim loben lassen, wenn es ein Verhalten zeigt, das euch gefällt - beispielsweise, wenn eine Katze ihr Katzenklo benutzt oder ein Tier einen Unbekannten freundlich begrüßt. Auf diese Weise korrigierte Verhaltensweisen sind übrigens auch Aufstiegsvoraussetzungen für das Bestreben "Tierfreund". Ist es euch gelungen, dem Tier eine bestimmte Verhaltensweise abzugewöhnen, werdet ihr vom Spiel benachrichtigt.

Lebensspannen eurer Tiere:

Kurze Lebensspanne:
1,5 Tage Welpenalter / 12 Tage Erwachsenenalter / unbestimmtes Seniorenalter
Normale Lebensspanne:
3 Tage Welpenalter / 24 Tage Erwachsenenalter / unbestimmtes Seniorenalter
Lange Lebensspanne:
12 Tage Welpenalter / 96 Tage Erwachsenenalter / unbestimmtes Seniorenalter


Neues Bestreben Tierfreund/Tierfreundin

Mit diesem Bestreben erhält der Sim das Merkmal "Tierzuneigung", bei dem Beziehungen mit Tieren mit höheren Werten beginnen. Gerade für angehende Tierärzte ist ein solches Merkmal Gold wert, da diese ständig mit neuen Tieren zu tun haben. Das Bestreben levelt man durch freundliche Aktionen mit Tieren, Tiererziehung und vielen Freundschaften mit unterschiedlichen Tieren. Selbst mit Tiergeistern muss ein Tierfreund für das Vollenden des Bestrebens auf Stufe 4 interagieren!
Um die Kontaktaufnahme mit unbekannten Tieren zu erleichtern, können Tierfreunde unbekannte Tiere auf "die freundlichste Art" begrüßen und starten mit besseren Beziehungswerten.

Wer seine Sims tierlieb gestalten will, ohne das Bestreben "Tierfreund" zu erfüllen, kann diesen folgende beide neue Merkmale geben:
  • Hundefreund: Diese Sims sind gerne mit Hunden zusammen. Sie bauen schneller Beziehungen zu Hunden auf und knüpfen auch schneller Kontakte zu Hunden als andere Sims.
  • Katzenfreund: Diese Sims sind gerne mit Katzen zusammen. Sie bauen schneller Beziehungen zu Hunden auf und knüpfen auch schneller Kontakte zu Katzen als andere Sims.
Auch Geistertiere haben Eigenschaften - man kann sich mit ihnen sogar anfreunden

Tierisches Zuhause: Neue Grundstücksmerkmale

Wer seinen Sims ein tierisches Zuhause schaffen oder vorhandene  öffentliche Grundstücke mit neuen Merkmalen aufpeppen möchte, dem empfiehlt sich ein Blick in die Grundstücks-Merkmalliste. Diese wurde durch das Addon mit gleich sechs neuen Merkmalen ergänzt:
  • Hundefreundlich: Hundebesitzer werden dieses Grundstück mit ihren Tieren besuchen
  • Hundetreffpunkt: Auf diesem Grundstück halten sich streunende Hunde gern auf
  • Katzenfreundlich: Katzenbesitzer werden dieses Grundstück mit ihren Tieren besuchen
  • Katzentreffpunkt: Streunende Katzen lieben dieses Grundstück. Miau!
  • Zuchtgelände: Hier steigen die Chancen, mehr (Tier-)Nachwuchs zur Welt zu bringen
  • Übungsgelände: Hier erwerben Sims schneller die Tiererziehungs-Fähigkeit
Wenn ihr lieber in anderen Nachbarschaften spielt als in Brindleton Bay, könnt ihr bereits vorhandene öffentliche Grundstücke und Wohnhäuser mit diesen neuen Merkmalen versehen, um die Chance auf Tierbegegnungen zu erhöhen - einfach in der Nachbarschaftsübersicht das gewünschte Grundstück auswählen und den Baumodus nutzen, um die Merkmale auszutauschen.


