Media Monday

Media Monday #352


Nachdem der Media Monday des Medienjournals in der letzten Woche flach gefallen ist, weil ich an diesem Tag noch auf der Rückreise von der Buchmesse gewesen bin, geht es diese Woche umso motivierter weiter. Ich hoffe, ihr nehmt mir die fehlende Ausgabe nicht übel! Wie immer sind meine Ergänzungen zum Lückentext in fett und kursiv markiert - viel Spaß!

1. Jüngst erst wieder einen Film mit Benedict Cumberbatch gesehen und realisiert, wie hervorragend die "Sherlock"-Serie gemacht ist. Beim Umfang der einzelnen Folgen kann man schon davon sprechen, es hier mit Filmen zu tun zu haben. Gerade "Im Zeichen der Drei" bietet so viele unterschiedliche, genial miteinander verwobene Erzählstränge, dass es keine Minute langweilig wird, obwohl der eigentliche Fall eine überraschend simple Lösung mitbringt und das Hochzeitsthema diese Episode sehr bestimmt. Dennoch kann ich mir das immer wieder anschauen und entdecke stets etwas Neues.

2. Das ewige Ruffarmen bei World of Warcraft macht mich ja regelrecht fertig, schließlich bekommt man ohne verstärktes Farmen weder die Flugfähigkeit im Legion-Addon noch Zugang zu einer der neuen Rassen. Aber gut, warum sollte es auch bei diesem Addon anders sein als bei allen anderen vorher - immerhin funktioniert es hervorragend, um Spieler zu binden!

3. Eine der mitunter besten Videospiel-Verfilmungen ____ .
Nee, nicht wirklich. Ich kenne einfach keine einzige Videospiel-Verfilmung, die ich wirklich gut finden würde. Selbst die früheren Lara-Croft-Filme waren zwar ganz nett, haben mich aber nicht wirklich vom Hocker gehauen. Auf einen Film zum Videospiel, auf den ein Superlativ zutreffen würde, warte ich heute noch.

4. Die Sonne ist wieder da! Da wird die fiese Kälte der letzten Wochen wohl zurückstehen müssen zugunsten deutlich angenehmerer Temperaturen, was auch meine Laune deutlich anheben wird - und irgendwann ist dann schon der erste Tag gekommen, an dem man ein Eis im Eiscafé auf der Sonnenterrasse essen kann. Wenn ich ehrlich bin, kann ich es kaum erwarten!

5. Seit ich meine große Liebe für Science Fiction im Alter von sieben Jahren dank der Yoko-Tsuno-Comics von Roger Leloup entdeckte, hat mich die Neugierde auf fremde Welten nie verlassen - und wird es hoffentlich auch nie tun. Mit guter SciFi begeistert man mich immer noch ein bisschen mehr als mit guter Fantasy... momentan bin ich schon sehr auf diverse Netflix-Serien aus genau dieser Ecke gespannt, beispielsweise "Altered Carbon".

6. Die "Rosenkriege"-Romane von Philippa Gregory konnte ich ja kaum aus der Hand legen, denn der Autorin gelingt es, die Geschichte um den Krieg zwischen den Häusern Lancaster und York aus vielen verschiedenen Blickwinkeln zu beleuchten und aus den bekannten Tatsachen etwas Neues zu gestalten. Auch die vielen Ehefrauen von Heinrich VIII. erhalten von ihr eine ziemlich interessante literarische Würdigung - mein Lieblingsroman ist 'Das Erbe der Königin', der gleich drei Frauen im Dunstkreis der höfischen Intrigen beleuchtet: Anna von Kleve, Katherine Howard und Jane Boleyn, die Ehefrau des ermordeten George Boleyn.

7. Zuletzt habe ich weitere Folgen der zweiten Staffel "Turn" gesehen und das war spannend wie immer, weil sich der Konflikt zwischen Major Hewlett und Captain Simcoe zuspitzt, während General Arnold Peggy Shippen auf die Pelle rückt und Abe Woodhull realisieren muss, dass Anna Strong Gefühle für einen anderen Mann als ihn entwickelt. Romanze, Spannung, Krieg und Intrigen - diese Serie bietet eine fast ideale Mischung aus allen Elementen, die ich an Serien mag. Und ich bin unglaublich gespannt darauf, wie es weitergeht!

Über Nerd-Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

5 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Huhu!
    Ich sollte endlich mal Sherlock anschauen.
    Habe bisher nur die drei Mangas zur ersten Staffel gelesen, die mir richtig gut gefallen haben - obwohl ich sonst gar keine Mangas lese. :)
    Dass die Sonne endlich öfter raus schaut freut mich sehr, die Laune hebt sich ja automatisch.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey :D Die Mangas kenne ich auch, aber die sind im Vergleich zu den einzelnen Film-Folgen längst nicht so cool :) viele Nuancen sieht man schlicht nur in der bewegten Form, es lohnt sich also! Ich bin sehr gespannt, was Du zur BBC-Serie sagst, wenn Du sie mal gesehen hast - nur Zeit würde ich mir dafür nehmen, die Serie verdient und braucht es :)

      Liebe Grüße zurück! :)

      Löschen
    2. Oh okay, dann sollte ich endlich mal die Serie schauen. Habe ich immer noch nicht geschafft, shame on me.
      Gut zu wissen, also eher ungeeignet fürs Binge-Watching :-D

      Löschen
  2. Hallo,
    Sherlock könnte ich auch mal wieder schauen und Altered Carbon finde ich persönlich ja großartig. Yoko Tsuno ist bisher ab mir vorbei gegangen aber ich weiß, dass Carlsen da einen großen Sammelband raus gebracht hat. Vielleicht eine gute Gelegenheit für mich das nachzuholen.
    Liebe Grüße
    Ariane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei "Altered Carbon" muss ich es mir derzeit so extrem verkneifen, das anzuschauen, weil meine bessere Hälfte das auch gucken wollen wird - und wir müssen erstmal mit "Turn" fertig werden ... :D
      Yoko Tsuno sollte man so chronologisch wie möglich lesen - also von Band 1 an, da mit 'Unterirdische Begegnung' die Hauptfiguren und der Storyarc um Vinea eingeführt werden. Soweit ich weiß, werfen die Sammelbände da gerne themenähnliche Sachen zusammen ...gruselig ;) Liebe Grüße zurück!

      Löschen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.