Gaming

Sims 4: Mehr Spaß im Dschungel - Guide


Das Gameplay-Pack "Dschungelabenteuer" entführt mutige Sims in die Urlaubswelt 'Selvadorada' und gibt ihnen nicht nur die Möglichkeit, sich als Forscher und Entdecker zu versuchen, sondern bietet mit insgesamt zwei Gemeinschaftsgrundstücken (die Cantina 'El Arbol del Jaguar' und das Archäologie-Museum)  und vier mietbaren Urlaubsunterkünften reichlich Raum, um einen schönen Urlaub zu verbringen. 
Neu hinzu gekommen sind eine neue Techtelmechtel-Option, zwei neue Bestreben und zwei Club-Merkmale (falls ihr "Zeit für Freunde" besitzt), dazu zehn normale und drei geheime Essensrezepte, drei Getränkerezepte und ganze sechs Gitarrensongs, die eure Sims verbunden mit dem Skill "Selvadorianische Kultur" erlernen können. 

Der neue Tanz "Rumbasim" passt perfekt zu den beiden neuen Radio-Kanälen "Latino" und "Latino-Pop", die euch beim Spielen mit heißen Rhytmen verwöhnen. Wer es makaber mag, kann versuchen, die neue Todesart (durch Gift) sowie den neuen Weg, an einem Stromschlag oder an Feuer zu sterben, erkunden. In den Tempeln im selvadorianischen Dschungel lauern eine Menge Gefahren, die nur erfahrene Abenteurer überleben können - ein idealer Tummelplatz für alle, die sich im neuen Skill "Archäologie" beweisen möchten.

Häuslebauer können sich über zwei neue Grundstücksmerkmale freuen - zum einen "Gruselige Krabbeltiere", bei dem ihr jederzeit auf einen 'Überfall' allerlei Sorten von Insekten gefasst sein solltet, zum anderen "Ruhe und Frieden", das besonders lesefreudige Sims dabei unterstützt, schneller Fähigkeiten zu erlernen.


Mit diesem lassen sich Artefakte und Relikte finden, die ganz eigene Eigenschaften mitbringen und Sims mit Flüchen, aber auch Segen belegen. Damit nicht genug - ein ganz bestimmter Segen kann einen Sim auch zum Skelett werden lassen, das keinerlei Verluste auf dem Bedürfnisbalken und einige besondere Interaktionen zur Verfügung hat. Eifrige Forscher können Skeletten auch in den Tempeln begegnen und versuchen, sich mit diesen anzufreunden ...

Aus den auffindbaren Schätzen resultieren auch die beiden neuen Sammlungen "Alte Omiscanische Artefakte" und "Omiscanische Schätze", bei deren Vervollständigung die übliche Wandplakette als Belohnung winkt. Die bereits vorhandenen Sammlungen Fische, Fossilien, Gartenarbeit und Kristalle wurden zudem durch neue Objekte ergänzt, die sich im Dschungel auf die bekannte Weise finden lassen.  

Neue Bestreben mit 'Dschungelabenteuer'

Auch dieses Gameplay-Pack bringt neue Herausforderungen für unsere Sims mit sich, die sich mit der Pack-Thematik beschäftigen:
  • Archäologieprofessor/in (Kategorie Wissen): Bei diesem Bestreben dreht sich alles darum, an Ausgrabungshügeln Artefakte aus dem Boden herauszugraben, freizulegen und zu analysieren. Zu guter Letzt muss ein Archäologieprofessor ein Fähigkeitenbuch über Archäologie schreiben und einen erfolgreichen Vortrag über dieses Thema halten - für dieses Bestreben sollte ein Sim also reichlich Geld für Urlaube in der Tasche haben und Freude am wissenschaftlichen Arbeiten mitbringen.
    Mit dem Bonusmerkmal "Museumsstifter/in" können Artefakte an Museen gespendet werden.
  • Dschungelforscher/in (Kategorie Natur): Wer ein Dschungelforscher werden will, muss sich mit der selvadorianischen Kultur auseinander setzen, Waren kaufen, den Dschungel erkunden und Schatztruhen öffnen - ohne ein solides Grundwissen an Archäologie wird dieses Bestreben nicht erfüllt werden können, ebenso dürfte für die letzte Stufe reichlich Urlaubszeit vergehen, da man immerhin 5 omiscanische Schätze finden muss.
    Als Belohnungs-Bonusmerkmal winkt "Schatzjäger/in", mit dem ein Sim noch mehr Schätze finden kann.