Neue Tiermerkmale für Hunde und Katzen 

Erstellt ihr euer eigenes Traumhaustier im "CAP" - Create a Pet, könnt ihr das Spielerlebnis mit dem Tier durch die Auswahl von insgesamt drei Merkmalen sehr verändern. Manche Merkmale wie "Couchpotato" und "Aktiv" schließen sich allerdings schon aus Logikgründen gegenseitig aus und können nicht miteinander gewählt werden.
Die Merkmale eurer Tiere schalten zudem im Spiel einige weitere Interaktionsmöglichkeiten frei - pelzige/flauschige Tiere müssen beispielsweise mit der entsprechenden Auswahl "Bürsten" regelmäßig von losen Fellhaaren befreit werden und genießen diese Handlung ihrer Besitzer sichtlich.

Tiermarkmale für Hunde:
  • Abenteuerlich: Diese Hunde verlassen manchmal das Haus, um alleine Abenteuer zu bestreiten, sie erleben aber auch gerne Abenteuer gemeinsam mit ihrem Besitzer.
  • Aggressiv: Diese Hunde sind feindselig, wenn sie andere begrüßen und können andere angreifen, wenn sie nicht gut erzogen sind.
  • Aktiv: Diese Hunde sind besonders energiegeladen. Sie laufen gerne und lieben Spaziergänge.
  • Couchpotato: Diese Hunde sind ziemlich energielos und entspannen sich lieber mit Frauchen oder Herrchen, anstatt durch die Gegend zu rennen.
  • Freundlich: Diese Tiere sind in der Regel freundlich zu anderen Sims und begrüßen sie freudig.
  • Jäger: Diese Hunde sind gute Jäger. Schicke sie los, damit sie etwas für dich jagen oder ausgraben.
  • Klug: Diese schlauen Hunde sind leicht zu erziehen und lernen schnell Tricks. Vielleicht können sie ja sogar Simlisch verstehen ...
  • Laut: Diese Hunde heulen gelegentlich und singen auf Kommando.
  • Pelzig: Diese Hunde verlieren viele Haare. Bürste sie, um dein Haus sauber zu halten.
  • Schnüffler: Diese Hunde sind von Natur aus neugieriger und untersuchen gerne verschiedene Gegenstände rund um das Haus.
  • Schreckhaft: Diese Hunde erschrecken sich schnell und verstecken sich gerne. Bei Streits und ähnlichen Situationen verkriechen sie sich am liebsten.
  • Stur: Diese Hunde lassen sich nicht gerne Vorschriften machen. Mit Schimpfen lassen sich ihre schlechten Manieren in der Regel nicht korrigieren, aber du kannst sie anbetteln, mit dem schlechten Benehmen aufzuhören.
  • Treu: Diese Hunde wollen ständig in der Nähe ihres Besitzers sein und gestreichelt werden. Sie folgen ihrem Besitzer überall hin.
  • Unabhängig: Diese Hunde sind nicht besonders anhänglich und können sogar alleine spazieren gehen.
  • Unruhestifter: Diese Hunde führen immer Unfug im Schilde - sie benehmen sich oft daneben und können sogar dazu ermutigt werden.
  • Verspielt: Diese Tiere lieben Spielzeug und willen die ganze Zeit spielen, auch wenn sie nicht aufgeregt sind.
  • Vielfraß: Diese Tiere fressen bedeutend häufiger und machen dabei auch mehr Sauerei!


Tiermerkmale für Katzen:
  • Anhänglich: Diese Katzen lieben ihren Besitzer und wollen ständig in seiner Nähe sein.
  • Faul: Diese Katzen halten gerne Nickerchen. Sie springen wenig herum, denn das ist ihnen viel zu anstrengend.
  • Flauschig: Diese Katzen sind flauschiger als andere! Dafür muss man aber auch öfter Haarballen aufheben.
  • Freigeist: Diese Katzen lieben es, wie wilde Tiere durch die Gegend zu streifen! Aber keine Sorge, zum Fressen kommen sie immer nach Hause.
  • Freundlich: Diese Tiere sind in der Regel freundlich zu anderen Sims und begrüßen sie freudig.
  • Gerissen: Diese Katzen lernen schnell und mache behaupten, sie könnten Simlisch verstehen.
  • Herumtreiber: Diese Katzen schleichen gerne durch die Nachbarschaft. Schicke sie raus, dann kommen sie vielleicht mit einem besonderen Fundstück zurück.
  • Munter: Diese Katzen sind aktiver als andere Katzen. Sie lieben es, zu springen und zu rennen.
  • Neugierig: Diese Katzen erkunden neugierig ihre Umgebung. Sie machen sich rund um das Haus gerne auf die Suche nach irgendwelchen Gegenständen.
  • Redselig: Diese Katzen lieben es, Sims anzujaulen. Auf Aufforderung versuchen sie sogar zu singen
  • Reserviert: Diese Katzen brauchen eigentlich gar keinen Sim. Sie kommen nur zurück, weil es kostenloses Fresschen gibt.
  • Schelmisch: Diese Katzen führen immer Unfug im Schilde - sie benehmen sich oft daneben und können sogar dazu ermutigt werden.
  • Scheu: Diese Katzen haben vor allem Angst. Sie verstecken sich gerne.
  • Territorial: Diese Katzen schützen ihr Territorium. Sie verhalten sich aggressiv gegenüber neuen Bekanntschaften.
  • Verspielt: Diese Tiere lieben Spielzeug und willen die ganze Zeit spielen, auch wenn sie nicht aufgeregt sind.
  • Verzogen: Diese Katzen sind verdorbene Kreaturen. Selbst wenn sie ausgeschimpft werden, ändern sie kaum ihr Verhalten.
  • Vielfraß: Diese Tiere fressen bedeutend häufiger und machen dabei auch mehr Sauerei!


