Media Monday

Media Monday #362


Der erste Montag im Juni zeigt mir, dass ich irgendwie gar nicht mehr weiß, wo der Mai vor lauter Arbeit geblieben ist - aber der Media Monday des Medienjournals bleibt eine zuverlässige Konstante für den Beginn einer neuen Woche. Wie immer sind meine Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv markiert. Viel Spaß!

1. Den vergangenen Brückentag (alternativ einfach nur Freitag) habe ich, wie jeden Brückentag, zum Arbeiten genutzt. Selbstständig und gute Auftragslage bedeuten eben auch 'selbst' und 'ständig', während die halbe Welt um einen herum frei macht.

2. "The Walking Dead" braucht nun wirklich keine Fortsetzung, Spin-Off oder was auch immer, schließlich sinkt analog zu den Zuschauerzahlen der neueren Staffeln auch die Qualität. Da würden hochklassige SciFi-Serien wie "Defiance" oder "Firefly" viel eher ein Spin-Off verdienen!

3. Ich weiß ja nicht, ob der wirklich als Geheimtipp gehandelt wird, aber "Frostpunk" möchte ich jedem ans Herz legen, denn das City-Survival-Game lässt einen während der gescripteten Handlung wirklich eine Menge Höhen und Tiefen erleben, ganz zu schweigen von der knallharten Spielmechanik, die einem so gar keinen Fehler verzeiht. Meine mehr oder minder erfolgreichen Versuche, meine kleine Siedlung durch die Eiseskälte zu führen, könnt ihr im Let's Play zu Frostpunk miterleben. Mal ganz davon ab, dass man bei dem Game zumindest gedanklich ein bisschen von der derzeitigen Hitze abkühlt ...

4. Die letzte Episode der dritten Staffel "Flash" hat mich echt zu Tränen gerührt, denn Barry Allen nimmt dabei die Konsequenz aus seinem vorherigen Handeln an - die dauernden Zeitreisen und die daraus entstehende neue Zeitlinie samt Verwicklungen - sodass es für ihn und Iris kein Happy-End gibt. 
Wäre die Serie damit zuende gegangen, hätte mich das absolut versöhnt, mal kein kitschiges 'alle haben sich lieb'-Ende, ein Held, der aus seinen Fehlern wirklich gelernt hat, und Charaktere, die während aller Ereignisse wirklich gereift sind. Jetzt weiß ich, dass es mindestens auch eine vierte Staffel gibt und bin sehr unsicher, ob ich die wirklich sehen will ...

5. Mit dem Begriff "Blockbuster" verbinde ich persönlich einen wirklich herausragenden, guten Film, der ganz in der Tradition solcher Filme früher 'den Block busted', also die Leute scharenweise ins Kino treibt. Angesichts so vieler unterschiedlicher Unterhaltungsmedien in der Moderne ist es allerdings schwer, so einen Effekt nochmal zu erreichen, also nennt die Filmverleihwirtschaft einfach jeden potentiell erfolgreichen Film den neuen Blockbuster des Jahres ... naja.

6. Ich habe ja durchaus ein wenig gebraucht, um mich in die Geschichte von "Elder Scrolls Online" einzufinden, doch dann habe ich damit eine Menge Spaß entdeckt. Gerade weil es ESO schafft, ganz normale Quests mit einer packenden, oftmals sehr überraschenden, bitteren, düsteren oder auch witzigen Rahmengeschichte zu umgeben, sodass einem die immer gleich bleibenden Mechaniken gar nicht groß auffallen.

7. Zuletzt habe ich die ersten Folgen der ersten Staffel "The Expanse" gesehen und das war einfach nur genial, weil das Setting sehr glaubhaft umgesetzt wurde und zwar sehr nahe an der Story aus dem Buch erzählt wird, aber eben nicht zu 100%, sodass die Ereignisse auch für jemanden, der das Buch kennt, spannend bleiben. 
Am liebsten hätte ich gleich die gesamte Staffel durchgeschaut - ihr SciFi-Fans da draußen, das müsst ihr unbedingt gucken! Oder aber ihr tröstet euch mit meiner Rezension zum Buch "The Expanse - Leviathan erwacht", das in der ersten Staffel umgesetzt wird.

Über Nerd-Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

4 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Oh Firefly... will auch... will auch...
    Richtig toll zum Abschalten und Lachen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ..seufz ... bei kaum einer Serie habe ich die Einstellung so bedauert wie bei "Firefly". Ich habe eine Weile gebraucht, um damit warm zu werden, und schwupp, war die einzige Staffel dann auch schon vorbei ...

      Löschen
  2. Bei Walking Dead bin ich voll auf deiner Seite.
    Expanse ist wahnsinnig interessant und geil... die Settings sind der Hammer.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei "The Expanse" hoffe ich absolut, dass sich Netflix nicht von eventuell 'zu geringen' Zuschauerzahlen abhalten lässt, die Serie hat das Zeug zum Klassiker ...

      Löschen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.