Media Monday

Media Monday #227


Und wieder hat sich ein Montag in rasender Geschwindigkeit heranbewegt, sodass ich dem nur mit einer ordentlichen Portion Media Monday des Medienjournals begegnen kann - und mit Glückwünschen an Wulf, der vor zwei Tagen seinen Dreissigsten feiern durfte. Auf viele weitere Jahre, auch mit dem Media Monday! Und wie immer sind meine Ergänzungen im Lückentext fett und kursiv markiert.

1. Falling Skies bräuchte ich persönlich mir jetzt nicht noch mal ansehen, aber es war zumindest recht unterhaltsam während der ersten Folgen. Der Grundgedanke von wegen 'Aliens besetzen die bekannte Welt und überlebende Menschen sind im Widerstand gegen diese' bietet ja doch eine Menge Möglichkeiten. Nur schade, dass so vieles dann eher lau umgesetzt wurde, sodass die Chance auf eine wirklich spannende Handlung mit vielen tiefgreifenden Fragen vergeben wurde.

"A Relationship completely expressed in stares" - was für eine passende Beschreibung der Honest Movie Trailer!
2. Der Hype um alles, was mit Stephenie Meyers Twilight-Welt zu tun hat, entgeht mir vollkommen. Ich verstehe es einfach nicht, was an dieser lauen, mehrheitlich aus Blicken bestehenden Story so spannend sein muss, dass man daraus mehrere Bücher macht, und mehrere Filme dreht. Vielleicht bin ich einfach zu nüchtern veranlagt, keine Ahnung. Oder war zum Zeitpunkt des Erscheinens zu alt.

3. In Sachen The Walking Dead hinke ich ja dermaßen hinterher, ich kenne nicht einmal die Hauptfiguren oder die eigentliche Story - wenn man von 'Zombies!!' mal absieht. Und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich mir das jemals antun will oder werde.

4. ____ spielt gefühlt ja nur noch in billigsten Produktionen mit, die ____ .
Öh ... da muss ich passen. Ich kann mir die Namen von Schauspielern meist eh nicht merken ...und bei Billigproduktionen schau ich meistens nichtmal rein. Sorry!

5. Für Inception konnte ich mich sofort begeistern, denn dieser Film basiert nicht nur auf einer ausgesprochen interessanten Idee, sondern wird auch von den Darstellern grandios gespielt, allen voran mal wieder Leonardo DiCaprio. Wer eine spannende, nur schwer vorhersehbare Story mag, sollte sich diesen Film unbedingt mal ansehen - derzeit ist er bei Amazon Prime für Mitglieder abrufbar.

Lots of Zombies - trostlose Grundstimmung bei 'The Walking Dead'
6. Der Horroctober und Halloween sind gelaufen, Weihnachten lässt noch auf sich warten. Für den November habe ich mir ein NaNoWriMo-Schreibprojekt vorgenommen, um auch mal wieder mit dem Tastenhauen ein bisschen Geld zu verdienen. Autoren leben ja dann doch nicht nur von Luft und der Liebe ihrer Leser. Auch wenn es definitiv sehr praktisch wäre!

7. Zuletzt habe ich den Rest der zweiten Staffel von "Boardwalk Empire" angesehen und das war spannend, weil Nucky Thompson zum Vergeltungsschlag gegen seine Gegner ausholt und die Rache schmerzhaft wird - wie auch die ganzen anderen Gangstreitigkeiten in und um Atlantic City ziemlich blutig ablaufen. Diese Version der Roaring Twenties ist ausgesprochen gefährlich, und gerade dadurch so vielfältig. Sehr sehenswert, wenn man Serien mit historischem Kontext mag.

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

11 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. "mehrheitlich aus Blicken bestehenden Story" großartig formuliert!

    @Walking Dead - ich find das auch sehr träge, es hat leider nicht die Dynamik der Originalcomics, was sehr, sehr schade ist. Die kann ich aber empfehlen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In die Comics habe ich schonmal reingelesen - aber nie mit viel Zeit. Vielleicht muss ich mir die doch mal anschaffen, wenn da schon so eine klare Empfehlung kommt :)

      Löschen
    2. Zumal jetzt das dritte Kompendium erschienen ist und damit wieder aktuell auf Stand. Acht Bände stat einzeln für 17 Euro gebündelt für 50 Euro.

      Löschen
    3. Klingt verlockend. Ich denke, den ersten Sammelband tu ich mir wirklich mal an ;) vA weil es eine B/W-Novel ist.

      Löschen
  2. Oh, Boardwalk Empire ist von der Stimmung her wirklich großartig. Ich bin irgendwo in der vierten Staffel, ab und an überkommt mich dann ja doch wieder die Lust auf diese Epoche.

    Twilight würde ich noch um ausgiebiges kauen auf der Unterlippe und *atmen* erweitern. Da wird so viel geatmet. Wer atmet denn so viel und so krass?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lust ja, aber da wirklich leben wollen - gerade als Frau stelle ich mir das überaus schwierig vor, wenn man nicht als jasagendes Eheweibchen enden will ;)

      Bei Twilight würde ich mal stark vermuten, dass das viele Atmen eben die Lücken in der Story überdecken soll. Es scheint zu funktionieren, von dem Blödsinn gibt es ja nun zig Filme :D

      Löschen
    2. Was, die Vampire glitzern nicht nur, jetzt atmen sie auch noch ... Mammamia!

      Löschen
    3. Na BELLA atmet ... :D nicht die Vampire ...

      Löschen
  3. Finde INCEPTION auch extrem stark. Viele stört ja das viele erklären, mich gar nicht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, ohne die Erklärungen könnte man diesen Film gar nicht so gut verstehen ... das hat mich auch nie gestört. Es ist einfach eine sehr komplexe Idee, dafür braucht es Erklärungen.

      Löschen

Powered by Blogger.