Media Monday

Media Monday #322


Wieder eine Woche um - momentan rast die Zeit wirklich ungemein! Mit dem Media Monday des Medienjournals haue ich mal kurz auf die virtuelle Pausetaste für euch und für mich - wie immer sind meine Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv markiert. Viel Spaß!

1. Empfehlungen der Marke "XYZ musst du unbedingt sehen/lesen" beachte ich dann, wenn sie von Leuten kommen, die einen ähnlichen Geschmack haben als ich - denn dann machen sie meistens Sinn. Hätte ich auf "du musst 50 Shades of Grey unbedingt lesen" gehört, hätte ich mich über das Buch vermutlich noch viel mehr aufgeregt.

2. Das Wachsen und Werden eines PC-Spieles wäre ja auch etwas, worüber ich gern mal bloggen würde, wenn ich in einem solchen Team Teil wäre. Ich glaube nämlich, dass es recht viele Leute gibt, die sich für die Spielebranche und das Spieleerstellen interessieren, aber die Möglichkeit, längerfristig hinter die Kulissen zu blicken, dürfte für viele ein Traum bleiben. Und: es würde vielleicht auch mit einigen gängigen Vorurteilen á la 'wer Spiele erfolgreich verkauft, schwimmt im Geld' aufräumen, mit denen gerade Raubkopierer ihr Tun gerne rechtfertigen.

3. Von all den anstehenden Filmstarts in den kommenden vier Monaten sticht für mich momentan keiner besonders heraus. Klar, der nächste Star Wars-Film irgendwann um Weihnachten ist sicher interessant, aber den richtig inneren Need darauf, jetzt unbedingt ins Kino rennen zu müssen, weil da die filmische Offenbarung auf mich wartet, habe ich derzeit nicht.

4. Im August habe ich ja (endlich) deutlich weniger geschafft als gewollt - eigentlich wollte ich mit einem neuen Buchprojekt beginnen, aber mir sind so viele andere Sachen dazwischen gekommen, dass ich das im September nochmal versuchen muss. Und: Ein bisschen Muße zum schreiben braucht man ja schließlich auch, und die war leider nicht da.

5. Rebecca Gablé ist wohl eine/r meine/r liebsten Buch-AutorInnen, schließlich lese ich ihre historischen Romane immer wieder und immer wieder mit Genuss. Gerade die Waringham-Saga ist auf meinem eBook-Reader ein Dauerbrenner, der da wohl nie aus dem Archiv verschwinden wird - gut recherchiert, interessant geschrieben, mit sehr abwechslungsreichen Charakteren. Was will man mehr?

6. Die Gamescom in Köln habe ich dieses Jahr nicht besucht. Genau wie die Jahre zuvor - zu viel Fahrtstrecke dafür, sich inmitten von Menschenmassen durch überfüllte Hallen zu quälen und mir an Ständen News abzugreifen, die ich im Zweifel auch in Newsfeeds und -streams erhalten kann.

7. Zuletzt habe ich weiter die zweite Staffel "Lucifer" geschaut und das war weiterhin spannend, weil so langsam klar wird, dass Lucifers Mutter irgend etwas wirklich Fieses plant, er es nur noch nicht so recht glauben will. Aber ich wage vorherzusagen, dass da noch eine ganz miese Überraschung wartet, so wie sich Lilith aufführt ...

Über Nerd-Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

2 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Wie weit bist Du denn in der 2. Lucifer Staffel?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei der Folge, die mit einem Fast-Kuss endet :D manche Cliffhanger sind wirklich übel! :D

      Löschen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.