Media Monday

Media Monday #366


Schon wieder ist das Wochenende weggeflitzt wie noch was - Zeit, sich den ernsteren Dingen des Lebens zu widmen, und damit auch dem Beginn der Woche mitsamt dem Media Monday des Medienjournals. Wie immer sind meine Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv markiert - viel Spaß!

1. Kaum zu glauben, dass das Jahr nun schon wieder mehr als zur Hälfte um ist - manchmal frage ich mich wirklich, wo die Zeit bleibt. Aber ich muss auch sagen, dass dieses Jahr für mich mit Renovierung, Umzug und neuem Freelancer-Job definitiv sehr ereignisreich und arbeitsvollgepackt war, da ist die Zeit dann immer deutlich schneller unterwegs, als man glauben mag ...

2. Sommerflaute hin oder her, auf "Die Frau, die vorausgeht" im Kino freue ich mich jetzt schon, denn die Trailer klingen nach einer richtig interessanten Story mit vielschichtigen Charakteren - mal was anderes als Fantasy und SciFi, aber nicht minder sehenswert. Ich hoffe, es verkommt nicht zu einem 'edle Wilde vs. böse Zivilisierte'-Drama, sondern weiß mehr Graustufen zu bedienen.

3. CSI: Crime Scene Investigation hätte besser spätestens nach der 9. Staffel beendet werden sollen, denn ohne Gil Grissom als Chef war die Serie einfach nicht mehr so rund wie zuvor. Das Team hat durch die Kontraste zwischen den Charakteren gut funktioniert, aber weder Lawrence Fishburne noch Ted Danson konnten ihre Chef-Figuren so interessant ausgestalten wie William Petersen. Schon für die Folgen mit Lady Heather hätte er einen Preis verdient!

4. Bei dem Wust an Serien, der mittlerweile alljährlich aus dem Boden sprießt, kann ich vieles schlicht aus Zeitmangel nicht mehr ansehen, auch wenn es interessant klingt. Bis heute habe ich beispielsweise noch keinen Blick auf "Breaking Bad" oder "Sons of Anarchy" geworfen, obwohl beide Serien sehr gelobt werden ... man bräuchte echt noch ein paar Wochentage mehr, nur für Medienkonsum...

5. Wow. Selten eine beeindruckendere schauspielerische Leistung erlebt als von Thomas Jane in The Expanse - er verkörperte da den abgehalfterten Detective Joe Miller. Nach der Lektüre des der Serie zugrunde liegenden Buches "Leviathan erwacht", in dem Miller eine Hauptrolle einnahm, hatte ich mir die Charakterdarstellung in der Serie anders vorgestellt, aber Janes Interpretation hat mich voll überzeugen können. Definitiv mein Lieblingscharakter!

6. Die Darkover-Romane von Marion Zimmer-Bradley kann ich ja tatsächlich immer wieder zur Hand nehmen, denn trotz der ausgesprochen zweifelhaften Aktionen der Autorin bleibt Darkover eine sehr spannende Welt zwischen Mittelalterfantasy und SciFi-Moderne, die von ihren Kontrasten und der auf dem Planeten vorkommenden Magieform lebt.

7. Zuletzt habe ich weitere Folgen von "Altered Carbon" gesehen und das war sehr spannend, weil immer mehr Hintergrunddetails der Hauptpersonen aufgedeckt werden, die eigentliche Lösung des zugrunde liegenden Falls aber noch aussteht. Genial aufgezogene, abwechslungsreiche SciFi-Story - für alle, die Cyberpunk-Settings mögen, definitv eine Empfehlung!

Über Nerd-Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

1 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Hey!
    Bei Altered Carbon stimme ich dir total zu! Ich finde die Serie großartig und hoffe sehr auf eine 2. Staffel.
    Und ich wäre auch dafür, dass es ein paar extra Wochentage für den Medienkonsum geben sollte, hehe.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.