Media Monday

Media Monday #268

Nach einem Wochenende voll Regen und Sonnenschein ist es jetzt wieder Zeit für den Media Monday des Medienjournals - ganz ohne wetterbedingte Schwankungen zwischen arschkalt und überraschend warm. Wie immer sind meine Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv markiert - viel Spaß!

1. Kenny Baker ist das nächste völlig unnötige Opfer von 2016. Dieses Jahr wird und wird mir einfach nicht sympathischer, da es völlig wahllos die Leute aus dem Leben reißt, denen ich eigentlich eine Menge noch eine Menge Jahre mehr gewünscht hätte. So langsam ist gefühlt bald keiner mehr übrig. RIP, werter R2D2-Darsteller!

2. Meine liebste Einschlafbeschäftigung ist das Lesen - nach einem langen Tag kann ich einfach mit einem guten Buch am Besten abschalten. Blöd ist es, wenn es dann ein besonders spannendes Buch ist, das mich dann deutlich länger wachhält, als es das tun sollte - spätestens wenn dann irgendwo das Morgengrauen durch die Jalousien schimmert, weiss ich, dass der kommende Tag ein anstrengender werden wird ... 

Schauspielerische Glanzleistung: Kenny Baker verlieh R2D2 durch sein Spiel Charakter und Tiefe
3. Meine schlimmste Eigenschaft ist es, nie wirklich komplett abschalten zu können. Wenn der normale Arbeitnehmer nach Feierabend alles hinter sich lässt, um sich dann der Freizeit zu widmen, kann ich immer nur ein bisschen neidisch seufzen, weil die Gedanken- und Ideenflut im Kopf einfach nicht abreißt. Einerseits schön, weil es bedeutet, im Zweifelsfall nie um eine Anregung oder Idee verlegen zu sein, andererseits wirklich nervig, da dann auch vor dem Einschlafen noch Überlegungen zu Bildern durch die Gegend geistern.

4. Die beiden Pater-Brown-Filme mit Heinz Rühmann von 1960 und 1962 kann ich mir eigentlich immer angucken, weil sie einen augenzwinkernden Humor haben, der einfach zeitlos ist. Ich habe als Jugendliche zuerst die Bücher von G. K. Chesterton gelesen, bevor ich die Filme sah, und finde heute noch, dass das Grundgefühl dieser Romanfigur, dieser verständnisvolle, freundliche, aber dem Bösen stets entgegen tretende Christenmensch, von Rühmann recht gut eingefangen und verkörpert wird. Ein echter Schwarz-Weiß-Klassiker!

5. Die TV-Serie "Carnivàle" ist eine Art Geheimtipp, die ich immer wieder gerne nenne, denn zum einen wurde sie nie für den deutschen Markt synchronisiert und es kennt sie damit so gut wie niemand, zum anderen finde ich sowohl das Setting in den 1930ern im amerikanischen Mittelwesten als auch die Grundhandlung eines Kampfes zwischen gut und böse sehr ansprechend. Leider gibt es von dieser Serie nur zwei Staffeln, und wie viele anspruchsvolle Stories erlangte sie nie wirklich große Bekanntheit.

Der Wanderzirkus in 'Carnivàle' ist Dreh- und Angelpunkt der Handlung | Carnivàle
6. Wenn jemand meine Faszination/Begeisterung für Rollenspiel nicht teilt, finde ich das nicht schlimm - es kann ja schließlich nicht jedem gefallen. Und es gibt in der Regel genügend andere Themen, über die man sich hervorragend auch unterhalten kann, wenn man es möchte. Grätig werde ich immer nur dann, wenn Leute versuchen, mir meine Hobbys mit irgendwelchen Totschlagargumenten madig zu machen, denn sowas mache ich auch nicht, selbst wenn mir das Hobby absolut nicht zusagt.

7. Zuletzt habe ich weitere Folgen der ersten Staffel von "The Strain" gesehen und das war erwartungsgemäß spannend, weil man langsam einige Hintergrundinformationen zu Vampirjäger Professor Setrakian und dem vampirischen 'Meister' erfährt und die Handlung deutlich an Fahrt aufnimmt. Gerade die Folge, in der Ungezieferjäger Vasiliy Fet zur Vampirbekämpfungstruppe stößt und zeigt, wie unemotional er in Problemsituationen entscheidet, hat mir sehr gut gefallen - aber gut, ich mochte den Charakter ja schon, seit er mit einer Ratte ein Nobelrestaurant geräumt hat ...

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

6 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Ich höre auch gern die Pater Brown-Hörspiele, da gibt es ja ne ganze Menge.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, die kenne ich noch gar nicht - sind die nahe an der Romanvorlage dran?

      Löschen
    2. Muss ich wohl selber mal reinhören :)

      Löschen
  2. Das CARNIVALE nie für den deutschen Markt synchronisiert wurde, stimmt nicht! Beide Staffeln liefen um 2008 oder 09 herum auf Deutsch im Pay TV.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Na, wieder was gelernt - aber schade, dass der deutsche Markt diese geniale Serie nach wie vor zu ignorieren scheint, OBWOHL es dann eine Synchro gibt. Ich selbst kenne die Serie nur auf Englisch ;)

      Löschen

Powered by Blogger.