Tricks für eure Hunde - der Skill "Tiererziehung"


Wenn ihr Lust darauf habt, den Hunden eurer Sims ein paar neue Tricks beizubringen, solltet ihr das Tier mit nach draußen nehmen und dann damit beginnen, es zu trainieren. Dieses Unterfangen wird erleichtert, wenn euer Sim das Merkmal "Hundefreund" hat, der Hund "klug" ist und/oder sich Sim und Hund auf einem Grundstück mit dem Merkmal "Übungsgelände" befinden.
Zusätzlich gute Laute bekommt ein Sim, der das Merkmal "Liebt die Natur" mitbringt, da er sich beim Training, aber auch beim Spazierengehen mit dem Tier im Freien aufhalten kann.

  • Level 1: Befehle Apportieren (nur mit Ball im Inventar), Gib Laut, Platz, Rollen und Sitz können mit dem Hund geübt werden
  • Level 2: Befehle Bei Fuß, Gib Pfote und Tot spielen können mit dem Hund geübt werden
  • Level 3: Der Hund kann nun auf Erkundungstour geschickt werden
  • Level 4: Ihr könnt nun Tiertricks vorführen und dem Hund befehlen, anzugreifen
  • Level 5: Hunde lernen nun schneller neue Tricks, Tricks können anderen Sims vorgeführt werden


Um einen bestimmten Befehl zu trainieren, clickt ihr den Hund an und wählt das Interaktionsmenu "Training..." und dann den gewünschten Befehl aus. Neue Befehle werden erst beim Erreichen der nächsthöheren Stufe freigeschaltet.
Hat ein Hund einen Befehl gelernt, werdet ihr vom Spiel darüber in Kenntnis gesetzt und ihr könnt das Tier künftig über das extra Interaktionsmenu "Gelernte Befehle ..." einen solchen Befehl ausüben lassen. Ihr könnt mit eurem Hund auch in Hundeparks den Hindernisparcours durchlaufen - je weniger Fehler der Hund dabei macht, desto besser. Natürlich kann das Bewältigen der Hindernisse auch mit den Hunden trainiert werden.

Der Skill "Tierarzt"

Wenn ein Sim Tiere so sehr liebt, dass er am liebsten die ganze Zeit mit ihnen zu tun hätte, solltet ihr eine Karriere als Tierarzt erwägen. Dafür ist die Tierarzt-Fähigkeit Grundvoraussetzung, die ihr entweder durch die Aktionen "Laborarbeit erledigen" und Medikamente/Leckerchen herstellen an der "Heilmittel-Herstellungsstation von Dr. Magi" oder aber das aktive Untersuchen, Diagnostizieren und Behandeln von Tierpatienten leveln könnt.
Für die Tierarzt-Fähigkeit sind KEINE Lernbücher vorhanden - hier hilft nur Learning by doing. Am besten steigt die Fähigkeit, wenn eure Sims in der Stimmung 'konzentriert' sind - Tipps, wie ihr diese Stimmung am leichtesten erhaltet, findet ihr in meinem Guide "Stimmungen simpel ändern".

