Comic

Media Monday #257

Nach einem Wochenende voller Unwetter und noch mehr Hustenanfällen habe ich mir heute beim Arzt Antibiotika gegen meine Rachenentzündung geholt - klar, dass ich die 10% bakterieller Infektionsvarianten haben muss, nicht die 90% viraler, die auch mit Homöopathie weggegangen wären. Aber was uns nicht umbringt, macht uns hart - und deswegen gibt es wie immer den Media Monday des Medienjournals mit meinen Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv. Viel Spaß!

1. "Preacher" könnte eines meiner nächsten Serien-Highlights werden, schließlich war schon die Comic-Serie von Autor Garth Ennis und Zeichner Steve Dillon ein echtes Schmankerl für Fans. Die gekonnte Mischung aus Western, Horror, Noir und Splatter hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen - und jetzt gibt es Preacher bald als Serie auf Amazon Prima. Da hoffe ich wirklich, dass es was Brauchbares ist ...

Jesse Custer ist der "Preacher"
2. Ich wusste ja gar nicht, dass Garth Ennis auch für die "John Constantine - Hellblazer" Comic-Serie als Autor tätig war. Aber hey - da konnte er sich dann wenigstens noch richtig austoben, inmitten von Engeln, Dämonen und allerlei richtig kranken Kreaturen. Neben dem Film mit Keanu Reeves (und der echt genialen Tilda Swinton als Gabriel) sind die Comics sehr lesenswert - schade nur, dass die TV-Serie schon nach einer Staffel wegen mangelnder Zuschauerzahlen eingestellt wurde.

3. Leonardo DiCaprio hat sich seine Meriten ja spätestens mit "Aviator" verdient, schließlich wurde er damals zum ersten Mal für einen Oscar nominiert und konnte da schon mehrere sehr erfolgreiche Filme mit sehr unterschiedlichen Rollen vorweisen. Erhalten hat er den Oscar schließlich für einen Film, den ich vermutlich niemals sehen werde, weil mich das Thema einfach kein Stück interessiert - "The Revenant - Der Rückkehrer". Dabei hätte er ihn spätestens für seine geniale Darstellung in "The Wolf of Wall Street" verdient gehabt.

4. Würde ich mein Blog quasi noch mal neu starten, ich würde wohl von Anfang an Wordpress verwenden - da scheinen mir die Möglichkeiten definitiv umfangreicher als bei einem Blogger-Normaloblog. Mir graut davor, das Ganze zu migrieren, vor allem dürfte es mich alle User-Kommentare kosten, die während der vergangenen drei Jahre geschrieben wurden ...

Leonardo DiCaprio als "Der große Gatsby"
5. Bei dem Überangebot an Serien fällt mir das Filtern nicht wirklich schwer, denn unter den vielen vorhandenen Serien gibt es genügend, die mich schlichtweg nicht interessieren. Daily Soaps, überkitschte Drama- und Realityserien und Zeug, das rein auf Gewalt und Geballer basiert, sind einfach nicht mein Ding und werden es nie werden, damit fällt schon mal eine Menge weg.

6. Wenn es nicht so ein zeit- und/oder kostenintensives Hobby wäre, würde ich vermutlich heute noch die Warhammer-Fantasy-Miniaturen von Games Workshop bemalen. Ich habe mir zur Abiturzeit die Starterbox mit den Bretonen gegen Echsenmenschen gekauft und war erstmal mit Bemalen beschäftigt. Aber angesichts der immer weiter steigenden Preise dieser schicken Miniaturen habe ich dieses Hobby irgendwann beiseite gelegt - spätestens als Studentin war das einfach nicht mehr drin.

7. Zuletzt habe ich die letzten Folgen der fünften Staffel "Downton Abbey" gesehen und das war richtig gut, weil ordentlich was passiert und die Storydichte zum Ende der Staffel noch mal richtig anzieht. Für mich einfach eine der besten Serien, die ich derzeit kenne - schade, dass nach der sechsten Staffel Schluss ist, aber wenn  die genauso gut ist wie die fünf Staffeln davor, dann hat sich das alles wirklich gelohnt.

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

17 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Huch ... Ich habe einen Lauf, heute schon der zweite erste Kommentar auf einem Blog, wo ich bislang still mitlese. Deshalb auch hier zunächst ein "Hi": Hi!
    Die Starterbox Bretonen vs. Echsenmenschen hatte ich damals auch, ich bin dann aber auf Zwerge umgestiegen. Aufgegeben habe ich das Spielen aus dem genau anderen Grund: Ich habe das Bemalen gehasst wie die Pest, aber mit unbemalten oder schlecht bemalten Figuren macht das Spielen auch keinen Spaß. Wie gut, dass ich seit Montag einen Gutteil meiner Freizeit damit verbringe, Orks in Total War niederzumetzeln. *gg*
    Und deine Einschätzung zu Downton Abbey möchte ich hiermit nachdrücklich unterstreichen:
    ___________________________________

