Media Monday

Media Monday #156

Bäm! Da ist er, der nächste Montag, und frisch auf dem Tisch liegen natürlich auch die neuen Fragen zum Media Monday vom Medienjournal, heute mit extra viel Sonne angeliefert. Nach den letzten eher durchwachsenen Halb-Regentagen hier irgendwie auch dringend nötig. Und wusstet ihr, dass man in der bayerischen Einöde an kirchlichen Feiertagen gerne mal mit lautstarker Blasmusik geweckt wird? Ich durfte diese Erfahrung in der letzten Woche gleich drei Mal machen ...
Aber nun zu den Fragen - wie immer sind meine Ergänzungen zum Lückentext fett und kursiv formatiert.

1. Der perfekte Film für einen Männerabend ist für mich DREDD - viel Gebumm und Geballer, gemischt mit einer coolen Story und einem taffen Helden. Bei einem Mädelsabend ist die Gewinnerin eindeutig 'Bridget Jones' - sympathische, chaotische Heldin und eine echt wunderschöne Lovestory, die ich mir auch zum zehnten Mal anschauen kann, ohne dass sie mich langweilt. Oder der Dauerbrenner 'Pretty Woman' - schlüpfrige Scheißerchen!

2. MI 4: Phantom Protokoll soll ja ein toller Film sein, aber allein, dass Tom Cruise mitspielt, hält mich schon davon ab, ihn eines Blickes zu würdigen, weil ich dieses Strahlemanngrinsen eines bekennenden Scientologen einfach nicht mehr sehen kann. Er mag ja ein brauchbarer Schauspieler sein, aber sein 'kirchliches' Bekenntnis kann und mag ich mir nicht geben müssen. Sowas unterstütze ich auch nicht dadurch, dass ich mir Filme mit ihm ansehe - übrigens auch nicht die der anderen Schauspieler, die sich dieser 'Kirche' angeschlossen haben.

3. Die WM ist im vollen Gange. Steht der Film- oder allgemeine Medienkonsum nun hinten an oder flieht ihr ganz bewusst in fremde Welten, um dem Fussball-Trubel zu entgehen?
Da ich mit Fußball nichts anfangen kann, auch nicht zur WM, ignoriere ich das Ganze relativ gekonnt weg und mache weiter wie bisher. Abends RP bei SWTOR oder PvE oder mal ein gemütliches Offline-Simulationsspiel, wenn mir danach ist. Da ich generell sehr wenig fernsehe, entgeht mir die geballte Fußballhysterie auch sehr gut, wenn man von der Werbung mal absieht, in der sicher bald auch noch Pickelcreme mit Fußball beworben wird...

4. Wenn schon historische Geschichte, dann aber bitte am liebsten aus der Epoche ______ . Oh mein Gott! Was für eine gemeine Frage für eine studierte Historikerin :D Wenn ich jetzt 'alle' sage, werde ich sicher gesteinigt, oder? Also, dann mal zu meinen Favouriten: Römische Republik zur Zeit von Sulla. Römische Kaiserzeit zur Zeit von Octavian/Augustus, Nero, Caligula. Frühes Mittelalter zur Zeit von Karl Martell, alternativ gerne auch zum ersten Kreuzzug. England zur Zeit der Rosenkriege. Italienische Renaissance in Venedig und/oder Florenz. Elisabethanische Ära. Oder, gleichzeitig, Philipp von Spanien. Katharina von Russland. Frz. Revolution/Napoleon ..okay, das nimmt kein Ende mehr hier. Ich bleibe bei ALLE. :D

5. Found-Footage-Filme nebst obligatorischem Kameragewackel sind nicht so mein Ding. Von dem dauernden Gewackel wird mir nämlich irgendwann beim Zuschauen schlecht.

6. Der Humor bei den meisten amerikanischen 'lustigen' College-Filmen ist so dermaßen an den Haaren herbeigezogen, dass mir das Lachen vor lauter unterirdischen Fäkalwitzen einfach nur schwer fällt. Ernsthaft, wer schreibt bei sowas denn die Drehbücher? Hat man denen den Humor operativ entfernt und durch Schwachsinn entfernt?

7. Zuletzt gelesen habe ich 'Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner' von Kerstin Gier und das war eine ziemlich witzige und auch interessante Story, weil sie mit dem Gedanken 'was wäre wenn' spielt. Eine junge Frau, deren Leben nicht ganz so verlaufen ist wie gewünscht, verliebt sich trotz Ehemann in einen anderen - und bekommt die Chance, die letzten fünf Jahre ihres Lebens noch einmal zu leben. Eine witzige Idee, die zudem gut geschrieben umgesetzt wurde.

Und was habt ihr zuletzt gelesen? Jaa .. ich lese Chick-Lit. Sehr gerne sogar. Selbst als Nerd-Mädel! :D

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

4 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Ich lese noch immer "Die Analphabetin die Rechnen konnte."
    Sehr schönes und vor allem amüsantes Buch, aber leider ist mein Freizeitpensum gerade in den Keller umgezogen. :(

    Als "Film" für einen Männerabend bietet sich aber nach meinen Geschmack eher ein Expendables Maraton an. ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was macht Dein Freizeitpensum denn in Deinem Keller? :D Fussball gucken oder was? ;)
      Und ein 'Expendables' Marathon klingt gut - das würde ich auch als Mädel mitmachen - mit Bier, Grillfleisch und so. ;D

      Löschen
  2. Joseph Campbell - Der Heros in Tausend Gestalten. Ein unendliches Buch, leider manchmal mit zu vielen Beispielen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sagt mir so gar nichts ... wofür gibt es Wikipedia. Klingt auf jeden Fall nach recht anspruchsvoller Lektüre mit einem interessanten Thema. Hat sich für Dich das Lesen gelohnt? Was nimmst Du als Mehrwert mit?

      Löschen

Powered by Blogger.