Media Monday

Media Monday #151


Heute steht beim Media Monday des Medienjournals alles im Zeichen des Urlaubs - was mich irgendwie daran erinnert, dass mein letzter Urlaub schon eine halbe Ewigkeit her ist *seufz* Aber ich ziehe ja lieber um, anstelle Urlaub zu machen, nicht wahr ...
Bevor die sehnsüchtigen Gedanken übermächtig werden, beantworte ich lieber die Fragen - meine Antworten auf den Lückentext sind wie immer fett und kursiv markiert. Viel Spaß!

1. Was ist euer liebster Urlaubsfilm (und ich meine damit Filme, die Urlaube wie auch immer thematisieren oder an Urlaubsorten spielen oder oder oder)?
Ufff. Ich muss gestehen, dass mir spontan nicht mal wirklich ein besonderer Film einfällt. Hangover vielleicht? Der war ziemlich durchgeknallt und natürlich auch ziemlich witzig.Dieser Film spielt in Las Vegas, wo ich wirklich gerne mal Urlaub machen würde, nicht zuletzt, um zu sehen, ob es wirklich so wirkt wie in CSI *hust*
Oder dieser Film aus den 80er Jahren, dessen Titel mir nicht mal mehr geläufig ist. Es geht um einen total langen Stau auf der Fahrt von Deutschland nach Italen. Der einzige Spruch, der mir davon wirklich in Erinnerung geblieben ist, ist in meinem Freundeskreis noch immer ein Running Gag. "Nisch mit mir. Nisch mit dem Commander!" Ja, der Typ, der das sagt, ist aus dem Ruhrpott ...

2. Welche Art von Buch ist euch für den Strand die liebste?
Dick. :D Für mich müssen es im Urlaub richtige Wälzer sein, an denen man eine Weile Spaß haben kann. Da bieten sich Historienschinken und natürlich Fantasy-Sagas besonders an. Heutzutage muss man sich ja glücklicherweise dank eBook-Reader nicht mehr so furchtbar abschleppen.
Stadtansicht Portree (c) Fellini
3. Von welcher Stadt würdet ihr euch wünschen, dass sie einmal Handlungsort eines Films (oder einer Serie, eines Romans) wäre und warum?
Ich würde gerne mehr von Portree auf der Isle of Skye sehen. Vor Jahren war ich als Rucksacktouristin dort und habe nur allerbeste Erinnerungen daran. Typisch schottisch, mit sehr viel Charme und vor allem sehr viel für's Auge. Klar, das Freizeitangebot ist verglichen mit einer Großstadt wirklich mau. Aber die Natur und die sagenhafte Küste reißen es dann wieder total 'raus. Hach ... *seufz*

4. Ähnliches Szenario wie Frage 3: Welche Stadt würdet ihr im Rahmen eines Katastrophenfilms liebend gerne zerstört werden sehen und warum?
Wie wäre es mal mit dem Ruhrpott an sich? Viele Menschen, viele unterschiedliche Ecken, durchaus so einige Wahrzeichen. Wenn dabei die Schalke-Arena und das Stadion vom BVB gesprengt werden, haben ganz sicher eine Menge Leute sofort einen emotionalen Bezug. :D
Und ich fände es toll, mal ein bisschen mehr Ruhrpott im Film zu sehen, ohne dass es gleich um einen Krimi oder asoziale Dödel geht.

5. Es gilt spontan zu verreisen und ihr wisst nicht, was und ob man vor Ort unternehmen kann. Was – in punkto medialer Erzeugnisse jeder Art – muss folglich auf jeden Fall mit, um möglicher Langeweile entgegenzuwirken?
Puh, am ehesten wohl einen gut bestückten eBook-Reader, lesen kann ich ja überall. Aber ich muss gestehen, ich versuche im Urlaub generell, so viel wie möglich zu sehen und mitzubekommen. Wirklich langweilig war mir da noch nie.

6. Niederländische Filme gibt es zwar, aber ich habe noch keinen der bekannteren gesehen. Trotz Greifenklaues nett verlinkter Liste in den Kommentaren zum ursprünglichen Artikel kam mir absolut nichts bekannt vor. Ich habe nichtmal die "Flodders" gesehen ... Mut zur Lücke!
Lauter reizvolle Frauen - SPARTACUS (c) Starz
7. Mein zuletzt gesehener Film war ________ und der war ________ , weil ________ .
Da ich nicht den Eintrag der letzten Woche wiederholen will, weil sich in die Richtung bei mir nicht viel getan hat, rede ich lieber von Serien. Ich habe mir tatsächlich mal letzte Woche nebenher den Beginn der ersten Staffel von Spartacus angetan und voilá, der Historiker in mir tobt und schreit zwar immernoch, aber wenigstens ist das Erzähltempo besser, die Charaktere interessanter. Alles wirkt stylischer und besser gewichtet als in der dritten Staffel. Da kann ich zumindest verstehen, warum man angefixt wird ... und Lucy Lawless (Mitte) ist eh spektakulär!

Und ihr? Auch Lust auf Urlaub? Was nehmt ihr an Lesestoff mit, wenn es bei euch so weit ist?

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

4 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Wenn ich jetzt nicht völlig daneben liege, müsste das Superstau gewesen sein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JA :D Perfekt, genau das war es ...danke .. ich bin echt ums Verrecken nicht mehr auf den Titel gekommen.

      Löschen
  2. Flodders 1 war ja auch richtig klasse :) Ich kann dir den alten Thriller "Verfluchtes Amsterdam" empfehlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohjeh, gleich zwei neue Filme für meine 'die musst Du gucken' Liste. Ich könnte eindeutig ein Leben mit mehr Stunden brauchen ... :D

      Löschen

Powered by Blogger.