Karneval der Rollenspielblogs

Rückblick: Auswüchse der Wissenschaft

Der Monat Mai ist nun vorüber und damit auch der "Karneval der Rollenspielblogs" zum Thema "Auswüchse der Wissenschaft", bei dem ich das Vergnügen hatte, als Host zu fungieren. Sage und schreibe vierundvierzig Artikel sind dieses Mal zusammen gekommen, was ich angesichts der etwas laueren Vormonate im RSP-Blog-Karneval nicht vermutet hätte - was mich aber umso mehr gefreut hat, da es zeigt, dass dieses Thema genug Freiheit ließ, um eine ganze Horde an Ideen auf motivierte Spielleiter und Rollenspieler loszulassen. 

Sage und schreibe 31 Beiträge - für jeden Tag des Monats Mai einen - stammen aus der kreativen Feder von "blut_und_glas", der auf seinem Blog d6ideas ein wahres Sammelsurium an nützlichen, erschreckenden und spannenden Dingen angelegt hat, die das volle Spektrum möglicher wissenschaftlicher Auswüchse umfassen. Einfach der Wahnsinn - im positiven Sinne!
Von Spiele im Kopf und Jaegers.net und meiner Wenigkeit wurden zwei Beiträge beigesteuert, dazu haben sich Manuel "ManuFS" Sambs, Mad-Kynalarth, das Haus der Renunziation, Engors Dereblick, Savage Run, Seanchu goes Ryleh und Graues Auge jeweils einmal verewigt - alles in allem ein bunter, sehr abwechslungsreicher Reigen an Ideen und Möglichkeiten.

Für den Abschlussartikel möchte ich die zusammengekommenen Beiträge nach den bedienten Systemen ordnen, damit Interessierte leichter etwas für ihr Lieblingssystem finden können. Ihr habt mich mit euren Gedanken und der Vielfalt der Beiträge jedenfalls sehr beeindruckt, was mich auch motiviert, in absehbarer Zukunft einen neuen Karneval zu hosten. Nur das Thema fehlt noch ;)
Danke an alle Teilnehmer für ihre Kreativität und die Zeit, die ihr den "Auswüchsen der Wissenschaft" gewidmet habt!

Beutelschneider
Der Alchemist treibt als geheimnisvoller Naturphilosoph sein Unwesen und ist zudem fähig, ein Magnum Opus zu schaffen.

Blue Planet 
Falls man eine Menge wissenschaftlicher Ideen, aber keinen Laborplatz hat, kann man sich mit Badewannenbiolabors behelfen. Ganze Völker auslöschen könnte man hingegen mit der Rekonstituierungstherapie. Gentherapien sollte man auf jeden Fall meiden, wenn man Iatrogene genetische Störungen verhindern möchte.

Chtulhu
Die Investigatoren-Gesellschaft "Gerberus' Wächter" könnte versuchen, Helden anzuwerben - oder aber zu einem echten Hindernis für diese werden.

ChtulhuTech
Mit den Huldra nimmt eine interessante Praktik von Körperrecycling in die Welt Einzug.

Das schwarze Auge
Wer gerne einen zutiefst verkannten Wissenschaftler kennen lernen möchte, sollte sich das Interview mit Magister Alrico Valdani nicht entgehen lassen. Doch auch der innovativste Erfinder Aventuriens, der berühmte Leonardo von Havena, hat sich zu einigen spannenden Dingen Gedanken gemacht.

Dungeons & Dragons 
Die elysischen Bluthunde sind Halborks, die für den Kampf gezüchtet wurden und sicher etwas sind, dem man nicht so gerne begegnet. Wenn die Kämpfe dann doch heftiger geworden sein sollten, gibt es mit der Sonnenformel eine Möglichkeit zur Wiederbelebung - Konfliktpotential mit inbegriffen.

Earthdawn
Rettung für schwerstverletzte Helden verspricht der Jadeschädel - gut, wenn man einen bei sich hat!

Eclipse Phase
In einer spannenden Short Story werden die Erlebnisse einer Eclipse-Phase-Spielrunde zusammengefasst.

Feng Shui
Den Vorläufer einer magisch-genetischen Anti-Chi-Waffe stellt der Helix-Rethreader-Prototyp dar.

Firestorm Armada 
Eine echte Gefahr für Raumreisende stellen Miasma-Wolken dar, denen man bei einer Expedition tunlichst aus dem Weg gehen sollte.

Nobilis 
Im Garten der Wissenschaften finden sich allerlei Auswüchse der Wissenschaft - diese Idee soll Spielleiter anregen, diese selbst weiterzuentwickeln.