Neuer Skill: Selvadorianische Kultur 

Jedes Mal, wenn Sims mit Einheimischen sprechen, selvadorianische Speisen essen oder mit einem der lokalen Händler interagieren, steigt das Wissen eines Sims in selvadorianischer Kultur. Das ist zum einen sehr nützlich, um Hinweise über das Erforschen des Dschungels sowie der dort auffindbaren Ruinenschauplätze zu erhalten, zum anderen können Sims in höheren Stufen neue Spieloptionen wie beispielsweise den Tanz "Rumbasim" und neue Gitarrenstücke im Latino-Sound freischalten. Je höher der Skill, desto wahrscheinlicher ist zudem, dass Sims an der einheimischen, recht intensiv gewürzten Küche finden. Ab Level 3 in der Kulturfähigkeit können sie diese auch zuhause nachkochen und sich das Urlaubsfeeling zurückholen.

Level 01: Der Sim beginnt, die einheimische Kultur zu verstehen und kann in Gesprächen mit Einheimischen nach lokalen Sehenswürdigkeiten fragen.
Level 02: Der Sim kann sich nun auf selvadorianische Art vorstellen, da er die lokale Begrüßung erlernt hat, zudem kann er nun anderen Sims Urlaubsbilder als Sozialinteraktion zeigen.
Level 03: Der Sim kann nun lokale Gerichte essen, ohne dass ihm wegen der starken Gewürze unwohl wird, zudem hat er die lokale Begrüßung gemeistert. Gitarrenspielende Sims schalten mit Stufe 3 zudem 6 neue Latin-Songs frei, die den Gitarrenskill 7 erfordern.
Level 04: Der Sim kann sich bei Einheimischen jetzt über lokale Mythen informieren und hat den neuen Tanz "Rumbasim" erlernt, der mit Einheimischen und Touristen gemeinsam ausgeübt werden kann.
Level 05: Nun kann der Sim auf dem Marktplatz von der Geheimkarte neue Speisen bestellen, bei lokalen Händlern spezielle Waren erwerben und am Computer Reiseführer schreiben. Daneben hat der Sim gelernt, sich gegen Blitzkäfer und Glutwürmchen zur Wehr zu setzen.



Neuer Skill: Archäologie

Wer ein echter Abenteuerarchäologe im Stil von Indiana Jones oder ein Grabjäger wie Lara Croft sein will, muss in Ausgrabungsarbeiten viel Schweiß und Spucke 'reinstecken, um an die richtig spannenden Schätze zu gelangen. Neben dem großen omniscanischen Tempel und dessen geheimnisvolle Räume locken naturschöne Orte, an denen die Sims mit ihren Grabungen beginnen können - und vielleicht finden sie tatsächlich ganz besonders wertvolle Dinge.

Wann immer ein Sim an einem Ausgrabungshügel nach verborgenen Schätzen buddelt, steigt sein Archäologieskill. Dieser wird auch benötigt, um Artefakte freizulegen und schließlich zu authentifizieren. Ein geübter Forscher erkennt zudem Fälschungen und kann in höheren Stufen seines Skills Artefakte veredeln und sogar anderen Sims über Archäologie Vorträge halten - egal, ob sie das nun interessiert oder nicht!
Wer sich die Hände nicht schmutzig machen möchte, kann auch über ein Fähigkeitsbuch versuchen, grundlegendes über den Skill zu lernen - dieses kann man bei einem der Händler in Puerto Llamante (Grundstück Cantina 'El Arbol del Jaguar') erwerben.

