Media Monday

Media Monday #202

Alles neu macht der M...ontag! Da sind wir wieder, mit der zweiten Folge nach dem großen Jubiläum, und ich halte mich jetzt nicht mit viel Vorausgebabbel auf, sondern sage euch, dass in diesem schicken Media Monday vom Medienjournal meine Ergänzungen im Lückentext fett und kursiv markiert sind. War ich nicht brav heute? ;)

1. Bei strahlendem Sonnenschein könnte mich höchstens die neueste Staffel 'Game of Thrones' dazu bewegen, mich vor den Fernseher/ins Kino zu setzen, denn so gut wie jeder aus meiner Umgebung schwärmt mir derzeit vor, wie toll die sein soll. Da ich es aber echt hasse, jeweils eine Woche auf die neue Folge warten zu müssen, bezähme ich meine Neugierde und warte auf die DVD-Ausgabe - auch wenn's schwer fällt!


2. Sylvester Stallone hat seine besten Tage wirklich hinter sich, wie "The Expendables" beweist, denn auch wenn das eine sehr spaßige Actionknallerei war, fällt es mir bei ihm wirklich schwer, ihn als den romantisch engagierten Haupthelden wahrzunehmen. Ja, die Rolle des alternden Söldners war ihm auf den Leib geschrieben, und er hat es auch brauchbar gespielt. Aber allein dieser im Grunde immer gleiche Gesichtsausdruck, dieser bemühte Machismo ... da wäre es geschickter, er würde mehr in Richtung Persiflage gehen oder aus der ersten Reihe ein wenig zurücktreten.

3. Die Epoche der Übergangszeit zwischen dem römischen Kaiserreich und dem Entstehen der mitteleuropäischen Königreiche kommt mir ja entschieden zu selten in Filmen/Büchern vor, schließlich ist da eine Menge passiert, das auch heute noch für uns Bedeutung hat. Völkerwanderung, Übergriffe der 'barbarischen' Völker aus dem Norden, entstehende Königtümer, dann der Aufstieg des Christentums und der beginnende Konflikt mit muslimischen Herrschern aus dem Süden. Ich gebe ja zu, ich bin bekennender Karl-Martell-Fan, und ein Blick auf sein Leben, die damaligen Machtverhältnisse zwischen starken Hausmeiern und schwachen Merowinger-Königen sowie die Schlacht bei Poitiers könnte sehr interessant sein! Da ist genug Sex und Gewalt mit drin, um eine Serie wie die 'Tudors' mit Leben zu füllen.

4. "Body of Proof" gefiele mir grundsätzlich richtig gut, jedoch ist die Serie dann doch ein bisschen sehr auf die komplizierte Persönlichkeit der Hauptprotagonistin konzentriert, um richtig herauszuragen. Die Gerichtsmedizinerin und ehemalige Chirurgin Dr. Megan Hunt hat so viele ungelöste Konflikte in ihrem Leben, dass oft genug die Handlung der zu lösenden Fälle dahinter zurücksteht und sich zu viel mit der Nabelschau beschäftigt wird - schade, das könnte noch sehr viel besser sein!


5. Damit ein Rollen-Spiel mich so richtig begeistert, muss es eine gute Mischung aus einer spannenden Welt, interessanten Charakterklassen und vielen Spielmöglichkeiten bieten. Wenn ich die X-te Neuauflage von 'Menschen, Zwerge, Elfen und Orks in einer Fantasywelt' in Händen halte, bockt mich das nicht halb so sehr wie eine echte Eigenschöpfung oder ein schickes SciFi-Szenario mit einer Menge Alienrassen.

6. Die Millennium-Trilogie war für mich ein echter Pageturner, weil die Bücher noch einen guten Ticken besser sind als die Filme mit Noomi Rapace und ein dichtes Geflecht aus Motiven, kranken Personen und noch krankeren Handlungen bietet. Als ich mit dem ersten Buch begonnen hatte, konnte ich einfach nicht mehr aufhören und habe alle drei Bücher nacheinander wie im Rausch gelesen.

7. Warum gibt es eigentlich nicht viel mehr Blogs/BloggerInnen, die ein bisschen über den Horizont von Rezensionen hinausgehen, schließlich hat man in diesem Medium alle möglichen Freiheiten. Das Blog an sich ist mit das persönlichste Medium, das man als Schreiber haben kann, und doch wird es selten für mehr genutzt als das Standardprogramm an Rezensionen, Produkttests und Klamottenfotos.

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.