Media Monday

Media Monday #410


Uff - das Anno1800-Sonderheft ist eingetütet, vorbestellbar und ich bin wieder zurück im normalen Leben angekommen, auch wenn ich den Auswurfschock des beendeten Projekts nach wie vor fühle. Dafür geht es aber gleich mal mit dem Media Monday des Medienjournals weiter, das - versprochen - nicht das einzige sein wird, was ich diesen Monat poste. Bei heftiger anderweitiger schreiberischer Arbeitsbelastung geht aber leider nicht mehr, das habe ich inzwischen mehrfach auf die harte Tour merken müssen. So, aber nun genug der Vorrede, ran an den Lückentext, den ich wie immer mit fettem und kursivem Gedankenmaterial gefüllt habe. Viel Spaß!

1. Ich glaube im Mai werde ich dann auch (endlich) mal ein paar Tage ausspannen - wir gönnen uns eine Woche Lissabon und darauf freue ich mich schon sehr. Einfach mal totales Kontrastprogramm zu den vergangenen, teils extrem stressigen eineinhalb Jahren wird uns ganz sicher sehr gut tun.

2. Dass an manche Filme/Serien trotz Streaming und allem noch immer so schwer ranzukommen ist, nervt mich zwar dann ab und an schon etwas, aber meistens zahlen sich die Geduld und das Warten aus, weil dann in einem halben oder einem ganzen Jahr das begehrte Gut doch noch auf Netflix oder Amazon Prime landet. Und bis dahin gibt es genug anderes, was man anschauen könnte ...

3. Meine Begeisterung für The Division 2 nimmt mittlerweile bedenkliche Ausmaße an, denn eigentlich bin ich absolut keine Shooter-Spielerin, habe aber auch mehrere Wochen nach Release extrem viel Bock drauf, mit meiner Crew durch Washington zu streifen und viele, viele Kisten zu öffnen. Genau deswegen heißt unser Clan ja auch "Salvage Squad", bei uns bleibt kein Behältnis ungelootet! Achja, Gegner hauen wir natürlich auch um, so nebenbei, wenn wir mal keine Kiste öffnen.

4. "Guardians of the Galaxiy 3" hätte durchaus das Potential, ein richtiger Knaller zu werden, denn nach den Ereignissen in "Avengers: Endgame" sind die Karten neu gemischt und ein weiterer Charakter scheint zur Crew hinzugestoßen zu sein, der so richtig für Trubel sorgen dürfte. Ich bin nicht so der Superheldenfilmfan, aber auf diesen Film freue ich mich jetzt so richtig.

5. Wenn ich mal in richtiger Leselaune bin, versinke ich so richtig in meiner Lektüre und meistens merke ich dann morgens gegen fünf Uhr durch beginnendes Vogelzwitschern, dass es mal Zeit fürs Schlafen wäre. In den letzten Wochen habe ich mal wieder Stieg Larssons "Millennium" Trilogie gelesen - wie eigentlich jedes Jahr - und mich genüsslich in Lisbeth Salanders Welt einsinken lassen.

6. Schade eigentlich, dass die "Wild Cards" von George R.R. Martin und anderen Autoren nicht so recht sein Publikum gefunden haben, schließlich sind das mal ganz andere Superhelden mit sehr einzigartigen Fähigkeiten abseits des Mainstreams, von denen eine Kino-Umsetzung sehr spannend sein könnte. Aber da sind natürlich die DC- und Marvel-Helden die bekannteren Personen und damit auch gewinnträchtiger.

7. Zuletzt habe ich weitere Folgen der 5. Staffel "Bosch" gesehen und das war nach wie vor spannend, weil an vielen Fronten Probleme auftauchen und der knarrige Detective vor einigen Herausforderungen beruflicher Natur steht. Für mich die beste Krimi-Serie der letzten Jahre, was aber nicht nur an Titus Wellivers herausragendem Spiel liegt, sondern an der ausgesprochen runden Gesamtmischung an interessanten Persönlichkeiten und sehr guten Schauspielern. Ich hoffe, dass da noch ganz vieles nachkommt!

Über Gloria H. Manderfeld

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.