Media Monday

Media Monday #340 - Neujahrsausgabe


Das neue Jahr ist da und damit auch der erste Media Monday des Medienjournals in 2018 - ich freue mich auf eine neue Herausforderung, neue Pläne und vor allem auf ein Jahr mit euch, die ihr hier immer so treu dran bleibt. Wie immer sind meine Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv markiert. Viel Spaß!

1. 2018 wird für mich ein Jahr des Ausprobierens, da ich einige Ideen habe, die ich in die Tat umsetzen möchte. Letztes Jahr habe ich YouTube ausprobiert und durfte mich vor dem Jahreswechsel über bereits mehr als 300 Abonnenten für meinen klassischen Let's Play-Channel freuen - ganz ohne Streams, Facecam und dekorativ in die Kamera gehaltenen Busenritz. War für mich ein echtes AHA-Erlebnis und schürt die Hoffnung, dass es noch immer Leute gibt, die einen spaßigen Kommentarstil und Abwechslung zu schätzen wissen. Wenn ihr das Ganze auch mal in Videoform sehen wollt, dann folgt doch einfach diesem Link zum Neujahrsvideo :)

2. Vorsätze den Medienkonsum betreffend habe ich keine - denn mit der bisherigen Mischung aus 'einmal die Woche Serien gucken', 'für den Spaß und für Rezensionen lesen' und 'zocken, was mich interessiert' bin ich gut gefahren und hatte damit auch genau das, was ich wollte.

3. Am meisten freue ich mich vermutlich auf die Gelegenheit, wieder richtig kreativ arbeiten zu können, ohne den Zeit- und Arbeitsdruck des Hausrenovierens im Hinterkopf, der mich die vergangenen Wochen und Monate ziemlich geistig müde gemacht hat. Leicht zu entdecken, denn die Uploadfrequenz hier im Blog hat auch ordentlich nachgelassen - aber spätestens nach dem Umzug gelobe ich Besserung!

4. Wo das neue Jahr gerade frisch gestartet ist, gibt es bei uns erstmal Neujahrskrapfen, natürlich selbst gemacht. Ich habe da neulich bei YT ein schickes Rezept gefunden, bei dem man die Trockenhefe einfach durch einen halben Hefeblock ersetzen kann. Gerade darf der Hefeteig aufgehen und in eineinhalb Stunden freue ich mich dann schonmal auf lecker Krapfen ... :)

5. Und am wenigsten vermissen an 2017 werde ich wohl dieses ganze hohle Wahlkampfgeschwätz der Politiker, die sich ja nach wie vor nicht auf eine Regierung verständigen konnten. Irgendwie erschreckend, dass Menschen, deren Job die Politik ist, diesen anscheinend einfach nicht auf die Reihe bekommen ...

6. Mit dem Neujahrsmorgen endet auch die "Zeit zwischen den Jahren" und für mich ändert sich nicht viel. Im Haus muss noch renoviert werden, wie wir es zwischen den Jahren auch gemacht haben, und bis das nicht einzugsfertig ist, ist auch keine Zeit, sich zwischendrin mal hängen zu lassen - schließlich wollen wir nicht am Ende des Monats auf der Straße stehen :D

7. Zuletzt habe ich weitere Folgen der zweiten Staffel "Blindspot" gesehen und das war ziemlich spannend, weil trotz gelöster Fragen immer mehr Mysterien auftauchen und Shepherds großer Plan nach wie vor im Dunklen liegt. Endlich mal ein Ende nicht vorausahnen zu können, finde ich ziemlich gut und bleibe deswegen auch motiviert dran.

Über Gloria H. Manderfeld

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar posten

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.