Rogue Trader
Nicht einmal im Tod ist den Schmerzkaryatiden Erholung gegönnt - edle Kriegerseelen werden in ihren Phantomkristallhüllen in wahnsinnige Mordkonstrukte verwandelt.

Savage Worlds
Im One-Shot-Abenteuer "Komplex 41" werden ganz normale Bürger zu Testobjekten degradiert und müssen versuchen, aus der ihnen suggerierten simulierten Umgebung auszubrechen.

Shadowrun 
Moralische Fragen wirft das Charakterkonzept eines Ersatzteilkörpers auf, der dann doch nicht von jenem benutzt wurde, für den er eigentlich gezüchtet wurde.

SLA Industries
Wer psychische Zusammenbrüche bei anderen Personen auslösen will, sollte zu Oracle greifen.  Wenn das Ganze dann zu traumatisch wird, kann man mit der Gedächtnisabrasion unangenehme Erinnerungen einfach auslöschen.
Sollte es dann brenzlig werden, lassen sich mit Metasilepsin aggressive Tendenzen zumindest kurzfristig unterdrücken. Kreative Verdienstmöglichkeiten eröffnen sich mit der Traumfabrik, bei der Komapatienten ausgebeutet wrden.

Star Wars
Besucher auf dem glitzernden, gefährlichen Huttenmond Nar Shaddaa könnten mit Spice und Stims - und deren Auswirkungen auf recht unangenehme Weise in Kontakt kommen. Besonders perfide Schmuggelmethoden lassen sich mit Legierten Sklaven verwirklichen - bestimmt eine Idee der Hutten!

Systemfreie Ideen, Gedanken, Überblicke
Gerade verrückte Wissenschaftler und Alien-Tech lassen sich in vielen Szenarien einbauen - die passenden Grundgedanken sind im entsprechenden Artikel gesammelt. Aus den Laboren der Welt wurden Kreaturen und Konzepte aller Art zusammengestellt, an denen sich Wissenschaftler bereits versucht haben. Aber auch Rollenspiel könnte eine Wissenschaft sein.
Alchemisten aller Art und Systeme kommen mit dem Rollenspiel-Chemiebaukasten ganz auf ihre Kosten. Wer es lieber biologisch und ansteckend haben möchte, kann sich mit dem Kleinen Seuchenbaukasten verlustieren.
Der Tesla-Eiffel-Turm könnte in gleich mehrere Systeme passen und erregt sicherlich schon durch seine Konstruktion Aufsehen. Genau wie der wiedererweckte Ludwig XVI., der als Frankenstein'sche Kultur die Politik und Welt seiner Zeit ordentlich aufmischt.

The Red Star
Probleme mit den Geistern Verstorbener? Mit dem Ghost Taser bekommt man jede noch so widerspenstige Seele gefügig gemacht. Auch mit der Spektrallobotomie kann man Geistern ziemlich viel Unbehagen bereiten. Für sterbliche Soldaten, die in der Geisterwelt eingesetzt werden, gibt es die PHE-Infusion, um sie auf den Kampf mit unsterblichen Gegnern vorzubereiten.
Weitere Entwicklungen darf man auch von Bioprotokol erwarten, einer Behörde für die Biowaffenforschung. Glitzerminen sind eines der Accessoires der Kriegsführung, die besonders Zivilisten zu schaffen machen sollen.

Unknown Mobile Suit
Dem G3-Nervengas möchte man sicherlich nicht im Kampf gegenübertreten müssen.

Unknown Armies
Der Archetypus eines Wissenschaftlers kann viel Gutes bewirken - aber auch viel Schaden anrichten, immerhin hält er sich an keine Regeln und auch an keine Denkverbote. Und wenn alles nichts hilft, lässt sich mit Zirkulärer Kliomantie zur Not die Wahrnehmung der Geschichte verändern.

Warhammer 40.000
Der synaptische Kommunikator basiert auf Tyraniden-Biotech und erlaubt telepathische Kommunikation mit anderen Nutzern eines solchen. Der auf der Basis von destilliertem Heimweh arbeitende Tränenatlas hilft dabei, verirrte Raumreisende an ihr Ziel zu bringen. Mit der Atmosphärendepolarisation könnte man zudem ganze Welten entvölkern.

Das war's - mir bleibt nur noch, den Stab des Hosts an Spiele im Kopf weiterzureichen - das Thema im Juni 2016 lautet 'Drachen' und verspricht auch eine Menge interessanter Beiträge zu generieren.

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.