Media Monday

Media Monday #270

Pünktlich zum Ende des Wochenendes gab es bei uns ein heftiges Gewitter, das die sonnigen Tage leider alle wegwischte - aber als Trost gibt es ja den Media Monday des Medienjournals, der die neue Woche einläutet. Wie immer sind meine Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv markiert.

1. Bei brütender Hitze gibt es ja nichts Besseres, als sich eine Klimaanlage anzuschaffen. Als mein Kerl und ich letztes Jahr im Oman im Urlaub waren und uns mit Einheimischen unterhalten haben, waren die total erstaunt, dass eine Klimaanlage in Deutschland nicht zur Standardausstattung gehört - dort hat jedes einigermaßen moderne Haus eine eingebaut, selbst die kleinste Hütte. Gut, da ist es ja auch dauerhaft heiß und noch heißer, aber gerade an solchen Sommertagen fände ich eine Klimaanlage auch nicht verkehrt, dann kann man wenigstens schlafen!

2. Das Thema Rollenspiel liegt mir deshalb so am Herzen, weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass es das kreative Potential auch von Leuten weckt, die sich für überhaupt nicht kreativ halten oder mit kreativen Dingen allgemein weniger am Hut haben. Sich eine eigene Rolle auszudenken und mit Leben zu füllen, je nach Art des Rollenspiels vielleicht sogar noch Kostüme auszusuchen oder selbst zu gestalten, zeigt oft genug, dass jeder eine gute Idee haben kann und man im Grunde mit jedem, der sich darauf wirklich einlassen will, spannende Geschichten gemeinsam erzählen kann. 

Einsam ist das Leben an der Spitze der feinen Gesellschaft von Atlantic City | Boardwalk Empire
3. Dank einer Amazon-Preisaktion werde ich wohl vermutlich sämtliche Staffeln von "Boardwalk Empire", die uns noch gefehlt haben (es sind drei!) nacheinander anschauen können. Die liegen bei uns nun verlockend auf Halde, wenn wir bei Amazon Prime nichts aktuelles mehr finden, das uns interessiert. Und "Game of Thrones" müssen wir auch endlich mal gucken, uah ...aber derzeit gibt es einen neuen Top Player, den wir vorgezogen haben:

4. Die TV-Serie "Tyrant" hat mich zuletzt so richtig mitleiden lassen, denn gerade das Leben des einfachen Volkes im von einem recht willkürlichen Diktator beherrschten fiktiven Nahoststaat Abbudin wird sehr realistisch und elend dargestellt. Die Anleihen an reale historische Entwicklungen werden greifbar und gut dargestellt in die Serie mit eingefügt. Richtig gepackt hat mich der Mann, der sich aus Protest für eine zwanzig Jahre zurückliegende Giftgasbombardierung einer ganzen Provinz selbst anzündete und damit der Revolutionsbewegung einen Ankerpunkt verschaffte. Richtig spannende Serie bisher - schon in Staffel Eins!

5. Mein bisheriges Sommer-Highlight im MMORPG-Bereich ist der unmittelbar bevorstehende Release des "World of Warcraft"-Addons "Legion" - denn sowohl die Prequests als auch die bisherigen Einblicke lassen hoffen, dass die beiden Vorgänger "Mists of Pandaria" und "Warlords of Draenor" endlich in ihrer biederen Stumpfheit vergessen werden können, weil es einen besseren, dynamischeren und spannenderen Nachfolger gibt. Hach, ich bin einfach schon sehr gespannt auf die neuen Gebiete, Dungeons und Raids!

Damian Lewis in seiner Rolle als Heinrich VIII. in "Wölfe"
6. Damian Lewis bräuchte dringend mal wieder eine fordernde Rolle, schließlich läuft er da zur Höchstform auf. Nach seiner genialen Performance in "Life" als sehr aussergewöhnlicher Cop, dann in "Homeland" als mutmaßlich umgedrehter amerikanischer Soldat und schließlich als Heinrich VIII. in "Wölfe" zeigt er recht deutlich, dass er mit kontroversen Rollen gut umgehen kann - also bitte mehr davon!

7. Zuletzt habe ich mit meinem Kerl "Suicide Squad" im Kino angeschaut und das war eine reichlich durchwachsene Erfahrung, weil dieser Film die vielen, vielen Möglichkeiten, die er durch die Hauptcharaktere gehabt hätte, einfach nicht wirklich nutzt. Es wäre so viel mehr möglich gewesen, stattdessen haben die Produzenten die weichgespülte kindertaugliche Version abgeliefert - wirklich zu schade. Die ausführliche Rezension habe ich euch verlinkt...

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

6 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Von Tyrant habe ich noch nichts gehört, ist aber ein echt interessanter Tipp.Dankeschön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. War auch für uns ein Zufallsfund auf Amazon Prime - und ich bereue das keinen Moment :)

      Löschen
  2. @Klimaanlage - nützlich, aber energetisch auch ein Schlund.

    @Suicide Squad: Uahh. War das furchtbarlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, man muss die Klimaanlage ja nicht dauernd laufen lassen ... sondern nur dann, wenn es wirklich übel stickig und schwül ist. Würde mir schon reichen! Und Suicide Squad war einfach nur schmerzhaft. In vielerlei Hinsicht.

      Löschen
  3. Ich habe letzte Woche wieder meinen WoW-Account aktiviert. Nach meinem Besuch auf der gamescom habe ich wieder richtig Lust zum Spielen bekommen. Leider spielen meine Bekannten nicht mehr. Gilde gibt es auch nicht mehr... Daher weiß ich nicht, wie lange es mich fesseln wird...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nachdem ich jetzt gestern nacht 'Legion' angezockt habe ... es macht Spaß. Einfach so vor sich hindaddeln, die Welt erkunden, gucken ... zumindest für mich hat sich der vertraute Sog wieder eingestellt :)

      Löschen

Powered by Blogger.