Gaming

Sims 4: StrangerVille-Geheimnis lüften - so geht's!


Egal, ob ihr Fans der "Men in Black" seid, Roswell und die Area 51 spannend findet oder einfach nur eine neue Herausforderung für eure Sims sucht - mit dem neuen Gameplaypack "StrangerVille" für "Die Sims 4" bekommt ihr eine spaßige Geschichte geliefert, die in der gleichnamigen, neuen Nachbarschaft in einem geheimnisvollen Wüstenstädtchen spielt. Dieser Guide verrät euch, wie ihr Schritt für Schritt das Geheimnis von Strangerville lüftet.
Weiterlesen auf eigene Gefahr - ab hier warten eine Menge Spoiler!

Idealerweise zieht ihr in Strangerville direkt in eines der beiden Grundstücke im Stadtzentrum, entweder das 30x20 Grundstück "Haus Fruchtfrisch" oder das 20x15 Grundstück "Refugium 42" im Trailerpark", da ihr so nur kurze Laufwege zu wichtigen Gebäuden wie der Bibliothek, dem Kuriositätenladen und der Bar habt.

Die NPCs der Stadt laufen vor allem auf den Straßen rings um die Bibliothek und nahe der Bar umher. Befallene Sims erkennt ihr bereits von Weitem durch ihren seltsamen, linkischen Laufstil und das überbreite Grinsen in ihrem Gesicht.
Mit befallenen Sims können eure Sims nicht sinnvoll kommunizieren, wenngleich ihr als Spieler den Schriftfont ihrer Antworten  durchaus lesen könnt, was sie sagen - viel Hilfreiches ist aber nicht darunter.

Da ihr während der Aufklärung des StrangerVille-Geheimnisses viel mit anderen Sims zu tun haben werdet, sind folgende Merkmale für neue Sims von Vorteil:
  • Fröhlich: immer wieder auftauchende gute Stimmung mit allgemeinem Lern-Bonus auf alle Fähigkeiten
  • Gesellig: höhere Stimmungsboni von sozialen Interaktionen
  • Selbstsicher: erhöht die Chance auf erfolgreiche soziale Interaktionen mit Lern-Bonus auf Charisma


Geheimnis von StrangerVille: Stufe I - Neuer Bewohner


Um dem Geheimnis von Strangerville auf die Spur kommen zu können, wählt ihr das Bestreben "Geheimnis von StrangerVille", das unter der Kategorie "Ort" zu finden ist. Ihr beginnt die erste Stufe des Bestrebens mit dem Rang "Neuer Bewohner" und habt folgende Aufgaben vor euch:
  • Mit 5 Sims über Strangerville reden
  • Kuriositäten im Kuriositätengeschäft kaufen
  • Versiegelte Tür im Geheimlabor untersuchen
Freundet euch zunächst mit jeweils einem Wissenschaftler, einem Mitglied des Militärpersonals und einem Verschwörungstheoretiker an - diese braucht ihr auch für spätere Spielabschnitte noch, es lohnt sich also, in jeder Richtung Freundschaften zu schließen. 

Die einzelnen Bewohner erkennt ihr an ihrer einzigartigen Bekleidung ohne Probleme, entsprechende NPCs trefft ihr tagsüber im Stadtzentrum oder abends bis nachts in der Bar "Acht Glasen" an, die sich direkt gegenüber des Trailerparks befindet. Wissenschaftler tragen weiße Kittel, Soldaten entweder Mannschafter- oder Offziersuniform in verschiedenen Grüntönen und Verschwörungstheoretiker erkennt ihr an mit Lichterketten geschmückten Metallsieben auf dem Kopf:

Am einfachsten macht ihr es euch, wenn ihr zuerst zum Kuriositätenladen geht, dort ein paar Kuriositäten kauft und euch gleichzeititg mit dem Ladenbesitzer anfreundet. Die Option "Über Strangerville reden" erscheint, wenn ihr auf einen anderen Sim als euren eigenen klickt und ist wie alles, was mit Strangervilles Geheimnis zu tun hat, mit einer lila Blütenknospe gekennzeichnet. Die nötigen fünf Informationen bekommt ihr aber nur, wenn ihr mit unterschiedlichen Sims sprecht!

