Media Monday

Media Monday #398


Nach einer spannenden Plot-Woche als abendlicher SL gehe ich es diese Woche ruhiger an - aber die Woche beginnt natürlich wie immer mit dem Media Monday des Medienjournals. Meine Ergänzungen zum Lückentext sind in fett und kursiv markiert. Viel Spaß!

1. Jahre nach dem Hype habe ich ja "Harry Potter" für mich entdeckt und es nie bereut. Mein erster Kontakt mit HP war der erste Film, den ich erst geschaut hatte, als der zweite Film längst aus den Kinos heraus war, danach konnte ich nicht mehr genug vom Potterverse bekommen und habe die Bücher mit Begeisterung gelesen. Aber angesichts dessen, wie sehr Harry Potter damals gehyped wurde, ging mir das Thema damals einfach furchtbar auf die Nerven.

2. Bei der "Futurama"-Folge "Jurassic Bark" ging mir ja regelrecht das Herz auf, denn Fry vermutete, da sein Hund Seymor noch gute zwölf Jahre nach seinem Verschwinden gelebt hat, dass dieser ihn vergessen hätte. In den letzten zwei Minuten der Folge sieht man aber, dass der Hund treu auf ihn wartete - was einfach nur bittersüß und gleichzeitig extrem rührend war. Tolle Folge, vor allem für eine ansonsten eher auf witzigen Klamauk ausgelegte Serie.

3. "Fallout 76" ist meiner Meinung nach leider nicht annähernd so gut geworden, wie es hätte sein können, da das Spiel viel zu früh und damit mit viel zu vielen Bugs veröffentlicht wurde. Eine ausgedehnte Early-Access-Phase wie sie beispielsweise "Conan Exiles" hatte, hätte Bethesda gezeigt, was sich die Spieler wünschen und genug Gelegenheit für das dringend nötige Bugfixing gegeben.

4. Wie kommt es eigentlich, dass beim allgegenwärtigen Lamento des Buchhandels über sinkende Gewinne und weniger Leser der eigentliche Produzent des Geschriebenen so wenig Beachtung erfährt/erfahren hat? Immerhin gäbe es die ganzen verlegten Bücher ohne die jeweiligen Autoren nicht - und die verdienen, obwohl ihre kreative Arbeit die Grundlage des gesamten Vertriebs ist, am wenigsten am jeweiligen Buch. Irgendwie schade, wie sehr nach wie vor vergessen wird, in welchen prekären Verhältnissen viele Kreative leben und arbeiten, weil ihr Beitrag zu unserer gesellschaftlichen Identität weit weniger wert geschätzt wird als die Gier nach immer mehr Geld.

5. Ich könnte mir ja gut vorstellen, mal wieder einen Rewatch von "Die Tudors" zu starten, schließlich war die Serie trotz vieler historischer Ungenauigkeiten sehr schmissig und gut inszeniert. Vor allem die ersten beiden Staffeln haben mir damals sehr viel Spaß gemacht, das Zusammenspiel zwischen Natalie Dormer und Jonathan Rhys Meyers war enorm schmissig, auch die Nebenrollen waren sehr gut besetzt.

6. "The Expanse" hat mich geschichtlich ziemlich umgehauen (im positiven Sinn), denn bei dieser genialen SciFi-Serie ist alles mit drin, was man sich als Fan nur wünschen kann: eine spannende, gut durchdachte Welt, sehr abwechslungsreiche Charaktere und eine abwechslungsreiche Geschichte. Dass die dritte Staffel jetzt endlich bei Amazon Prime zu finden ist, erfüllt mich jetzt schon mit extremer Vorfreude und Erwartung!

7. Zuletzt habe ich weitere Folgen der dritten Staffel "Blindspot" gesehen und das war ziemlich haarig, weil zwar ein Problem aus dem Weg der Gruppe geräumt wurde, allerdings nicht die Ursache des Problems. Natürlich gibt es wieder die üblichen Verwicklungen und Intrigen, wobei ich Romans Storyline derzeit fast als spannender empfinde als die seiner Schwester Jane - aber mal schauen, wie lange sich dieser Zustand hält.

Über Gloria H. Manderfeld

2 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Schon so viel über "The Expanse" gehört. Vielleicht sollte ich ja doch mal einen oder zwei Blicke wagen...?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja und JA :) Tu es! Ich bin mir sicher, du wirst nicht enttäuscht sein :)

      Löschen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.