Blog-Stöckchen

RPG-Blog-O-Quest #22: Über den Tellerrand


Bei der RPG-Blog-O-Quest stellen wechselnde Blogger jeweils fünf Fragen im Themenbereich "Rollenspiel" - diesen Monat geht es um "Über den Tellerrand", die Fragen stammen von Doctore Domani. Ursprünglich wurde die RPG-Blog-O-Quest von Würfelheld und Greifenklaue ins Leben gerufen, seit diesem Jahr dürfen auch andere Blogger ihre Fragen auf die Welt loslassen :)

1. Letzten Monat habe ich, was meine PnP-Runden angeht, ein bisschen darben müssen, da ein Spieler in beiden Runden umgezogen ist und wir deswegen pausiert haben - und das war manchmal echt schwierig, weil bei beiden Runden, sowohl "Star Wars - Edge of Empire" als auch "Game of Thrones" an einer Stelle angekommen waren, wo die Story spannend war und ich gerne wissen will, wie es weitergeht! Aber so wird die Motivation für den nächsten Spielabend umso größer :)

2. Zurzeit lese ich das Rollenspiel-Regelwerk von "7te See" und finde es richtig genial, was ihr sicherlich auch in meiner noch diese Woche folgenden Rezension lesen werdet - wirklich ein tolles Stück Arbeit, mit dem man als erzähllastige RP-Gruppe sicher eine Menge Spaß haben kann. Für mich eine der erfreulichsten Entdeckungen dieses Jahres.

3. Das Beste, was ich in den letzten Monaten erlebt habe, war das Rollenspiel mit meiner imperialen Militär-Rollenspielgilde "17. Sturmregiment 'Dromund Kaas'" bei SWTOR - denn mit den Leuten dort macht es einfach eine Unmenge Spaß, sich fiesen Feinden zu stellen und auch einfach mal den soldatischen Alltag oder einen Cantinagang in der Freizeit auszuspielen. Seit mehr als zwei Jahren für mich ein echter spielerischer Dauerbrenner, der hoffentlich noch lange Bestand haben wird. Da kann ich auch über die vielen PvE-Mängel von SWTOR hinweg sehen, da die bei einem so netten Umfeld schlicht nicht mehr auffallen .. PvE kann man schließlich auch woanders machen.

4. Dahingegen war der Relaunch des Horror-MMORPGs "Secret World Legends" ziemlicher Mist, weil es im Grunde dasselbe Spiel ist wie das 2012 gelaunchte "The Secret World", nur mit einem weniger komplexen Kampf- und Skillsystem und einigen recht gut versteckten Paywalls - mehr dazu in meinem ausführlichen Artikel über das Game.

5. Wenn Zeit und Geld keine Rolle spielen würden, dann würde ich gerne meine Zeit allein der kreativen Arbeit widmen - Bloggen, Rollenspielmaterial schreiben, Bücher schreiben, zeichnen, Let's Playen - all das, was ich heute schon mache, nur ohne den Faktor 'Brotjob für Finanzamt, Steuern, Lebensunterhalt haben müssen'. 

Bonusfrage:
Der interessanteste Link, den ich in meinen Links habe, führt zum Forum von RSP-Blogs.de - klingt langweilig, ist aber so: über die Vernetzung mit anderen RPG-Bloggern habe ich viel Abwechslung und lerne immer mal wieder neue Blogs und deren interessante Inhalte kennen. Hat sich bisher nur gelohnt :)

Über Nerd- Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

4 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Abenteuer an Cliffhanger unterbrechen ist auf der einen Seite fies, sorgt aber dafür dass die Spieler "heiß" bleiben und es schnell weitergeht. Aber ehrlich, ich mag das nicht :-) :-) :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jahahh vor allem wenn man dann noch mehrere Wochen warten muss, bis es weitergeht ... :D naja, muss man eben durch!

      Löschen
  2. @Cliffhangr: Insbesondere, wenn dazwischen viel Zeit vergeht und man einfach nicht mehr reinkommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das geht eigentlich - weil wir bei jedem Abend zu Beginn gemeinsam rekapitulieren, was beim letzten Spielabend passiert ist ;) selbst wenn man sich selbst nicht mehr unbedingt erinnert, die anderen tun es dann doch meist.

      Löschen

Powered by Blogger.