Media Monday

Media Monday #328


Ein Jahr älter und dennoch immer noch beim Media Monday des Medienjournals mit dabei - als würde ich damit aufhören, nur weil bei mir langsam der Kalk zu rieseln beginnt ;) Wie immer sind meine Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv markiert. Viel Spaß!

1. Wenn dieser Tage die Frankfurter Buchmesse wieder ihre Pforten öffnet, haben hoffentlich eine Menge Leute sehr viel Spaß mit dieser Veranstaltung, die ich nicht besuchen werde.

2. Das Schöne am Lesen ist ja immer noch, dass man sich in fremde Welten hinein versetzen und diese mit der eigenen Phantasie anreichern kann. Das macht für mich auch heute noch den Reiz des Lesens auf, sodass ich manchmal sehr bedaure, zu bestimmten Büchern die Filme gesehen zu haben, da deren Bilder zumeist die eigenen überlagern.

3. Terry Pratchett ist wohl definitiv einer meiner Lieblingsautoren, allein weil seine Einsichten in die menschliche Natur und seine Art augenzwinkernder, skurriler Humor, diese zu präsentieren, für mich bislang einzigartig sind. Mit den Jahren gewinne ich beim Wieder-Lesen seiner Bücher auch immer wieder neue Facetten für mich daraus.

4. Eine Buchreihe, der ich gerne eine Chance geben würde, ist "The Wheel of Time" von Robert Jordan. Leider habe ich mich durch den ersten Band mehr gequält als gelesen, sodass ich nie über diesen hinaus gekommen bin, weil ich befürchte, dass sich das Leseerlebnis trotz einer wirklich interessanten Grundwelt nicht verbessern wird.

5. "Windjäger" und die Folgeromane von Jim Butcher könnte ich mir ja ziemlich gut als Verfilmung vorstellen, aber wenn, dann bitte mit üppigen, prachtvollen Kostümen im viktorianischen Steampunk-Stil, damit man richtig was für's Auge hat und sich die entworfene Welt genau so prachtvoll und vielfältig darstellt, wie der Autor sie in den Büchern beschreibt. Hachja, man wird ja noch mal träumen dürfen ...

6. Ein regelrecht bewegendes Buch ist "Leviathan erwacht" von James Corey - falls ihr die TV-Serie "The Expanse" noch nicht gesehen habt, lest zuerst das Buch, welches in etwa die erste Staffel umfasst, um euch ein eigenes Bild dieser Zukunftswelt zu machen. Wunderbare SciFi mit sehr starken Charakteren!

7. Zuletzt habe ich "Blade Runner 2049" im Kino gesehen und das war gigantisch, weil dieser Film auf unaufgeregte Weise und mit prachtvollen Bildern eine sehr große Menge an Fragen zum Thema Menschlichkeit und was diese ausmacht, aufwirft. Ja klar, es gibt auch Actionanteile, aber wer hier ein buntes Ballerfeuerwerk erwartet, wird enttäuscht werden - und das ist gut so, da dieser Film so viel mehr bieten kann.

Über Nerd-Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

4 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Ich hab mir zur Einstimmung erst nochmal den Original Blade Runner angeschaut (mit freundlicher Unterstützung von Arte) und nun bin ich ausreichend gerüstet um den neuen zu sehen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hachja, den ersten müsste ich auch nochmal sehen :) kam nur vor dem Kinobesuch einfach nicht mehr dazu. Ich bin gespannt, wie Dir der neue Film gefällt - ich fand ihn ziemlich genial!

      Löschen
  2. Oh. Mit Rad der Zeit ging es dir ähnlich wie mir. Aber vielleicht gebe ich der Reihe nochmal eine Chance.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Schlimme daran ist, ich habe einen Kumpel, der total davon schwärmt und immer versucht, mich dazu zu bringen, weiterzulesen - aber irgendwie gibt es so viel anderes, das mehr Spaß macht. :D

      Löschen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.