Media Monday

Media Monday #431


Und schon ist der Oktober da - irgendwie nimmt dieses Jahr extrem Fahrt auf! Aber um im Moment und am Montag zu verweilen, gibt's wie stets den Media Monday des Medienjournals für euch, in dessen Lückentext meine Ergänzungen fett und kursiv eingefügt sind. Viel Spaß!

1. Für viele steht ja der Oktober – Stichwort: Horrorctober – ganz im Zeichen von Horrorfilmen. Da ich aber kein Horrorfilm-Fan bin, ist für mich der Oktober eher der "Inktober" - in dem an jedem Tag des Monats zu einem bestimmten Thema ein Tuschebild gezeichnet werden darf. Oder aber der Monat meines Geburtstags. Oder aber der Monat der "Imperialen Festwoche", eines großen Rollenspiel-Events beim MMORPG "Star Wars: The old Republic", das komplett von und für die RP-Community organisiert wird. Gestern Abend ging es bereits mit der Eröffnungsveranstaltung los und die kommenden Abende klingen thematisch spannend - ich freue mich schon sehr auf den Rest der Festwoche!

2. Besonders gefallen hat mir ja am vergangenen Monat mein leicht abenteuerlicher Road Trip nach Zeppelinheim zur "Kleinen Nacht der Luftschiffe", bei der ich an einem der Reisetage mit einer S-Bahn-Vollsperrung zu tun hatte und einfach mal auf dem Frankfurter Bahnhof festsaß. Glücklicherweise konnte ich mein Gastgeber abholen und ich erhielt am gleichen Tag noch eine wirklich geniale Führung durch das Stadtmuseum von Neu-Isenburg. Wenn ihr mal dort seid, es lohnt sich!

3. Wobei ich es gern noch geschafft hätte, mehr privat zu schreiben - aber damit war es letzten Monat Essig, zu viele Aufträge. Das vermisse ich derzeit wirklich, einfach mal locker drauflos schreiben, ohne drängenden Abgabetermin, ohne Vorgaben, ohne SEO. Aber das ist nun wirklich meckern auf sehr hohem Niveau!

4. Nun, da sich langsam die "Sommer, Sonne, draußen"-Zeit dem Ende neigt, beginnt für mich die Zeit der Filmabende, des Teetrinkens, der Eintöpfe und vor allem einer gewissen Gemütlichkeit, die ich als Herbstmensch einfach in diese Jahreszeit verorte. Und hey, bald gibt es endlich wieder Orangen, darauf freue ich mich jedes Jahr aufs Neue. Davor werden einfach so viele Trauben gegessen, wie nur geht ... und ja, ich halte viel davon, Obst in der Jahreszeit zu essen, in der es das auch rein von der Saison her gibt.

5. Die Dummheit so vieler Menschen nervt mich ja oft weit mehr, als es eigentlich sollte, aber wenn sie einem aus Kommentarspalten, politischen Entscheidungen und Dummschwätzerei direkt ins Gesicht springt, ist es auch für mich schwer, das Ganze zu ignorieren. Ich weiss aber auch, dass es nicht bringt, sich aufzuregen, denn das hilft nicht dabei, dass andere vielleicht von sinnvollen Argumenten überzeugt werden. Hilft ja alles nix, man darf die Hoffnung nicht aufgeben.

6. Was ich mir für das letzte Quartal in diesem Jahr mal vornehmen könnte, ist mal wieder kürzer zu treten, um der einen Woche Urlaub dieses Jahr und der erzwungenermaßen darauf folgenden Krankheitswoche vielleicht mal eine langsamere Gangart beizufügen. Momentan rotiere ich andauernd und irgendwie ist das Jahr schon fast wieder um - verrückt, oder?

7. Zuletzt habe ich den Downton Abbey-Film gesehen und das war wirklich ein traumhaftes Fan-Vergnügen, weil alle Storys sinnvoll abgeschlossen wurde und bis auf den ein oder anderen kitschigen Moment auch das bittersüße Gefühl der zugrunde liegenden Serie passend eingefangen wurde. Ein Must-Watch für Fans!

Über Gloria H. Manderfeld

4 Eure Meinung zu den Nerd-Gedanken:

  1. Freue mich sehr auf den Downton-Film. Er hat mir endlich den nötigen Tritt verpasst, die Serie anzusehen bzw. bin ich noch dabei, und ich liebe sie.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Film schließt die Serie ganz rund ab, den solltest du dir dann auch absolut nicht entgehen lassen. Ich glaube, ich muss demnächst mal wieder mit der Serie von vorn beginnen ... :D wer ist denn dein Liebling bisher?

      Löschen
  2. Der Film ist jetzt schon mein Highlight des Jahres. Kein anderer Spielfilm kommt da an ihn ran.

    Vielleicht noch der Film über Nurejev, aber das wäre eine andere Kategorie. Im Moment hab ich es verstärkt mit Dokumentationen.

    AntwortenLöschen
  3. Genug (bezahlte) Aufträge sind doch ne gute Sache, an sich. Aber ja, Abgabeterminen können nerven.

    AntwortenLöschen

Datenschutz-Hinweis: Mit der Nutzung der Webdienst-Login-Möglichkeit zur Verwendung bei einem Kommentar werden die entsprechenden Daten an Blogger/Blogspot übertragen.
Hierbei werden die bei Loginverfahren üblichen Daten genutzt. Wer dies nicht möchte, kann die Möglichkeit nutzen, anonymisierte Kommentare ohne Datenübertragung zu schreiben. Wer seinen Kommentar löschen lassen möchte, möge dies bitte per Mail an die im Impressum genannte Adresse mitteilen.

Powered by Blogger.