Geheimnis von StrangerVille: Stufe II - Privatspion


Habt ihr alle fünf Informationen beisammen, reist ihr zum Geheimlabor und begebt euch zur verschlossenen großen Tür im Inneren. Wenn ihr versucht, diese zu öffnen, habt ihr die erste Stufe des Bestrebens abgeschlossen. Als "Privatspion" bekommt ihr auf Stufe Zwei drei neue Aufgaben:
  • 15 Beweise sammeln
  • StrangerVille-Geheimdossier zusammenstellen
  • Versiegelte Tür im Geheimlabor öffnen

Zunächst solltet ihr mit eurem Sim die Programmieren-Fähigkeit auf Level 3 steigern, dann reist ihr zum Geheimlabor und durchsucht die dort liegenden Aktenstapel und Papierberge nach Hinweisen. Mit Level 3 Programmieren könnt ihr auch die im Labor befindlichen Computer hacken und habt eine Chance, dabei ebenfalls Beweise zu erhalten.
Die ganze Sucherei kostet allerdings einiges an Zeit - gut, dass es im Geheimlabor es sowohl eine Toilette als auch eine Küche mit Mikrowelle gibt. Schickt eure Sims also gut ausgeruht dorthin, alles andere an Grundbedürfnissen lässt sich vor Ort auffüllen.

Da die Beweise nach dem Besuch im Geheimlabor aber noch nicht ausreichen werden, um die 15 vollzumachen, geht ihr in die Bibliothek und sucht dort in den Bücherregalen nach Beweisen, auch ein Foto von einer der lila Blüten, die im Stadtgebiet und beim Geheimlabor wachsen, zählt als Beweis. Alternativ kauft ihr ein Abhörgerät (für 500 Simoleons) und platziert Wanzen auf Sims, die zum Militär gehören oder Wissenschaftler sind (25 Simoleons pro Wanze). Hört ihr die verwanzten Sims ab, sammelt ihr Beweise.

15 Beweise kombiniert ihr in eurem Inventar zu einem Geheimdossier, das ihr am Computer der StrangerVille-Hackergemeinschaft anvertrauen könnt, um völlig kostenlos an die Schlüsselkarte für das Geheimlabor zu kommen. Habt ihr euch gut mit einem Wissenschaftler angefreundet, könnt ihr auch diesem das Dossier übergeben und erhaltet dafür eine Schlüsselkarte.
Alternativ übergebt ihr das Dossier beim Kuriositätenladen an die Verschwörungstheoretiker und beweist damit, dass es euch ernst mit den Nachforschungen ist - danach könnt ihr die Schlüsselkarte für 250 Simoleons kaufen. Sims, die Level 5 der Militärkarriere erreicht haben, können ihre Beziehungen spielen lassen und einfach eine Schlüsselkarte anfordern - welchen Weg ihr geht, liegt ganz bei euch. 

Öffnet ihr die Geheimlabor-Tür mit der Schlüsselkarte, habt ihr Stufe 2 des Bestrebens erfüllt und könnt die mittlere Ebene des Geheimlabors betreten, in der sich einige Räume mit Analysestationen und in Vitrinen gelagerten Pflanzen befinden. 

Daneben gibt es noch einen Gang, der mit seltsamem lila Nebel gefüllt ist - diesen könnt ihr aber nicht lange betreten, da euer Sim eine ordentliche Ladung Sporen abbekommt und 30 Ingame-Minuten besessen ist. Ihr braucht also einen Schutzanzug, um dort hindurch zu gelangen, den ihr euch nun mit der Hilfe eurer verschiedenen Freunde organisiert. 

Geheimnis von StrangerVille: Stufe III - Pathogener Ermittler


Verlasst ihr das Labor, stellt ihr fest, dass sich die Umgebung wegen eurer Neugierde gewandelt hat: im ganzen Stadtgebiet fliegen Sporen durch die Luft, die lila Blütenknospen haben sich weiterentwickelt, gelegentlich krauchen sogar lila Ranken aus den Abflüssen eures Sim-Zuhauses, wo ihr sie aus Toiletten, Waschbecken, Duschen etc. entfernen müsst, um diese wieder benutzen zu können. Ab jetzt laufen in StrangerVille auch "Men in Black" herum, die euch aber nicht sagen, für wen sie arbeiten, auch Fragen über StrangerVille würgen sie recht rüde ab.

