Media Monday

Media Monday #189


Da ist auch schon der zweite Montag im Februar, und irgendwie war die letzte Woche sehr schnell vorüber - aber so ist das eben, wenn sich unglaublich viel ereignet und man versuchen muss, irgendwie geistig Schritt zu halten. Aber montags mache ich wie immer ein bisschen langsamer und biete euch den Media Monday vom Medienjournal - wie immer sind meine Einträge im Lückentext fett und kursiv markiert.

1. Ein wenig bedaure ich es ja, bisher nie einen Artikel zu den Star Wars Filmen verfasst zu haben, denn als Nerd und gleichzeitiger Star Wars Fan ist das ja schon fast Pflicht. Andererseits ist es ein Thema, das inzwischen schon total ausgelutscht ist, weil es dermaßen häufig besprochen wurde, dass vermutlich jeder Blogger, der irgendwie mit Nerdtum und SciFi zu tun hat, so einen Artikel aufbieten kann. Also ... bleibe ich auch weiterhin im Zwiespalt.

2. In punkto Filmen/Serien können Geschmäcker ja erstaunlich vielfältig sein. Womit man mich allerdings eigentlich immer ins Boot bekommt: Historischer Stoff. Da bin ich meistens neugierig genug, wie nahe die jeweilige Serie an der historischen Realität ist, um zumindest die ersten zwei, drei Folgen anzuschauen. Und selbst wenn es nicht allzu historisch ist, die Story aber gut erzählt wird, kann ich damit auch recht gut leben.

3. Es wird mir wohl immer unerklärlich bleiben, wieso Richter Di in der Allgemeinheit nicht denselben Kultstatus innehat wie bei mir, denn schließlich ist er mindestens so kultiviert wie Hercule Poirot, so scharfsinnig wie Nero Wolfe und ein vielseitig interessierter Mann wie Sherlock Holmes. Und er ist eine historische Figur! Aber gut, ein Beamten-Detektiv aus dem alten China ist vielleicht nicht ganz jedermanns Sache ...

4. Es wird allerhöchste Zeit, dass eine neue Staffel von Ripper Street auch auf DVD erscheint. Klar, Staffel 2 gibt es ab Ende Februar, aber das ist noch soooo lang hin. Und dann beginnt das Warten auf die dritte Staffel, die es hoffentlich auch noch gibt .. maaah.

5. Um mich fesseln zu können, muss ein Buch ein wirklich überzeugendes erstes Kapitel abliefern. Wenn mich ein Buch im ersten Kapitel so packt, dass ich am Ende desselben wissen will, wie es weitergeht, dann lese ich auch weiter. Und meistens ist dann auch das restliche Buch genug, um es mit Genuss zu lesen. Ausser es ist von Stephen King. Dass der prima erste Buchhälfen abliefert und dann einen bescheidenen Rest, ist ja hinlänglich bekannt ...

6. Daniel Craig ist eigentlich in all seinen Rollen überzeugend, habe ich ihn schließlich schon in Elizabeth (einem meiner Lieblingsfilme) als getarnter Priester und im congenialen Layer Cake als geschickter krimineller Drahtzieher genossen. Mal davon abgesehen ist er einfach ein Hingucker, auch in Nicht-Bond-Filmen.

7. Zuletzt gelesen habe ich den ersten Band aus der "Wheel of Time"-Reihe und das war nach einem recht zähen Einstieg ein erstaunlich interessantes Buch, weil die der Story zugrunde liegende Welt eine Menge Farbe besitzt und sowas ist immer spannend für mich. Wenn man das Ende des Buches bedenkt, könnte man nun meinen, die Story ist vorbei, weil das eigentliche Ziel ja schon erreicht ist - aber da warten nun noch 34 weitere Bücher...

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

2 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. @Ripperstreet: Ich schau gerade das amerikanische Gegenstück Copper. Auch nicht schlecht.

    @Richter Di - Hast Du die Detective Dee-Filme gesehen? Den zweiten fand ivch etwas schlechter als den ersten, den aber sehr beeindruckend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm .. okay, und damit landet 'Copper' auf meiner 'muss ich irgendwann mal angucken' Liste :D
      Die 'Detective Dee' Filme stehen da auch drauf - anschauen will ich sie auf jeden Fall mal, aber ich habe auch ein bisschen Schiss, dass sie meine Vorstellung der Welt und der Charaktere irgendwie versauen könnten. Gerade, weil ich die Richter Di-Romane seit mehr als 20 Jahren kenne und ich mir die Personen schon recht deutlich mit einem Bild versehen habe. :)

      Löschen

Powered by Blogger.