Level 01: Mit Erlangen der Basisfähigkeit kann der Sim sich an Ausgrabungshügeln versuchen und Artefakte ausgraben, ohne sie zu zerstören. Am Archäologietisch kann man nun Artefakte freilegen.
Level 02: Der Sim kann nun Artefakte und Kunst studieren, um durch die gewonnenen historischen Einsichten den Archäologie-Skill zu steigern. Das kann die Emotion 'fokussiert' hervorrufen.
Level 03: Ab jetzt kann der Sim selbst Artefakte authentifizieren und muss diese nicht mehr kostenpflichtig zum Labor einschicken.
Level 04: Der Sim kann mit der Aktion 'nach Ausgrabungshügel absuchen' den Dschungel nach versteckten Ausgrabungsstätten absuchen, um dort noch mehr Artefakte zu finden.
Level 05: Sims können an der Archäologie-Werkbank echte Artefakte, Fossilien und Schätze analysieren, daneben lassen sich aus gesammelten Metallen und Kristallen nun Elemente extrahieren (was zuvor nur durch Einschicken kostenpflichtig möglich war).
Level 06: Der Sim kann nun an einem Ausgrabungshügel eine Ausrgabungsstätte einrichten, was ermöglicht, dass mehrere Sims gleichzeitig daran arbeiten. Ebenso findet man in Ausgrabungsstätten mehr Artefakte als bei einem simplen Ausgrabungshügel.
Level 07: Aufgefundene Kristalle können vom Sim nun an der Archäologie-Werkbank veredelt werden. Kombiniert mit Artefakten lassen sich hieraus mytische Relikte mit besonderer Wirkung erschaffen.
Level 08: Als herausragender Archäologie-Experte darf der Sim sein Wissen in Form eines Archäologie-Skillbuchs weitergeben, welches er am Computer schreiben kann. Dieses ermöglicht anderen Sims, den Archäologie-Skill durchs Lesen zu steigern.
Level 09: Für den Sim können im Briefkasten nun immer wieder Sendungen vom Simsonian Institut eintreffen, die der Sim für Sir Vincent Skullfinder authentifizieren kann - bezahlt wird diese Arbeit jedoch erst, wenn man das bearbeitete Artefakt verschickt!
Level 10: Die Wahrscheinlichkeit, hochwertige Artefakte zu finden, erhöht sich. Ebenso kann der Sim nun anderen Sims einen Archäologie-Vortrag halten.



Abenteurer-Ausrüstung und Forschungsvorbereitungen


Der Urlaub im Dschungel ist nicht billig, also sorgt dafür, dass eure Sims 3000-4000 Simoleons auf der hohen Kante mit bei sich führen, um notwendige Ausrüstung auch mal nachkaufen zu können. Arme Familien solltet ihr nicht in den Urlaub schicken, da die Einstiegskosten für eine einigermaßen sichere Erkundung hoch sind und sich erst dann rechnen, wenn man wirklich wertvolle Artefakte gefunden und verkauft hat.

Folgende hilfreiche Gegenstände für einen längeren und vor allem sichereren Aufenthalt im Dschungel gibt es bei den Händlerständen in Puerto Llamante zu erwerben:
  • Aufklappbare Archäologie-Werkbank (390$) - Artefakte unterwegs identifizieren
  • Blitzisolierpulver (70$) - Hilft gegen Blitzkäfer
  • Drakes Feuerschlucker (80$) - Hilft gegen Glutwürmchen
  • Dr. Weberknechts Spinnenschutzmittel (20$) - Vertreibt Spinnen
  • Faraday-Zisch (115 $) - Hilft gegen Stromstöße
  • Fertiggrillkäse (40$) - Haltbare Nahrung, füllt Hungerbalken um maximal 1/4
  • Flüssigputsch (100$) - Füllt maximal ein Viertel Energieleiste auf
  • Guzmania Pollenis-Blume (120$) - Lenkt Bienenschwärme ab
  • Löschschaum (150$) - Hilft bei der Bekämpfung von Bränden
  • Omiscanische Machete (120$) - Beseitigt Ranken vor Eingängen schneller
  • Plasmafledermausköder (45$) - Vertreibt Plasmafledermäuse
  • Wasserfall in der Flasche (65$) - Instant-Dusche, füllt den Hygienebalken um 1/4

Wer das Gameplay-Pack "Outdoor-Leben" erworben hat, kann es seinen angehenden Forschern leichter machen, indem er Zelte für sie erwirbt, da man im Gebüsch allenfalls ein Nickerchen machen kann. Dieses füllt den Energiebalken leider nur ein kleines Stück auf - eben als Notfallmaßnahme, über welche sich Sims in der Regel nicht besonders freuen und wegen fehlender Bequemlichkeit ein negatives Moodlet produzieren.