Ab dem ersten Level der Tierarzt-Fähigkeit kann man die meisten, gewöhnlichen Tierkrankheiten durch Tests diagnostizieren und mit den richtigen Medikamenten heilen. Falls ihr eine Krankheit nicht auf dem Behandlungstisch kurieren könnt, versucht es einfach mal mit der Chirurgiestation. Alternativ könnt ihr auch den Tieren eine Halskrause verordnen, falls gar nichts anderes mehr hilft. Das "Industrielle Entspannungsserum" zum Gebrauch am Untersuchungstisch wird herstellbar.
  • Level 2: Zwei Postkästen mit Tierdesign werden freigeschaltet, dazu kann man die beiden Leckerchen "Sumpfwasser-Toffee" und "Cooler als Flüssigstickstoff"-Nahrungsriegel werden an der Heilmittel-Herstellungsstation basteln. 200 Tierarzt-Vorteilspunkte gibt es frei Haus mit dazu.
  • Level 3: Ein neues Tierdesign-Wandklebebild wird freigeschaltet. Nun lässt sich das Leckerchen "Zischender Zimtcracker" herstellen. Dazu gibt es 300 freie Tierarzt-Vorteilspunkte.
  • Level 4: Ein weiteres Tierdesign-Wandklebebild gibt's zu kaufen, dazu kann man das Stinikator"-Leckerchen herstellen. 400 freie Tierarzt-Vorteilspunkte.
  • Level 5: Euer Tierarkt kann nun bei Tieren auf dem Behandlungstisch die Aktion "Tier besänftigen" ausführen, um das Stresslevel schnell zu senken. Dazu lernt ihr, "Wellness-Happen"-Leckerchen herzustellen und könnt ein neues Tierdesign-Wandklebebild kaufen. 500 freie Tierarzt-Vorteilspunkte gibt es mit dazu.
  • Level 6: "Alterungs-Happen" und "Verjüngungs-Happen" sind nun an der Heilmittel-Herstellungsstation craftbar, mit denen ihr eure Tiere altern lassen könnt oder jünger macht. Dazu gibt's ein neues Tierdesign-Wandklebebild und 600 freie Tierarzt-Vorteilspunkte.
  • Level 7: Neben einem neuen Tierdesign-Wandklebebild und 700 freien Tierarzt-Punkten könnt ihr nun das "Gastropräparat"-Leckerchen herstellen, bei dem die Ausscheidungen eurer Tiere einen Zufallsfaktor bekommen...
  • Level 8: Bei diesem Level gibt es ein neues Tierdesign-Wandklebebild und 800 freie Tierarzt-Vorteilspunkte.
  • Level 9:  Nun könnt ihr auch die "Schwanzwedel"-Operation durchführen, um die seltensten Tierkrankheiten zu heilen. Dazu gibt es 900 Tierarzt-Vorteilspunkte.
  • Level 10: Nun könnt ihr das mächtige "Ambrosia-Happen" herstellen, mit dem sogar ein Tier vom Tod zurückgeholt werden kann. Dazu gibt es eine neue Tür im Tierdesign für die Tierklinik und 1000 freie Tierarztpunkte.

Die während des Levelns, aber auch während der erfolgreichen Behandlung von Tierpatienten errungenen Tierarzt-Vorteilspunkte könnt ihr, sobald ihr euch eine Tierklinik angeschafft (oder zuhause eröffnet) habt, im Vorteils-Menu für folgende Verbesserungen ausgeben:
  • Zusätzlicher Tierarzt Nr.1 - 350 Punkte: ein weiterer Tierarzt kann eingestellt werden
  • Patientenansturm - 500 Punkte: eine Menge Patienten werden die Klinik stürmen
  • Tierärztliche Versorgungsqualität freischalten - 500 Punkte: Ihr könnt nun die tierärztliche Versorgungsqualität der Klinik selbst bestimmen
  • Geduldige Patienten - 600 Punkte: Tierbesitzer werden von schnellem Service mehr beeindruckt und sind weniger frustriert, wenn's mal länger dauert
  • Motivationsrede - 900 Punkte: Die Interaktion "Motivationsrede", mit der man das Personal anspornen kann, wird freigeschaltet
  • Zusätzlicher Tierarzt Nr.2 - 900 Punkte: ein weiterer Tierarzt kann eingestellt werden
  • Niedrigere Ausbildungskosten - 1500 Punkte: Die Ausbildungskosten für Personal werden gesenkt
  • Gut geführt - 4500 Punkte: Setzt die Wahrscheinlichkeit herab, dass sich während der Abwesenheit deines Sims in der Tierklinik schlimme Dinge ereignen
  • Geringerer Tierstress - 5000 Punkte: Die Tiere werden während Untersuchungen nicht mehr so schnell gestresst
  • Tierarztkittel - 5000 Punkte: Deine Sims erhalten einen zusätzlichen Arztkittel

