Media Monday

Media Monday #303

Es ist Ostermontag, und natürlich gibt's auch dann einen Media Monday des Medienjournals, welcher heute einen starken Fokus auf Freizeitbeschäftigungen und Spiele zu haben scheint. Aber das kann einen echten Media-Monday-Veteranen nicht schrecken! Wie immer sind meine Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv markiert - viel Spaß und noch schöne Ostern!

1. Wenn es um gemeinsame, "mediale" Freizeitbeschäftigung geht, bevorzuge ich persönlich Rollenspiele und MMORPGs - oder eine Kombination aus beidem. Da mein Freundeskreis nach mehreren Umzügen auf beiden Seiten recht weit in die Welt verstreut ist, bleibt oftmals nur, gemeinsam ein Online-Game zu spielen, welches Entfernungen negieren kann.

2. Und wenn Familie und/oder Freunde sich gemeinsam zum Spielen einfinden, landen derzeit meist Pen&Paper-Rollenspiele auf dem Tisch, denn mein Freundeskreis besteht nahezu ausschließlich aus begeisterten Rollenspielern. Einziges Problem: Sich auf ein System einigen, das alle gut finden, dann inzwischen gibt es so viel Auswahl ...

3. Ansonsten unterhalte ich mich ja gerne oft und ausgiebig über Bücher aus der phantastischen Ecke, von denen ich im Lauf meines Lebens ja nun doch einige gelesen und auch rezensiert habe. Glücklicherweise eine Vorliebe, die sehr viele Leute zu teilen scheinen, aber gut, wen wundert das, wenn der Freundeskreis vor allem aus Rollenspielern besteht, die fiktive Figuren in phantastischen Welten bewegen ...

4. Hingegen bei meinem Faible für "Let's Plays" und generell YouTube-Videoerstellung würde ich mir ja oft wünschen, das würde sonst noch jemand interessieren, schließlich habe ich seit Beginn des Jahres einen eigenen Channel, auf dem ich fleissig selbst erstellte Videos hochlade. Da finde ich es ein bisschen schade, dass das im Freundeskreis im Grunde gar kein Thema ist, man tauscht sich ja doch gerne über etwas aus, das einen beschäftigt.

5. Immerhin was "Game of Thrones" angeht, existiert eine gemeinsame Interessen-Basis, denn dank der sehr erfolgreichen TV-Serie kennen das inzwischen sehr viele Leute und mögen es auch anscheinend genug, um sich mehr damit zu beschäftigen. Ich habe "Game of Thrones" ja klassisch über die Buchreihe kennengelernt und könnte ewig darüber reden ...

6. Im Gegensatz dazu bleibt "Die Sims 4" wohl mein ganz persönliches Interesse/Hobby, aber dafür findet man ja im Netz genug andere Leute, die dieses Game lieben und auch mit Hingabe spielen.

7. Zuletzt habe ich einige weitere Folgen der zweiten Staffel "Bosch" gesehen und das war sehr spannend, weil sich kurz vor Staffelende die Storyfäden enger ziehen und ein Netz aus interessanten Ereignissen weben, die selbst mich noch überraschen können. Ich kann das Staffelfinale kaum erwarten, auch wenn das bedeutet, dass auf eine dritte Staffel erstmal wieder eine Weile gewartet werden muss (hoffentlich kommt noch eine!).

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Powered by Blogger.