Generell gilt: alle Ausrüstungsgegenstände für die Befindlichkeiten der Sims füllen die jeweiligen Balken nur zu einem Teil. Wer also von dunkelorangem Zustand auf grün zurück will, muss einiges an Geld hinlegen, um mehrere Gegenstände derselben Art zu erwerben.

Das Angebot der selvadorianischen Händler wechselt mehrmals am Tag - wenn ihr also nicht findet, was ihr sucht, kommt einfach später noch einmal vorbei und hofft auf ein anderes Angebot. Bisher konnte ich noch nie alle Gegenstände gleichzeitig im Angebot entdecken, es ist also stark davon auszugehen, dass das gewollt ist.

Gängige Abenteurerplagen - und die Gegenmittel:
  • Bienen - Guzmania Pollensis-Blume - Hoher Skillwert 'Logik'
  • Blitzkäfer - Blitzisolierpulver - Hoher Skillwert 'Selvadorianische Kultur'
  • Glutwürmchen - Drakes Feuerschlucker - Hoher Skillwert 'Selvadorianische Kultur'
  • Plasmafledermäuse - Plasmafledermausköder - Hoher Skillwert 'Fitness'
  • Spinnen - Dr. Weberknechts Spinnenschutzmittel - Hoher Skillwert 'Logik'
Wer sich in den Tempel vorwagt, muss beim Versuch, die Fallen zu deaktivieren, mit einigen unangenehmen Erlebnissen rechnen: von spontaner Selbstenzündung über Elektroschocks, totale Traurigkeit bis hin zu Vergiftungen stehen Abenteurern reichlich abwechslungsreiche Zeiten bevor.  

Befinden sich die verschiedenen Gegenmittel im Inventar der Sims, kann man beobachten, dass diese sie selbsttätig anwenden - ein brennender Sim wird also immer versuchen, das Feuer durch Löschschaum loszuwerden. Nur bei Vergiftungen und Elektroschocks wird es ein bisschen komplizierter. Glücklicherweise gibt es mehrere Möglichkeiten, die Folgen einigermaßen bequem wieder loszuwerden, bevor eventuell tödliche Konsequenzen eintreten: 
  • Uralten Knochenstaub beim einheimischen Händler gegen Gegengift eintauschen 
  • Gegengift am Computer kaufen (1000$)
  • Segen der Knochen von einem Artefakt aktivieren
  • Segnung der Statue von Mutter Cosecha am Marktplatz erbitten (250$)

Rein in den Dschungel - Erkundung & Fallen


Jedes Dschungelabenteuer beginnt auf dem Grundstück "Belomisia-Aussichtspunkt" und führt durch mit Ranken bewachsene Tore tiefer in den Urwald - am schnellsten kommen die Sims voran, wenn sie eine Machete mit sich führen, mit welcher sie die Ranken entfernen können. Nach dem Ausgangspunkt gelangen Sims in zwei weitere größere Bereiche, von denen aus jeweils mehrere Erkundungsoptionen abzweigen.
Beim Weg zwischen zwei Grundstücken wird der Sim beim ersten Begehen mit einer Zufallsbegegnung konfrontiert, für die er entweder hohe Werte bei bestimmten Fähigkeiten oder das passende Ausrüstungsstück benötigt, um einen positiven Ausgang zu erhalten - hier winken Simoleons, neue Ausrüstungsgegenstände und mit sehr viel Glück auch besondere Schätze!