Eine normale Behandung in der Tierklinik läuft normalerweise so ab:
Ein Patientenbesitzer betritt mit seinem Haustier die Tierklinik und meldet sich am Anmeldetresen an. Der Tierarzt begrüßt den Patientenbesitzer, wobei dieser dem Tierarzt mitteilt, was mit seinem Tier los ist. Neben akuten Krankheitssymptomen kann ein Besitzer sein Tier auch für Vorsorgeuntersuchungen in die Klinik bringen. Damit die Beziehungswerte zwischen Tierarzt und zu behandelndem Tier steigen, könnt ihr an dieser Stelle bereits schon begrüßend interagieren, streicheln oder ähnlich Vertrauen aufbauen.

Der Tierarzt, der Patientenbesitzer und das Tier begeben sich in den Behandlungsraum, das Tier wird auf dem Behandlungstisch platziert und die Untersuchung beginnt. Je nach Stresslevel des Tiers beruhigt der Tierarzt nun entweder ein gestresstes Tier oder startet mit den ersten Tests am Tierpatienten. Während der Untersuchung wird das Stresslevel je nach Dauer und Menge der Tests wieder ansteigen - beruhigt das Tier dann gegebenenfalls noch einmal, damit es sich weiterhin untersuchen lässt.
Schritt für Schritt zur richtigen Diagnose - es darf nicht zu viel Stress dabei aufkommen

Bei jeder Krankheit gibt es eine bestimmte Menge an Symptomen, die für eine sichere Diagnose erkannt werden müssen. Diese Menge zeigt sich an den leeren Spalten unter dem Patientenbild und der Stresslevelanzeige, welche noch durch Ergebnisse gefüllt werden müssen. Habt ihr alle Tests am Behandlungstisch durchgeführt und noch kein Ergebnis gefunden, versucht euer Glück mit der Chirurgie-Station. Alternativ könnt ihr einen Patienten auch mit einer Halskrause 'behandeln', falls wirklich gar nichts anderes geht.


Hat euer Tierarzt-Sim eine Diagnose gestellt, muss er unter "Behandlung" noch das richtige Medikament auswählen - das erkennt ihr am grünen "Daumen hoch" neben der möglichen Behandlung. Wenn die Meldung kommt, dass das Tier erfolgreich behandelt wurde, habt ihr alles richtig gemacht und könnt mit der Interaktion "Patient entlassen" den Besitzer samt Tier aus dem Behandlungszimmer schicken und euch des nächsten Patienten annehmen.

Tipps für Tierärzte:

Um ein hohes Stresslevel bei einem Tierpatienten schon zu Beginn der Untersuchung zu senken, könnt ihr die effektivere Interaktion "Tier besänftigen" (ab Level 5 der Tierarzt-Fähigkeit freigeschaltet) wählen oder das Medikament "Industrielles Entspannungsserum" verabreichen, das ihr an der Heilmittel-Herstellungsstation vor Kliniköffnung craften könnt. Gerade das Beruhigungsserum spart euch eine Menge Zeit, was auch der Wartezeit anderer Patienten zugute kommen wird. 
Es empfiehlt sich, immer einen kleinen Vorrat im Tierarzt-Sim-Inventar bereit zu halten, falls ihr es mit besonders renitenten Patienten zu tun habt. Für Untersuchungen an der chirurgischen Station gibt es zwei weitere, spezielle Medikamente für jeweils Hunde oder Katzen, die ab Stufe 4 der Tierarzt-Fähigkeit herstellbar werden. 