Folgende Aufgaben warten nun auf "Pathogene Ermittler" auf Stufe drei des Bestrebens:
  • 15 Sporenhaufen sammeln
  • Schutzanzug zusammensetzen
  • Den tiefsten Teil des Geheimlabors durchqueren
Zunächst kauft ihr euch beim Kuriositätenladen einen Schutzanzug für 1000 Simoleons. Dann wendet ihr euch an den Militärpersonal-Freund und fragt diesen nach einem Infektionsscanner, den dieser aber nicht einfach mal so herausrücken will.

Ihr könnt diesen Sim mit 750 Simoleons bestechen, mit ihm um den Scanner kämpfen, ihn verführen (kokette Stimmung erzeugen und flirten, was das Zeug hält!), mit einem hohen Rang in der Militärkarriere eure Autorität spielen lassen oder den Sim beeindrucken (hohes Fitnesslevel ist hier von Vorteil!), je nachdem, worin euer Sim gut ist und wie weit ihr euch mit dem Militärsim bereits angefreundet habt.

Der Infektionsscanner hat drei Ladungen, ihr könnt also drei Mal irgendwo nach Sporen scannen, bevor sich der Scanner wieder aufladen muss und ihr eine Weile warten dürft. Macht es also gleich effizient und reist zum Geheimlabor. Dort sind die seltsamen Blumen näher am Infektionsherd und ihr spürt pro Scanvorgang in der Nähe einer solchen Blüte gleich fünf Sporenhaufen pro Pflanze auf, die ihr einsammelt. Zum Vergleich: Pflanzen in der Innenstadt geben jeweils nur einen Sporenhaufen!

Habt ihr alle 15 Proben beisammen, geht ihr in die mittlere Ebene des Geheimlabors und analysiert an den dortigen Gerätschaften, um ein Infektionsprofil zu erhalten. Ladet dann den Wissenschaftler-Sim zu euch ein und bittet ihn um einen Luftfilter für euren Schutzanzug. Ist der Freundschaftswert hoch genug (die Sims sollten mindestens 'Freunde' sein), verspricht euch der Wissenschaftler zu helfen und schickt euch den fertigen Luftfilter etwa einen Tag später per Post. 

Kombiniert dann einfach im Inventar eures Sims den Schutzanzug mit dem Luftfilter, geht ins Geheimlabor zurück und durchquert den verseuchten Gang hin zu einer weiteren Tür, die ihr mit eurer Schlüsselkarte öffnen könnt - schon habt ihr die dritte Stufe des Bestrebens abgeschlossen.

Geheimnis von StrangerVille: Stufe IV - Held von StrangerVille


Im Angesicht der riesigen Mutterpflanze aller in StrangerVille wachsenden Pflanzen wisst ihr nun endlich, was für die seltsamen Ereignisse verantwortlich ist. Klickt auf die Pflanze und wählt die Option "Versuchen, zu kommunizieren" aus, damit ihr erfahrt, dass euer Sim nur gemeinsam mit anderen Sims die Mutterpflanze bekämpfen kann.

Folgende Aufgaben warten nun auf Stufe Vier auf "Helden von StrangerVille":
  • 3 Sims impfen
  • 3 Sims rekrutieren, um die Infektionsquelle zu vernichten
  • Quelle der Infektion vernichten

Die anderen Mutterpflanzen-Optionen "Versuchen, zu bekämpfen" und "Verhöhnen" bringen euch zu diesem Zeitpunkt nichts. Ersteres führt euch in einen Kampf, den ihr noch nicht gewinnen könnt und der vielleicht sogar zum Tod eures Sims führt, letzteres macht die Pflanze nur sauer. Mit wiederholten Kommunikationsversuchen könnt ihr die Pflanze sogar zu einem grünen Zuneigungsbalken bringen und sie dann nach einer Frucht fragen.


Das kostet aber viel Zeit, denn an die Bizarren Früchte kommt ihr viel leichter außerhalb. Entweder ihr kauft die für ein provisorisches Heilmittel benötigten Früchte für ein paar Simoleons im Kuriositätenladen oder aber ihr nutzt die Option "Pflegen" auf eine der seltsamen Pflanzen im zweiten Wachstumsstadium. Danach entwickelt sich die Pflanze zum dritten Stadium und ihr könnt einfach eine frische Frucht ernten.