Bei jedem neuen Urlaub muss ein Sim die Wege aufs Neue frei machen und hat so die Gelegenheit auf neue Entscheidungskarten, während eines Urlaubs freigelegte Strecken bleiben bis zum Ende desselben auch offen.
Diese Karte zeigt euch den Weg zu den verschiedenen Dschungel-Gebieten:


Einige der Gebiete bieten eine stimmungsverstärkende Wirkung, die sich meist schon beim Betreten des Gebiets auswirkt, bei anderen muss man in die Nähe der Besonderheit laufen:
  • romantischer Wasserfall: + 2 kokette Stimmung
  • Gipfel mit abgestürztem Flugzeug: + 2 selbstsichere Stimmung
  • Omiscanische königliche Bäder: + 2 energiegeladene Stimmung
  • Kliff-Aussichtspunkt: + 2 inspirierte Stimmung
  • Verstecktes Dschungelgebiet: + 2 glückliche Stimmung

In jedem Gebiet lassen sich verschiedene Besonderheiten auffinden: das Gebiet mit dem romantischen Wasserfall wartet beispielsweise mit einem wild wachsenden Avocadobaum auf, im versteckten Dschungelgebiet kann man nach seltenen Fischen angeln, in den königlich omiscanischen Gärten und vor dem omiscanischen Tempel wächst ein Baum der Emotionen, dessen Früchte die unterschiedlichen Stimmungen verstärken können.


Fast in jedem Gebiet gibt es zudem Ausgrabungshügel für eifrige Forscher und jene Büsche, die entdeckungswilligen Sims das Leben deutlich erleichtern - die "natürliche Freilufttoilette", welche ihr auch im Büsche-Menu der Gartenpflanzen finden und im Sim-Zuhause anpflanzen könnt:
  • mit 'bestäuben' können Sims ihre Blase erleichtern
  • mit 'Nickerchen machen' können Sims ein wenig Energie zurückgewinnen
  • Haustiere können hier auf die Jagd nach Schätzen geschickt werden
  • verliebte Sims können ein Techtelmechtel wagen oder ein Baby machen

Im omiscanischen Tempel warten dann die eigentlichen Herausforderungen auf unsere Sim-Archäologen, da bis auf das Außenareal alle wirklich interessanten Bereiche durch Türen gesichert sind, deren Schutzzauber erst einmal überwunden werden müssen. Dabei geht man stets auf dieselbe Weise vor: umschauen, untersuchen und ausprobieren.
Jede Falle bietet dem Sim die Möglichkeit, diese zu untersuchen und dadurch Rückschlüsse zu erhalten, welche der jeweils vier Handlungsoptionen einen negativen Ausgang haben wird - diese gilt es natürlich zu vermeiden. Meist lassen sich durch Untersuchung einer Falle mindestens zwei Optionen ausschließen, sodass der Sim nur noch die verbliebenen zwei anderen ausprobieren muss:


Klar, dass Optionen mit einem Daumen nach unten keine gute Idee sind - denn hier lauern unangenehme Erlebnisse bis hin zu möglicherweise tödlichen Konsequenzen. Hat ein Sim erst einmal die Falle überlistet und den Weg in den nächsten Raum freigeschaltet, warten dort neue Ausgrabungshügel, studierbare Wandreliefs und mit etwas Glück eine Schatztruhe, die nützliches und wertvolles enthält.
Pro Urlaubsreise kann ein Sim nur einen Tempel komplett erkunden - bei der nächsten Reise beginnt das Abenteuer aber erst dann von neuem, wenn der Tempel vollständig, das heißt bis zur letzten Schatzkammer, erkundet wurde. Ansonsten wird der Stand gespeichert und der Sim kann zu seiner Tempelerforschung zurückkehren, wenn er wieder in den Dschungel reist.