Wenn die Haustiere des Tierarzt-Sims krank werden oder sterilisiert werden sollen, könnt ihr über die Option "Reisen mit..." eure Haustiere einpacken und zur Tierklinik mitnehmen, um sie dort wie reguläre Patienten auch ausserhalb der Öffnungszeiten selbst zu behandeln. Wenigstens müsst ihr außer den Medikamentenkosten für eine solche Behandlung nichts bezahle!
Um eigenen Tieren eine gewisse Immunität gegen neue Krankheiten zu geben, könnt ihr ihnen bei der Medikamentenauswahl in einer Behandlung auch eine Vorsorgespritze geben, die zwei Wochen lang neue Krankheiten verhindert.

Spätestens, wenn die Erholungswerte eures Tierarztes in den Keller gehen, solltet ihr die Schließung der Klinik vorbereiten und am Empfangscounter die Option "Keine neuen Patienten zulassen" wählen - dann könnt ihr in Ruhe die anwesenden Patienten abarbeiten und danach die Klinik schließen, ohne dass sich die Patientenbesitzer beschweren. Ist der letzte Patient gegangen, solltet ihr einen Rundgang durch die Klinik machen und Pfützen und Erbrochenes wegwischen und die Mülleimer ausleeren - dann beginnt der nächste Arbeitstag stressfrei.


Kranke Tiere erbrechen sich gerne mal oder hinterlassen Pfützchen im Wartezimmer und den Behandlungsräumen, woran andere Patientenbesitzer Anstoß nehmen können. Das ist schlecht für eure Klinikwertung, da eine schmutzige Umgebung niemandem gefällt. Schaut also zwischen zwei Patienten immer ins Wartezimmer und säubert wenn nötig den Boden und die Behandlungsräume.

Holt euch zuerst den Tierarzt-Vorteil "Geduldige Patienten", da gerade zu Anfang eurer Tierarztkarriere und einer kleinen Klinik leicht Wartezeiten für Patienten entstehen können, die gerade nicht behandelt werden. Einen "Patientenansturm" solltet ihr nicht freischalten, wenn euer Tierarzt in seiner Klinik alleine behandelt - das ist für einen einzelnen Sim schlicht nicht zu schaffen.

Wenn ihr euch Unterstützung holen wollt, könnt ihr natürlich irgendeinen NPC aus der Stadt einstellen - oder aber einen arbeitslosen Sim aus einer eurer Familien die Tierarzt-Fähigkeit einige Stufen leveln lassen, damit dieser mit den passenden Kenntnissen angestellt werden kann.
Auch einige Level in Geschicklichkeit können bei einem Sim, der ein Angestellter werden soll, nicht schaden, da diese für den Umgang mit den Geräten und das Reinigen von Tierhinterlassenschaften benötigt werden. Ein Sim mit hohen Charismawerten kann zudem besser mit Patienten umgehen.

Um ein bisschen Geld nebenher zu verdienen, lohnt es sich, mit eurer Heilmittel-Herstellungsstation einen Berg Leckerchen zu basteln und diese dann wie andere Gegenstände im Inventar zu verkaufen. Die Herstellung eines "Zischenden Zimtcrackers" kostet beispielsweise nur 15 Simoleons, im Verkauf jedoch erhaltet ihr 150 Simoleons dafür. Falls das Geld für euren Tierarzt also mal knapp wird, ist das immer noch ein guter Nebenverdienst - und ihr levelt dabei noch bequem die Tierarzt-Fähigkeit.

-----------

Und das war's - an dieser Stelle kann ich euch nur viel, viel Spaß mit euren Sims und deren tierischen Abenteuern wünschen! Wenn ihr Fragen und/oder Anmerkungen zum Guide habt, schreibt mir diese doch bitte einfach in die Kommentare. Ich freue mich, von euch zu lesen :)
Andere Sims 4-Guides und Artikel findet ihr auf der Übersichtsseite zu Sims 4.

Über Nerd-Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

18 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Eine tolle Beschreibung, finde ich. Wenigstens weiss ich jetzt Bescheid was ich tun kann wenn was passieren sollten. Diese Tipps sind für mich Goldwert. Danke. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne :) freut mich, dass ich Dir helfen konnte!

      Löschen
  2. Danke für den tollen Guide!
    Ist Dir auch schon aufgefallen, dass Tierhaufen unterschiedlich gefärbt sein (Regenbogenfarben) und offenbar sogar zu Goldbarren werden können? Gibts dafür schon Erklärungen?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Soweit ich weiss, sind die regenbogenfarbenen Tierhäufchen ein Symptom für eine Krankheit :) die goldenen Häufchen kommen imho vom Genuss eines Leckerchens, aber im Spiel erlebt habe ich das noch nicht bisher, nur in einem Forum gelesen.

