Media Monday

Media Monday #299

Nur noch ein Montag bis zum Jubiläum - dafür gibt's natürlich auch wieder ein paar schicke neue Fragen des Media Monday vom Medienjournal.  Mal schauen, was die neue Woche bringt - die letzte war dank Sorgen um die Katze und einer echt horrenden Tierarztrechnung nun wirklich nicht der Bringer.

1. Wenn es um Eigenproduktionen von Streamingdiensten und dergleichen geht, haben mich Serien wie "Mozard in the Jungle", "Red Oaks" und "Bosch" davon überzeugt, dass hier viel Potential für etwas Gutes besteht. Gerade dadurch, dass sich Produzenten wie Amazon nicht irgendwelchen Programmdiktaten von Fernsehsendern oder Pay-TV-Sendern unterordnen müssen, lassen interessante Perlen entstehen, die weitab des Mainstream unterwegs sind.

2. Stargate hat mich noch nie so fasziniert wie Star Wars oder Star Trek. Eigentlich müsste das für mich als Geschichtsfreak und SciFi-Fan ein Heimspiel sein, aber irgendwie hat diese Serie trotz des genialen Films nie so recht für mich gezündet. Man kann es anschauen, es ist auch einigermaßen unterhaltsam, aber ...wenn was besseres läuft, dann lasse ich das Ganze auch gerne mal liegen.


3. Die Meldung, dass es demnächst einen Film aus den jüngeren Jahren von Han Solo geben wird, lässt mich einerseits auf eine brauchbare Story hoffen, andererseits wäre es für mein persönliches Fandom nicht nötig gewesen, einen solchen Film zu machen. Klar, Han Solo ist eine der prominentesten Figuren des SW-Universums, aber da ist auch noch viel Platz für andere, neue Helden, zu denen dann auch die neuen Gesichter passen, die wegen des Alters oder Todes der früheren Darsteller notwendig werden.

4. Am liebsten sind mir ja Komödien, die mich mit absurden Wendungen überraschen. Sasha Baron Cohens Filme schaffen das immer, weil er mit seinem skurrilen Humor die Handlung absolut auf die Spitze treibt und es jedes Mal schafft, dennoch innerhalb des Genres zu agieren, das er sich für den jeweiligen Film ausgesucht hat - ob das nun "Ali G." ist, "Der Diktator" oder "Der Spion und sein Bruder". Ich habe selten einen Komiker erlebt, dem es gelingt, mich mindestens einmal pro Film wirklich hysterisch lachen zu lassen - das ist echt eine Leistung!

5. Die Darstellung von Cersei Lannister in den Büchern der Reihe "Das Lied von Eis und Feuer" fand ich richtig ergreifend, schließlich wird hier auch erklärt, warum sie sich zu der Person entwickelt hat, als die sie sich in der Handlungsgegenwart zeigt - und auch, dass König Robert keineswegs nur ein netter, gemütlicher Säufer war. Aber das gelingt George R. R. Martin ohnehin sehr gut, seine Figuren so zu gestalten, dass sie nie nur schwarz oder weiß sind.


6. Schade, dass man hierzulande zwar eine Menge guter Regisseure, Schauspieler und auch nicht wenig Geld für Filmförderung hat, daraus aber irgendwie selten wirklich was Gutes und international konkurrenzfähiges macht. Wenn Deutschlands wichtigster Serienexport "Cobra 11" heißt und vor allem deswegen Furore macht, weil bei dieser Serie viel gerast wird und dauernd Autos auf der Autobahn kaputt gemacht werden, läuft doch irgendwas falsch ...

7. Zuletzt habe ich die letzten Folgen der ersten Staffel "Blindspot" gesehen und das war gemein, weil die Staffel mit einem wirklich gemeinen Cliffhanger endet und ich nun natürlich wissen will, wie es weitergeht. Aber damit haben die Schreiberlinge natürlich alles richtig gemacht - also kein Grund, sich zu beschweren, sondern sich auf die kommende Staffel zu freuen.

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

1 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Ja, was deutsche Exportschlager anbelangt ist es echt mau. Ich war damals mit Deutschland 83 auch extrem überrascht, wie gut es in Gb angekam. Während es bei uns eher ein Rohrkrepierer war.

    AntwortenLöschen

Powered by Blogger.