Media Monday

Media Monday #335


Es ist wieder Montag, und damit Zeit für den Media Monday des Medienjournals - während in den letzten Tagen bei mir im Blog renovierungsbedingt ein bisschen Ebbe herrschte, will ich diesen Wochenstart natürlich nicht ausfallen lassen. Viel Spaß damit - und wie immer habe ich meine Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv markiert.

1. Der ganze Hype, der mittlerweile auch hierzulande um den "Black Friday" gemacht wird, nutzt vor allem dem Einzelhandel, da er so seine Ladenhüter und Modelle aus der vorherigen Saison zuverlässig los wird. Als Gamer freue ich mich jedoch immer wieder über den während des "Black Friday Sales" stattfindenden Sale bei Steam, da ich dort eine Menge Spiele wirklich sehr viel günstiger abstauben kann ...man braucht ja schließlich Nachschub für den Let's Play-Channel auf Youtube!

2. Jüngster Neuzugang in meiner (Film-)Sammlung ist die erste Staffel der Historien-Serie "Versailles", die es bei der Cyber Monday Week bei Amazon dramatisch viel billiger gab - bei sowas kann ich einfach nicht nein sagen. Und die Pilotfolge fand ich, als ich sie vor einem Jahr oder so gesehen hatte, auch nicht übel ...

3. Mag "Blade Runner 2049" auch als Flop gelten, finde ich ihn persönlich ziemlich großartig, schließlich bietet er neben großartiger Optik auch eine Story, die in einem langsamen, tiefgreifenden Tempo erzählt wird und reichlich zu eigenen Gedanken anregt. Aber es wundert mich ehrlich gesagt auch nicht, dass eine breite Masse, die an Actionspektakel der Sorte 'Laut und bunt' gewöhnt ist, mit diesem Film nicht viel anfangen kann.

4. Tori Spelling wusste in ihren jüngeren Rollen leider gar nicht zu überzeugen, denn sie kann einfach nicht wirklich gut schauspielern. Blöd, wenn man als Produzententochter dann doch unbedingt will ... aber ich glaube, in "Meisterwerken" wie 90210 Beverly Hills fällt das niemandem wirklich auf.

5. Würde Geld keine Rolle spielen, würde ich mir wahrscheinlich mehrere Weltreisen an verschiedene Ecken und zu verschiedenen Jahreszeiten wünschen, immerhin gibt es auf der Erde noch so vieles zu sehen, das ich nicht kenne, aber gerne mal kennenlernen möchte.

6. Orchestrale Begleitung zu einem Film ist gerade bei einer epischen Story absolut vonnöten. Man denke nur an "Star Wars" ohne die geniale Musik, die gerade bei Episode IV-VI die Erzählung gekonnt und auf wunderbare Weise unterstreicht. Oder die "Harry Potter"-Filme ohne die reichhaltige, satte Unterlegung mit orchestraler Musik ... das wäre einfach nicht dasselbe.

7. Zuletzt habe ich "DC's Legends of Tomorrow" gesehen und das war ein bisschen verwirrend, weil ich die ganzen anderen Serien, die damit irgendwie zu tun haben, nur zum Teil kenne und mir deswegen auch so manches Detail entgeht. Aber es ist auch so recht unterhaltsam, wenngleich es mich weit weniger mitreißt als beispielsweise "The Tick" - vielleicht auch, weil die Story so generisch ist: unwahrscheinliche Helden versuchen fiesesten Schurken der Menschheit aufzuhalten. Na jaaa ....

Über Nerd-Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

1 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Versailles ist toll, mit dem Kauf hast du alles richtig gemacht. Ich habe mitterweile schon alle zwei Staffeln gesehen und freue mich auf die dritte. Vom Stil her ist das wie The Tudors, nur noch etwas leichter, sodass man da echt mehrere Folgen hintereinander durchschauen kann ohne das es zu anstregend wird. Vor allem der Cast ist aber top.

    Das Blade Runner so gefloppt ist, hat mich echt überrascht, weil der Trailer interessant aussah und der Cast ja auch überzeugend war. Gesehen habe ich ihn leider noch nicht, möchte es aber noch nachholen.

    Legends of Tomorrow hatte ich auf Prosieben angefangen, aber dann irgendwann abgebrochen, weil ich das schauspielerisch echt schlecht fand. Da aber viele meinten, dass die zweite Staffel wohl besser wird, überlege ich ja mich mal weiter durchzuquälen.

    AntwortenLöschen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.