Media Monday

Media Monday #279


Schön sonnig geht der Oktober zuende - mal schauen, was der November so alles bereithält. Heute halte ich den Media Monday des Medienjournals für euch bereit, wie immer mit meinen Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv. Viel Spaß!

1. Halloween ist Gottseidank nach heute endlich vorbei. Dann haben die Supermärkte noch mehr Platz, ihre seit August im Sortiment befindlichen Weihnachtssüßigkeiten auszubreiten und müssen die spärliche Fläche vor den Kassen nicht auch noch mit Halloween-Krempel anfüllen. Das Leben im Einzelhandel muss manchmal schon arg übel sein....

2. Also diese Sache mit dem Horroctober geht an mir ziemlich vorbei, da ich recht selten gezielt Horrorfilme anschaue. Ausser man nimmt den US-Präsidentschaftswahlkampf als Horrorfilmersatz und stellt sich einfach vor, wie die USA wahlweise mit einer Präsidentin Clinton oder einem Präsidenten Trump aussehen würden. Reicht beides für mich, um mich ausgiebig und vor allem dauerhaft zu gruseln ...

Der maskierte Killer auf der Suche nach einem Opfer | Scream
3. "Scream" werde ich für immer als wahnsinnig gruseligen Schocker in Erinnerung behalten, denn der Film wartet mit einer Menge unerwarteter Wendungen auf und bleibt bis zum Schluss spannend. Mir geht es oft so, dass ich die Mörder oder den eigentlichen Plottwist eines Filmes schon weit vor dem Ende errate, und das war bei "Scream" glücklicherweise nicht so. Kann man sich auch heute noch gut anschauen.

4. Sich einmal ordentlich zu gruseln ist nichts verkehrtes, wenn es denn wirklich funktioniert. Ich habe vor einigen Jahren die Neuinszenierung von "The Fog" angeschaut und bekam beim Erscheinen des echt miesen CGI-'Grauens im Nebel' einen dermaßen großen Lachanfall, dass der Rest des Filmes für mich nicht mehr ernstzunehmen war. Mein damaliger Freund war ziemlich sauer, dass ich ihm den Film damit dann auch noch verdorben habe ...

5. Ich bin dann aber auch froh, wenn November ist, immerhin neigt sich dann 2016 dann mal langsam dem Ende zu und das Jahr bekommt nicht noch weitere Chancen, tolle Künstler umzubringen, die mein Leben bisher begleitet haben. Manfred Krug war da mal wieder ein trauriger Höhepunkt des 'das hätte jetzt nicht sein müssen'. Wieder ein Charaktergesicht unter der Riege hervorragender deutscher Schauspieler weniger - wegen ihm wollte ich als Kind sogar eine Weile lang Lastwagenfahrerin werden. Das hat sich glücklicherweise gegeben.

Manfred Krug in einer seiner Paraderollen als rauhbeiniger Anwalt Liebling | Liebling Kreuzberg
6. Und am morgigen Feiertag habe ich frei - eine Seltenheit für einen Selbständigen - und werde ausgiebig Civilization 6 zocken, darauf freue ich mich schon sehr. Nachdem die Reviews zu diesem neuen Simulations-Giganten aus der Sid Meier-Schmiede recht gemischt waren, bin ich gespannt, ob die KI wirklich so hirnblond ist, wie es die Kritiker behaupten. Was ich zumindest nicht so ganz schlimm fände, weil ich bei Civ immer am liebsten Städte optimiere und eine zu kluge KI dauernd mit mir Kriege führen will ...

7. Zuletzt habe ich die ersten Folgen der ersten Staffel "Agents of S.H.I.E.L.D." gesehen und das war ziemlich launig, weil ich Agent Coulson schon bei "Avengers" wegen seiner trockenen Art mochte und es schade fand, dass er getötet wurde - dass er nun mit einem neuen Team am Start ist, ist ein echter Bonus. Dazu besteht das Team aus interessanten Personen, die Fälle sind bislang auch abwechslungsreich inszeniert, was will man mehr?

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

4 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Mit Manfred Krug haben wir wieder einen wirklich ganz Großen verloren. So schade.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der war definitiv einer der ganz großen Helden meiner Kindheit ... seufz. 2016 haut kurz vor dem Ende nochmal so richtig rein.

      Löschen
  2. Manfred Krug war schon ein cooles Charaktergesicht.

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.