Zunächst stellt ihr also ein provisorisches Serum mit der Ausrüstung im Geheimlabor her. Dafür braucht ihr pro Serum 15 Sporenhaufen und eine Bizarre Frucht; sammelt alles  am Besten gleich außerhalb des Geheimlabors bei den dortigen Pflanzen. 
Die Welt draußen hat sich noch einmal verändert, die Luft ist nun voller Sporen und es ist deutlich dunkler geworden - Zeit, mit der Bedrohung ein Ende zu machen! Ihr braucht insgesamt drei provisorische Impfstoffe und dann noch die passenden, nicht ganz freiwilligen Testpersonen.

Im Durchgang zwischen der Bar "Acht Glasen" und der Häuserzeile rechts davon spawnen tagsüber immer wieder infizierte Stadtbewohner, denen ihr euer Versuchs-Serum verabreicht. Nach dem dritten kurierten Sim könnt ihr mit weiteren 15 Sporenhaufen und einer Bizarren Frucht pro Impfstoff nun voll funktionsfähigen Impfstoff, den ihr wieder im Geheimlabor herstellt. 
Ladet dann nacheinander die drei Freunde (Wissenschaftler, Militärpersonal und Verschwörungstheoretiker) zu euch ein und verabreicht ihnen den Impfstoff, bevor ihr sie fragt, ob sie gemeinsam mit euch gegen die Mutterpflanze kämpfen wollen. Ist der Freundschaftswert hoch genug, werden sie gerne ein Teil eures Teams und sind für die nächste Zeit vor einer Infektion sicher!

Kehrt mit euren Freunden in einer Gruppe in eurem Schutzanzug ins Geheimlabor und zur Mutterpflanze zurück. Dort klickt ihr auf die Pflanze und wählt die Option "Gemeinsam kämpfen mit..." aus und sucht die drei geimpften Freunde aus, die euch unterstützen wollen. Diese eilen an die Seite eures Sims, packen die riesigen Unkrautvernichterkanonen aus und los geht's - zu viert spritzt ihr der Mutterpflanze eine ordentliche Ladung mitten ins Blütengesicht.

Während des Kampfes ist das gesamte Team trotz Impfung einem grundlegenden Infektionsrisiko ausgesetzt. Daneben kommen aus den Türen im Raum bereits infizierte Sims, die versuchen, eure Teammitglieder in Kämpfen auszuschalten. Auf der Anzeige im linken oberen Bildschirmrand seht ihr, wie es um die Gesundheit der Mutterpflanze (obere Anzeige) und den Infektionsgrad des Teams (untere Anzeige) steht - nimmt die Infektion zu stark zu, müsst ihr eure Kampftaktik anpassen. 

Folgende Optionen habt ihr beim Kampf mit der Mutterpflanze zur Verfügung:
  • Angriff! - Das Team richtet mehr Schaden an, wird aber schneller infiziert
  • Kurz durchatmen - Die Infektion des Teams wird teilweise geheilt, aber das Team richtet keinen Schaden an
  • Schlachtruf - Das Team verscheucht die infizierten Lakaien der Mutterpflanze, richtet aber weniger Schaden an
  • Vorsicht! - Das Team hält der Infektion stand, richtet aber weniger Schaden an
  • Mega-Spraystoß - Funktioniert nur, wenn der Sprüher nicht zu heiß ist, verursacht dann aber eine Menge Schaden bei der Mutterpflanze
  • Rückzug - Das Team flüchtet aus dem Kampf
Sobald die Mutterpflanze auf dem Boden liegt, habt ihr es geschafft und seid mit dem erfüllten Bestreben "Held von StrangerVille" - das Bonusmerkmal bewirkt, dass ihr künftig Fanpost als heldenhafter Bezwinger der fiesen Megapflanze erhaltet und die Geschichte vom Kampf anderen Sims erzählen könnt.

Nachdem ihr das Geheimlabor verlassen habt, ist aus StrangerVille eine normale, harmlose Nachbarschaft geworden, die Gefahr ist damit gebannt. Wollt ihr die Geschichte mit anderen Sims erneut spielen, kehrt ihr mit dem Sim, der das Bestreben erfüllt hat, zur Mutterpflanze zurück. Diese könnt ihr erneut zum Leben erwecken und wählt die gewünschte Stufe der Infektion aus.

Über Gloria H. Manderfeld

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.