Media Monday

Media Monday #409


Ein weiteres arbeitsreiches Wochenende nach einer arbeitsreichen Woche ist vorüber, aber das Projekt, an dem ich derzeit werkle, neigt sich nun dem Ende zu - und dann habe ich auch wieder mehr Zeit und Raum für dieses Blog. Sorry, dass ihr momentan die Updates an einer Hand abzählen kommt, aber da ich ohnehin jeden Tag ordentliche Textmengen produziere, muss ich mir meine geistigen Ressourcen gut einteilen. Deswegen gibt's jetzt erstmal wieder den Media Monday des Medienjournals - wie immer mit meinen Ergänzungen in fett und kursiv markiert. Viel Spaß!

1. Nachdem mit "Avengers: Endgame" nun das vorläufige Finale des MCU veröffentlicht worden ist, bin ich gespannt, ob ich es ungespoilert schaffe, den Film Ende dieser Woche endlich anzusehen - bisher stehen die Chancen gut! Ansonsten denke ich, war es die richtige Entscheidung, manche Helden schlicht sterben zu lassen, um Platz für etwas Neues, ebenso episches zu machen.

2. Immer wenn der nächste große Hype die höchsten Wellen schlägt, wird für mich ein Thema richtig uninteressant, weil es mir einfach zu viel wird. Derzeit kann man nirgends irgendwas lesen, ohne mit den Marvel Avengers oder Game of Thrones zugeschmissen zu werden - spannend ist beides für mich auch ohne den üblichen Clickbait-Journalismus, bei dem aus einer minimalen Information eine maximal reißerische Überschrift und ein hohler, aus nicht nennenswerten Fakten aufgeblasener Artikel konstruiert werden, nur um noch mehr Klicks abzugreifen. Danke, aber nein danke.

3. Ohne ihre/seine Rolle als Iron Man wäre Robert Downey Jr. vermutlich nicht zu der Ikone geworden, die er inzwischen für die meisten Marvel/Comic-Fans darstellt. Er hatte bereits zwar viele aussergewöhnliche Rollen, doch selten hat er mit so viel Verve gespielt wie bei der Darstellung des ewig unangepassten, über sich selbst am allermeisten stolpernden Tony Stark.

4. Das RPG-System "New Hong Kong Story" hätte es ja auch mal verdient, ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu bekommen, schließlich ist es ein richtig abwechslungsreiches Rollenspiel-System mit einem innovativen, frischen Ansatz. Genau deswegen teste ich das derzeit, auf die Rezension des Grundregelwerks dürft ihr im Mai gespannt sein!

5. Nun, da die Osterferien auch schon wieder rum sind, ist auch die Dichte seltsamer Leute auf den MMORPG-Servern nicht mehr ganz so heftig - aber das ist ja ein Effekt, der immer in der Ferienzeit auftaucht und damit auch ein Dauerproblem ist. Ich gestehe, ich meide Online-Games dann ganz gerne, weil mich die gestiegende Spielermenge und damit auch gestiegene seltsame-Leute-im-Gruppenfinder-Menge nervt.

6. Immer wenn ich die Serie Star Trek: The Next Generation sehe, muss ich ja daran denken, wie ich das als Kind gesehen habe. Die neuen Folgen liefen damals wöchentlich freitag nachmittags im ZDF, was für mich als SciFi-liebendes Kind einer der absoluten Höhepunkte der Woche war, neben dem Stadtbücherei-Besuch, bei dem ich mir neuen Lesestoff organisieren durfte.

7. Zuletzt habe ich die ersten Folgen der fünften Staffel "Bosch" gesehen und das war ein interessanter Auftakt, weil nun gezeigt wird, wie es nach dem Tod von Boschs Ex-Frau mit dem knarrigen Detective weitergeht. Ein bisschen unschön ist, dass schon wieder das Motiv 'vergangener Fall wird aufgerollt, um Bosch am Zeug zu flicken' bedient wird, das kam mir insgesamt jetzt einfach zu oft vor. Der Hauptfall ist jedenfalls spannend gewählt und führt ins Medikamenten-Dealer-Geschäft, während reichlich Department-Politik nebenher abläuft. Eine Mischung, von der ich mir noch einige interessante Momente erhoffe.

Über Gloria H. Manderfeld

1 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Dieses Clickbaiting bei GoT oder auch Marvel ist tatsächlich ziemlich nervend. Ich ignoriere das mittlerweile schon völlig.

    AntwortenLöschen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.