      Löschen
  3. Wenn ich einen Hund adoptieren möchte, kann ich nur die vorgegebenen Tiere nehmen oder kann ich auch selber einen Hund erstellen?
    Oder geht das nur, wenn man am Anfang eine Familie erstellt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei der Adoption gibt dir das Spiel eine Auswahl an Tieren vor - eigene, erstelle Tiere müssen mE immer Teil einer Sim-Familie sein, die können als 'Haushalt' nicht ohne dazugehörige Sims in die Spielwelt gebracht werden :)

      Löschen
  4. Kann man, wenn man mit seinem Herrchen alleine draußen unterwegs ist, einen Tierservice engagieren, damit auf das Tier aufgepasst wird? Oder kann man es ohne Bedenken dür eine längere Zeit alleine lassen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn du für dein Tier genug Futter hinterlässt, kannst du ohne Probleme mal mit deinem Sim weg :) sonst könnten Sims ja auch nicht arbeiten gehen, ohne dass den Tieren irgendwas schlechtes passiert.
      Bei Katzen würde ich zudem noch darauf achten, dass das Katzenklo sauber ist, bevor der Sim loszieht, Hunde gehen gleich raus, wenn sie das Geschäft machen müssen.

      Löschen
  5. Ich bin gerade extrem an durchdrehen. Ich habe mit beiden hunden follste freundschaft beide sind in paarungstimmung herzen steigen auf. Aber wenn ich die beiden ermutike knurt das weibchen den kerl nur an. Das die beiden nett zueinander sein sollen funktioniert auch nicht. Die stehen dann nur rum und machen nichts. Habs schon neugestartet nix immernoch das selbe broblem und das mod um die zu steuern kann ich nicht runterladen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm sind es Ziere aus demselben Haushalt? Vielleicht hat sich da was festgebuggt. Was ich probieren würde: einen Sim samt Tier 1 ausziehen lassen und dann Sim 2 mit Tier 2 besuchen - alternativ probier mal, eine andere Familie zu spielen, abspeichern, und zu der mit den beiden Tieren zurück.
      Eigentlich müsste ja bei einer dicken Freundschaft auch weiterführendes an Aktionen gehen ...

      Löschen
  6. Bin wieder total im Fieber.Will jetzt mit meinem Charakter ein Haus direkt am See kaufen.Da brauche ich aber leider noch ein paar Tage für.

    AntwortenLöschen
  7. Ich brauche mal Hilfe. Es geht um mein Haustier der ist bei einem Abenteuer in den Dreck gesprungen und stinkt ab da an, wenn ich ihn baden will geht er zwar rein und lässt sich baden aber der Kreisbalken füllt sich nicht...woran kann das Liegen??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm klingt für mich ehrlich gesagt nach einem Bug. Probier doch mal, eine andere Familie zu spielen, speichere das Spiel dann ab und geh in die Familie mit dem schmutzigen Tier zurück - auf eine andere Familie switchen hat bei mir schon einige blöde Bugs beseitigt :)

      Löschen
  8. Ich habe von meiner Katze die Kids verkauft und seit dem buck es nur rum weil dieser typ vom Abholservices nicht verschwinden will.

    was kann ich tun?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm ... da würde ich die klassischen Mittel ausprobieren: andere Familie spielen, dort speichern, zurück zur Familie mit dem Bug - normalerweise sollte das ungewollte NPCs verschwinden lassen, die nicht mehr da hingehören.

      Löschen
  9. Ulkig..habe nach einem Guide über Google gesucht und du warst sofort als zweite angegeben. Top Gloria! Danke!
    Aber über Handy ist der Artikel sehr schwer zu lesen..scheint noch nicht Smartphone optimiert zu sein ��

    Liebe Grüße Pia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die Blumen ^^ und ja, auf Handy ist das nicht optimiert, weil man sonst schlicht nicht mehr wirklich mit Bildern und Aufzählungs-Listen arbeiten kann, dh. die Übersichtlichkeit würde auf dem Hauptmedium PC-Browser extrem leiden.

      Löschen
  10. Gehen Tierkrankheiten von alleine weg? Und wenn nein was kann ich für kranke streuner tun?

    AntwortenLöschen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.