Folgende Fallentypen können euren Sims begegnen:
  • Druckplatten - Nur mit der richtigen Stimmung kann ein Sim diese Falle knacken - ein hoher Skill in selvadorianische Kultur hilft, die richtige Stimmung herauszufinden (Tipp: nutzt die Früchte des Baums der Emotionen oder die +2-Moodlets der einzelnen Dschungelgebiete, um Stimmungen zu erzeugen)
  • Opferschalen - Ein hoher Archäologie-Skill lässt den Sim hier erfolgreich sein
  • Säulen - Hier hilft ein hoher Fitness-Skill, um auf die Lösung zu kommen
  • Säulen (drei Drehblöcke) - Ein hoher Logik-Skill hilft beim Lösen dieses Rätsels
  • Skelettstatuen - Ein hoher Geschicklichkeits-Skill lässt die Sims den richtigen Hebel finden
  • Totems - Mit diesen muss ein Sim sprechen, also hilft ein hoher Charisma-Skill

Artefakte und Relikte 


Der Grund für Abenteurer, sich in die gefährlichen omiscanischen Tempel zu wagen, sind natürlich die dort auffindbaren Schätze - während Artefakte vor allem dekorativ aussehen und durch den Verkauf ordentlich Simoleons in die Kasse eurer Sims spülen, haben Relikte zusätzliche Fähigkeiten, wenn man sie denn zusammengesetzt hat. 

Ein geschickter Archäologe kann beim Authentifizieren eines Artefakts nicht nur herausfinden, welche Qualitätsstufe es hat, sondern auch, ob es echt oder eine Fälschung ist - Fälschungen haben natürlich einen deutlich geringeren Verkaufswert und sehen verglichen mit den 'echten' Artefakten ziemlich grell und gewollt aus.
Artefakte können zudem in einem Schaukasten gesammelt und ausgestellt werden - zu finden ist dieser in der "Lagerung" Kategorie im Kaufmenu, wo sich auch die anderen Möbel zur Ausstellung von Sammlungen befinden.


Relikte hingegen bestehen aus Teilen, die man aus Schatztruhen plündern muss: eine Basis (Wächter, Chaos oder Sensenmann), ein Kopfstück (Zazatotl/Vogel, Balampalsoh/Katze oder Tetecallama/Llama) und einem verfeinerten Kristall (gewöhnlich, ungewöhnlich oder selten). Bei den Kristallen ist die jeweilige Sorte egal, es kommt allein auf den Seltenheitswert an.

Je nachdem, welche Basis mit welchem Kopfstück und welchem Kristall kombiniert wird, können sehr unterschiedliche Flüche oder Segen heraus kommen - es lohnt sich also, ein bisschen auszuprobieren, um die wirklich nützlichen Sachen wie beispielsweise einen Segen, der den Sim in ein Skelett umwandelt, zu finden. Andere Segen lassen einen wahren Geldregen auf den Sim einprasseln oder versorgen diesen mit einem nützlichen Skelett-Assistenten, der sich um die lästige Hausarbeit kümmert.

Aber Vorsicht: Manche Flüche können unbehandelt zu einem unangenehmen Tod führen - hierfür solltet ihr stets eine Portion Uralten Knochenstaub im Inventar mit euch führen, um zur Not einen Fluch durch das Gegengift der Einheimischen in Puerto Llamante zu kurieren!

War dieser Guide hilfreich für euch?

Wenn euch dieser Guide geholfen hat, ein bisschen Licht in den selvadorianischen Dschungel zu bringen, hinterlasst mir doch einen Kommentar und teilt den Link mit Freunden, die ebenfalls gerne Sims 4 spielen - ich freue mich immer über Rückmeldungen und neue Leser. Wenn noch Fragen beim Spiel offen geblieben sind, könnt ihr diese ebenfalls gerne in den Kommentaren stellen, ich versuche zu helfen, so gut ich kann.
Andere Artikel und Guides zum Spiel "Die Sims 4" findet ihr hier - und jetzt viel Spaß bei euren Dschungel-Abenteuern!

Über Nerd-Gedanken

Nerd-Frau Mitte 30 und Kreative aus Leidenschaft, die permanent unter Ideen-Überdruck leidet. Schreiben, zeichnen und neue Welten entwerfen sind meine Hauptbeschäftigung. Man findet man mich im Netz überall dort, wo interessantes Rollenspiel und faszinierende Menschen locken.

Auch auf Facebook, Google+ und Twitter erhältlich!

0 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

Kommentar veröffentlichen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.