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :) schön, zu einem aktiven Leser auch einen Kommentar zu erhalten - ein fröhliches 'Hi' zurück^^
      Mit Warhammer Total War liebäugle ich derzeit noch, aber ich glaube, der hype wird erstmal an mir vorüberziehen, weil ich eh so viel anderen Kram noch zu spielen habe - Stellaris beispielsweise, das ist auch ein fieses Suchtmittel :D
      Wie findest Du denn die Vampirfraktion? Bisher waren alle in meinem Freundeskreis, die Total War spielen, total von den Blutsaugern begeistert ;)

      Löschen
    2. Ich habe es mir nur zugelegt, weil ich eh mal wieder Bock auf Gärung hatte, um ganz ehrlich zu sein. Das Spiel ist letztlich ein typisches Total War mit Reminiszenzen an Warhammer. So ganz Das Feeling kriegt es schon nicht hin, weil die Kämpfe nicht rundenbasiert sind. Aber es macht Laune.
      Die Vampire kann ich noch nicht beurteilen, habe ich bislang nur als Gegner erlebt. Und als Gegner sind sie grauenhaft. Was für sie spricht. ��

      Löschen
    3. :D Es wird dann sicher lustig, wenn Du selbst mal die ganzen Sachen machen kannst, die Dich bisher bei den Vampiren nur genervt haben ... (ich empfinde sowas immer als sehr zufriedenstellend :D)

      Löschen
  2. Die Grundbox zu Warhammer hatte ich damals auch, die Echsenmenschen haben, dann auch meine Skavenarmee damals ersetzt, waren einfacher zu Bemalen. Aber mögen tue ich das Bemalen nicht wirklich, habe einfach keine Geduld dafür.
    Was den Umzug des Blogs anbelangt, den habe ich hinter mir, und ich konnte alles mitnehmen, also auch die Kommentare. Aber es leider schon wieder zu lange her, als dass ich jetzt noch auswendig sagen könnte, wo der Export dazu bei Blogger ist. Mehr gekämpft habe ich mit der automatischen Weiterleitung von alt zu neu.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, beim Bemalen muss man sich die Zeit nehmen - das gehört für mich zu diesem Hobby doch ziemlich dazu ;) aber das ist natürlich auch der Punkt, an dem sich die Geister scheiden. Ein lieber Kumpel von mir bemalt nur und spielt garnicht, für den ist dann das Malen der spaßige Punkt ...^^ aber seine Miniaturen sehen dann auch echt top aus.

      Löschen
  3. Huhu,

    hm, ich find Worpress und Blogspot haben in beiden ihre Vor- und Nachteile. Bei Blogspot gefallen mir zum Beispiel die individuellen Styles besser, aber was die Nachrichtenmitteilung angeht ist das bei Wordpress natürlich wesentlich übersichtlicher usw.

    Hier ist mein Beitrag:

    http://corlysmoviewelt.blogspot.de/2016/05/media-monday-2016-nr-14.html

    LG Corly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wordpress hat vor allem bessere Hintergrundtechnik bzgl SEO, Antispam und Kommentarfunktionen, deswegen denke ich über den Wechsel überhaupt nach. *seufz* alles nicht so leicht ...

      Löschen
    2. hm, keine Ahnung. Damit kenn ich mich nicht so aus, aber die Hintergründe an sich find ich bei den meisten Themen von Wordpress jetzt gar nicht ganz so toll. Da find ich die von Blogspot vielseitiger. Bei Wordpress hab ich immer Schwierigkeiten was individuelles zu finden. Meist gibts wenig Farbenauswahl und da nehm ich dann doch lieber meine eigenen Hintergründe. Aber mit meinem jetztigen Thema bin ich recht zufrieden eigentlich.

      LG corly

      Löschen
    3. Naja es ist einfach auch eine Frage der Praktikabilität. Ich habe dieses Blog jetzt seit drei Jahren und ab einem gewissen Punkt habe ich mir einfach mehr Möglichkeiten gewünscht. Bei Blogspot stößt man einfach an Grenzen ;)

      Löschen
    4. Hm, okay. ich find zwar das gilt für Blogspot ebenso, aber okay. Alles hat vor - und Nachteile.

      LG Corly

      Löschen
  4. Auf Preacher bin ich auch gespannt...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da gönne ich mir die nächsten Tage mal in Ruhe die erste Folge :)

      Löschen
  5. @3: Och, der Film lohnt, auch wegen DiCaprios Schauspiel. Den Oscar hat er sich förmlich erfroren ...

    @6: Mich hat gerade Shadows of Brimstone gepackt. Also auch mit Bemalen und so ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich weiss nicht, The Revenant macht mich einfach nicht an ^^ ich habe schon beim Trailer nicht dieses 'muss ich sehen' Gefühl gehabt, das mich dann doch meist zum Reingucken animiert ;)
      Shadows of Brimstone kenn ich jetzt zB noch gar nicht ...

      Löschen
    2. Guck mal bei G+ in unsere SoB-Gruppe rein ;) Vielleicht begeistert Dich diese Western-Horror-vollkooperative Mischung auch!

      Löschen
    3. Ohjehhh und führe mich nicht in Versuchung ... ich hab eh schon zu viele Spiele und zu wenig Zeit :D

      Löschen

Powered by Blogger.