Gaming

Sims 4 - Plasmafrucht & Co: Gute Vampire ernähren-Guide


Wenn ihr eure Sims bei "Die Sims 4" zu Vampiren macht, ist für alle Bluttrinker der Weg recht einfach vorgezeichnet: einfach fremde Sims bezirzen oder Freunde um eine milde Plasmaspende bitten, damit der Blutsaugermagen nicht mehr knurrt.
Habt ihr aber das Bestreben "Guter Vampir" gewählt, dürfen eure Sims nicht mehr ihre Fangzähne in die Hälse ihrer Mitsims bohren, sondern müssen brav enthaltsam leben. In diesem Guide erfahrt ihr, wie eure Vampir-Sims über die Runden kommen, ohne jemals wieder ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

Plasmafrüchte in der Natur finden

Grundlage der neuen, beißfreien Ernährung eurer guten Vampir-Sims ist die Plasmafrucht vom Plasmafruchtbaum, den ihr in der Vampir-Nachbarschaft "Forgotten Hollow" an zwei Orten wild wachsend findet:


Besucht zunächst das Straud-Anwesen und begebt euch ausserhalb des eingezäunten Areals auf die Rückseite des Gebäudes. Dort befindet sich ein freistehender Plasmafrucht-Baum. Falls der Baum noch keine Früchte trägt, wartet einen Tag ab, da die Früchte innerhalb eines Tages nachwachsen. Den zweiten Plasmabaum findet ihr am Weg zur felsigen Anhöhe zwischen den beiden leeren Baugründstücken in Forgotten Hollow. 
Geht einfach vom Park mittig in Richtung der Felsnadel (wenn ihr weit herausscrollt, könnt ihr sie nicht übersehen), der Plasmafrucht-Baum befindet sich auf der rechten Seite des Weges kurz vor der Anhöhe. 
Tipp: Wenn ihr Schwierigkeiten habt, Plasmabäume in der freien Wildbahn zu finden, wartet die Nacht ab, da die Plasmafruchtbäume lila-rosa pulsierende, leuchtende Riefen an ihren Stämmen haben - an diesen erkennt ihr sie auf jeden Fall.

Plasmafrüchte selbst anbauen


Pro Baum erntet ihr meistens drei Plasmafrüchte, die den Durst-Balken ein kleines Stück auffüllen. Um einen Vampir vollständig zu sättigen, braucht ihr also deutlich mehr Früchte als nur den Ertrag von einem Baum - es empfiehlt sich, drei bis sechs Bäume im eigenen Garten zu ziehen. 
Auch ohne die Gartenarbeit-Fähigkeit könnt ihr Plasmafrüchte im Boden einpflanzen, um daraus eigene Plasmafruchtbäume zu züchten; ihr müsst euch um diese allerdings genau so kümmern wie um andere Pflanzen, also gießen, jäten und gegen Käfer einsprühen. Plasmafruchtbäume gedeihen im Lauf von vier Tagen und tragen täglich Früchte. Plasmafruchtbäume sind ganzjährige Pflanzen und müssen nicht in Gewächshäusern kultiviert werden.

Vampirsaga lernen für die Vampirernährung


Für eine vielfältigere Ernährung muss euer Vampir seine Kenntnisse in der Fähigkeit "Vampirsaga" verbessern. Lasst euren Vampir-Sim am Computer "Nach Informationen über Vampire suchen". Sobald das zweite Level "Vampirsaga" erreicht wurde, könnt ihr am Computer das Buch "Encyclopedia Vampirica Band 1" erwerben, mit dem ihr die Fähigkeit weiter steigert.
Ab Level 3 in "Vampirsaga" kann euer Sim am Computer Plasmabeutel bestellen, die mit ganzen 50 Simoleons zu Buche schlagen - wenn euer Vampirsim also nicht besonders gut bei Kasse ist, solltet ihr auf diese Art Ernährung besser verzichten. 
Ab Level 4 lernt der Vampirsim, aus Fischen und Fröschen Plasmabeutel selbst herzustellen, was den Geldbeutel enorm entlastet. Ab Level 8 kauft ihr für 300 Simoleons Plasmafrucht-Samen, ab Level 9 lernt der Vampirsim die Rezepte für einen Plasmafrucht-Salat und einen auf Plasmafrüchten basierenden Drink.

Frösche findet ihr in jeder Nachbarschaft in Baumstämmen oder Wasserpumpen, die sich auf frei zugänglichen Bereichen neben den Wohngrundstücken befinden. Benutzt die Interaktion "Frösche suchen", um einen Frosch ins Inventar eurer Sims zu befördern. Diesen verarbeitet ihr mit der Interaktion "Plasmabeutel herstellen".


In jeder Nachbarschaft gibt es zudem mindestens einen Angelpunkt, an dem euer Vampir-Sim die Angelrute schwingen darf - natürlich lieber nachts, sonst endet euer Blutsauger schnell als Brikett. Selbst mit niedriger Angelfähigkeit zieht ihr eine brauchbare Menge Fische aus dem Wasser. Gefangene Fische wandelt ihr ebenfalls im Inventar in den gewünschten Plasmabeutel um.

Auf den Plasmabeuteln seht ihr, aus welchem Grundstoff der Inhalt besteht. Plasmabeutel sind unendlich haltbar, ihr könnt eure Vampire also mit Vorrat in die Welt schicken.
Ein Plasmabeutel sättigt euren Vampir nicht, ihr solltet also auf jeden Fall mehrere herstellen.

Um eurem Vampir-Sim einen besonderen Genuss zu verschaffen, nutzt ihr die geernteten Plasmafrüchte, um daraus entweder Plasmafrucht-Salat (Fähigkeit Kochen Level 1) oder den Drink "Plasma Jane" (Fähigkeit Mixen Level 1) herzustellen. Für normale Sims sind diese beiden Gerichte zwar konsumierbar, aber sie bekommen ein negatives Moodlet, weil die Nahrung für sie nicht bekömmlich ist, der Hungerbalken wird davon ebenfalls nicht gefüllt.

Vampire hingegen erhalten ein +1 Glücklich-Moodlet nach dem Genuss einer Plasmafrucht-Speise oder -Drinks.
Hinweis: Das gilt nicht für Vampire mit dem angenommenen Nachteil "Vertrockneter Magen" - Plasmafrüchte gelten als Obst und verursachen dem Vampir mit diesem Merkmal Übelkeit.
Von Plasmafruchtspeisen und -getränken werden eure Vampire zwar auch nicht satt, aber ihr könnt den Plasmafrucht-Salat in Familien- oder Partygröße herstellen und spart euch damit für kommende Mahlzeiten viel Zeit. Pro Drink oder Salat in Standardgröße verbraucht ihr eine Plasmafrucht.

Und das war's - mit diesen leckeren Gerichten und Plasmabeutel-Alternativen könnt ihr euren Vampir auch ohne größere Probleme das Bestreben "Guter Vampir" erfüllen lassen. Ich hoffe, dieser Guide hat euch ein bisschen geholfen - wenn ihr noch Fragen habt, stellt sie ruhig in den Kommentaren, ich helfe immer gerne!
Andere Sims 4-Guides und Artikel findet ihr übrigens auf der Übersichtsseite zu Sims 4.

Alternativ könnt ihr euch den Guide auch als Video anschauen:



Wenn euch dieser Guide gefallen hat, überlegt euch, mich auf Patreon zu unterstützen - damit helft ihr mir, Zeit und Gelegenheit für neue Guides zu erlangen, die allen Lesern und Sims 4-Fans zugute kommen:
https://www.patreon.com/nerdgedanken

Über Gloria H. Manderfeld

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.